Menu

Nur das Angebot seines Cousins, für einige Monate dessen Wohnung und Haustiere zu hüten, verhindert, dass Adam obdachlos in seinem Auto schlafen muss. Er hat seine Army-Förderung verloren, konnte sein Studium nicht mehr finanzieren und auf dem Weg nach Sacramento zu seinem Cousin gibt auch noch das Auto seinen Geist auf. Dies ist seine letzte Chance, wieder auf die Beine zu kommen und Adam ist entschlossen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und sein Leben herumzureißen. Finn liefert Sandwiches und Burger aus und hat sofort einen Narren an Adam gefressen. Dass der fröhliche, optimistische Junge etwas Besseres als den Versager Adam verdient hat, ist Adam sofort klar. Nur Finn ist anderer Meinung und bleibt hartnäckig.

Weiterlesen