Menu

Der Notfall steht kurz bevor! Es besteht die reale Gefahr, dass mein SUB dreistellig wird, was es in jedem Fall zu vermeiden gilt. Denn 99 ungelesene Print-Bücher ist meine persönliche Schmerzgrenze. Zu blöd, dass um die beiden Buchmessen herum, also eben auch im März, wenn in Leipzig das große Bücherfestival abgehalten wird, so viele Bücher neu erscheinen, bei denen ich nicht widerstehen kann. Jetzt heißt es lesen, lesen, lesen, bis ich Mitte April die nächste SUBventur mache, damit ich unter der roten Linie bleibe. Ich hatte das Glück, die folgenden Bücher als Rezensionsexemplare zu bekommen, bzw. für Nemesis habe ich meine Vorablesen-Punkte eingesetzt:

Weiterlesen

Inge Löhnig ist eine bekannte Krimiautorin. Seit einiger Zeit schreibt sie auch Romane abseits des Krimigenres und nutzt dafür das Pseudonym Ellen Sandberg. Da mir ihr Erstling unter diesem Namen "Die Vergessenen" gut gefallen hat, konnte ich mir das neueste Buch als Ellen Sandberg ebenfalls nicht entgehen lassen. Ich war froh, dass ich es als Rezensionsexemplar ergattern konnte und inzwischen ist es auch schon gelesen. Mit Tom Winter, dem Sicherheitschef einer Bank aus der Feder von Peter Beck, durfte ich durch seinen zweiten Fall "Korrosion" Bekanntschaft schließen. Da nun bald sein drittes Abenteuer erscheint, wollte ich vorher noch Band 1 "Söldner des Geldes" lesen und habe es schnell auf meinen Print-SUB gelegt. Ich lese Reihen am liebsten in der richtigen Reihenfolge und wenn ich Band 1 jetzt nicht lese, sondern mit Teil 3 weitermache, dann wird es mit dem ersten Band wohl nichts mehr. Also jetzt oder nie!

Weiterlesen

In einem schönen Weihnachtspackerl :-) hat ein Print-Buch zu mir gefunden, auf das ich schon lange ein Auge geworfen hatte. Eigentlich hatte ich noch einen weiteren Print-Neuzugang, aber das Buch hab ich als eBook schon gelesen und der Print ist mit persönlicher Widmung was für's Deko-Regal und nicht zum Lesen gedacht. Deshalb wandert es nicht in den SUB und wir hier nicht aufgeführt. Der Neuzugang, der zählt, ist dieser hier:

Weiterlesen

Der Oktober ist für SUB-Abbauer ein ganz böser Monat. Die Neuerscheinungen werden von den Verlagen und Autoren geballt auf den Markt geworfen und ich bin schwer in Versuchung. Aber normalerweise ist das Wetter auch schon so schlecht, dass man sich lieber in der Wohnung einigelt, dem Regen von der Heizung aus durchs Fenster zuschaut und liest, was die richtige Maßnahme gegen den Kaufrausch ist :-) Im vergangenen Monat haben folgende Print-Bücher zu mir nach hause gefunden:

Weiterlesen

| NewIn | Ich bemühe mich ja fleissig darum, meinen SUB zu verkleinern und Bücher, die sich neu in meine Regale verirren, sind da eher kontraproduktiv. Aber was soll ich sagen … ich kann nicht widerstehen. Meine Neuzugänge: . Crossroads: Ein Inspektor Norcott-Roman von Jürgen Albers Inhaltsangabe Juni 1940: Der Frühsommer erstrahlt über der britischen Kanalinsel […]

Weiterlesen

| NewIn | . Auch im April habe ich wiede ein paar neuen Büchern hier in meinem SUB-Regal Asyl gewährt. Obwohl ich mir vorgenommen habe, mehr Bücher aus dem schon vorhandenen SUB wegzulesen (was ich auch getan habe!), konnte ich bei diesen Büchern nicht widerstehen. Mit “Es muss wohl an dir liegen” von Mhairi McFarlane kam […]

Weiterlesen

Bevor ich mich an die Jahresbilanz mache und noch mal einen vorsichtigen Blick zurück auf dieses katastrophale Jahr 2016 werfe, gibt’s erst die Zusammenfassung für den abgelaufenen Monat. Der Dezember:   Buchiges: Im Bereich Gay Romance habe ich so Einiges gelesen und hab eine längere Liste vorzuweisen. Fels von Anyta Sunday Like A Dream, eine […]

Weiterlesen

Gleich zu Anfang des Monats Dezember hat mich am letzten Wochenende das Kommentier- und Vernetzungswochenende für Buchblogger auf Trab gehalten und ich hatte noch gar keine Gelegenheit, den November Revue passieren zu lassen und zusammenzufassen. Das hole ich jetzt nach. Buchiges: Lesetechnisch war der Monat ganz gut, allerdings hatte ich das Gefühl, dass meine geliebte […]

Weiterlesen