Menu

Die bekannten Schriftsteller Truman Capote (geb. 1924) und Harper Lee (geb. 1926) waren bereits als Kinder befreundet. So basiert Greg Neris Weihnachtsgeschichte „Tru und Nelle“ auf realen Begebenheiten aus der gemeinsamen Kindheit in Harper Lees Geburtsort Monroeville im tiefsten Süden der USA und in der Zeit, in der die Rassentrennung den Alltag regierte. Als Tru 11 Jahre alt war, begleitete er auf eigenen Wunsch seine Mutter und ihren neuen Lebensgefährten nach New York City. Doch seine Hoffnung auf ein harmonisches Familienleben wird zerschlagen und als er gezwungen wird, auf eine Kadettenschule zu gehen, büxt er aus und flieht zurück nach Monroeville. Aber auch dort scheint er vom Unglück verfolgt zu sein, so dass er glaubt, dass ein Fluch auf ihm liegt. Seine Freunde Nelle (Harper Lee) und Big Boy setzen alles daran, ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Und zum Glück steht Weihnachten vor der Tür. Und geschehen nicht gerade an Weihnachten auch immer wieder Wunder?

Weiterlesen

Fridolin ist alles andere als begeistert, als er seine Mutter in einen Kunst- und Kuriositätenladen begleiten muss. Während seine Mutter eine gefühlte Ewigkeit braucht, um alles zu erledigen, ist im furchtbar langweilig. Trotz des Verbots nicht rum zu stromern und erst recht nichts anzufassen, beginnt er im Laden zu stöbern. Aber was war das? Hat sich da in dem Spiegel tatsächlich etwas bewegt? Neugierig nimmt Fridolin den Spiegel genauer unter die Lupe und schwuppdiwupp zieht er ein kleines grünes Wesen daraus hervor, das sich ihm als Goblin vorstellt. Wie durch einen Zauber sind die beiden aber nun aneinandergefesselt und Fridolin muss einen Weg finden, den Goblin zurück in seine Welt zu befördern. Fridolin findet sich in einer Art Schnitzeljagd wieder, bei der knifflige Rätsel ihm den Weg zur Lösung des Problems führen könnten. Er muss jedenfalls seinen ganzen Mut zusammennehmen, um sich und den Goblin aus der Spiegelfalle zu befreien. Hierzu benötigt er jedoch auch die tatkräftige Unterstützung der Leser. Also mach mit und hilf Fridolin und Goblin aus der Patsche!

Weiterlesen

Die elfjährige Maybelle lebt mit ihrer Mutter in einem Trailerpark. Ihren Vater hat sie leider nie kennengelernt. Sie kennt nur sein Lachen aus einer alten Anrufbeantworternachricht, welches sie hütet wie einen Schatz. Auch sonst liebt sie Geräusche aller Art und sammelt sie mit ihrem alten Aufnahmegerät. Als sie eines Tages das Lachen ihres Vaters im Radio erkennt, findet sie heraus, dass er ein berühmter Radiomoderator ist und eine eigene Musiksendung hat. Über diese Sendung erfährt sie auch von einem Song-Contest, bei dem ihr Vater Teil der Jury sein wird. Maybelle sieht darin ihre große Chance, ihn endlich kennen zu lernen und meldet sich zum Wettbewerb an. Ihre Mutter würde das aber bestimmt nicht gutheißen. Und ohne Hilfe würde sie es nie zum Contest schaffen. Doch dann bekommt sie überraschende Hilfe, mit der sie nie gerechnet hätte.

Weiterlesen

Seit dem Unglück in der Salzmine, bei dem vor 200 Jahren die Minenarbeiter aus Salwood ums Leben gekommen sind, wabert rund ums Dorf ein dichter Nebel, in dem Geister nur darauf warten, dass arme Seelen den Schutzkreis des Salzes durchbrechen und sich in den Nebelschwaden verirren. Faye, die Tochter des Reverends, weiß um die Gefahren, die außerhalb des Schutzkreises lauern. Aber um nicht als Außenseiterin zu gelten, lässt sie sich auf eine Mutprobe ein und durchschreitet mit ein paar anderen Jugendlichen den schützenden Salzkreis. Was nur ein Spiel sein sollte, gerät völlig außer Kontrolle und nur der plötzlich auftauchende Ezra kann weiteres Unheil verhindern. Doch die Gefahr ist nur scheinbar gebannt und etwas Böses findet den Weg ins Dorf…

Weiterlesen

Lukas erlebt mit seinen neuen Freunden Ella, der Elfe Felicitas und dem Menok Rani täglich neue Abenteuer, bei denen sie den mysteriösen Flüsterwald ergründen. Als sie einen alten Fluch auflösen möchten, müssen sie ihren ganzen Mut fassen und sich auf Zeitreise begeben. Denn nur in der Vergangenheit werden sie die Lösung finden können. Doch die Reise birgt ungeahnte Gefahren und bringt so manches Geheimnis ans Tageslicht.

Weiterlesen

Die Geschichte spielt auf unserer Erde in naher Zukunft. Als sich die durch den Klimawandel verursachte Nahrungsknappheit immer weiter zuspitzt, glauben Wissenschaftler, mit dem gentechnisch veränderten Hormon namens Waste eine Lösung gefunden zu haben. Doch das Hormon verursacht eine weltweite Katastrophe, bei der Fauna und Flora komplett außer Kontrolle geraten. Die Waste-verseuchte Luft, fleischfressende Würgepflanzen und bestialische Kreaturen machen das menschliche Leben auf der Erde so gut wie unmöglich. In dieser unwirtlichen Welt wächst Kobi allein bei seinem Vater auf und ist überzeugt davon, dass sie beide die einzigen Überlebenden sind. Als sein Vater von einer Expedition, bei der er Nahrung und Medikamente besorgen wollte, nicht zurückkehrt, macht sich Kobi auf die Suche nach ihm. Anstelle seines Vaters trifft er jedoch auf weitere Überlebende und alles, woran er bis jetzt geglaubt hatte, gerät ins Wanken.

Weiterlesen

Der zwölfjährige Chris aus Vancouver hat vor Kurzem seinen Vater verloren. Sein Onkel Jack lädt ihn auf eine Segeltour entlang der Küste Alaskas ein. Dort trifft er einen unbekannten Jungen: den drei Jahre älteren Frank, der aber kein Interesse zu haben scheint, ihn näher kennen zu lernen. Schon bald nach dem Start kentert das Boot und nur die beiden Jungs überleben das Unglück. Sie können sich mit letzter Kraft an einen Strand retten und finden Unterschlupf in einer verlassenen Hütte. Obwohl die beiden sich nicht mögen, lernen sie schnell, dass sie nur miteinander überleben können. Chris findet etwas Trost und Zuversicht in der Gesellschaft eines neugierigen und aufgeweckten Raben. Er ahnt nicht, dass ihn mit Frank viel mehr verbindet als nur der gemeinsame Überlebenskampf. Die Wahrheit verändert alles und die beiden müssen sich erst recht zusammenraufen, um das Leben in der Wildnis zu überstehen.

Weiterlesen

Laila, die Tochter eines finnischen Diplomaten, ist schwer krank. Die Hoffnung der Eltern liegt auf den Ärzten von Santo Toribio, der angeblich besten Klinik Limas. Da es für Kinder keine Einzelzimmer in der Klinik gibt, gibt es auch keine Sonderbehandlung für die Diplomatentochter und sie teilt sich den Schlafsaal mit den anderen jungen Patienten. So lernt sie auch den ungestümen und lebensfrohen El Rato kennen. Auf einer gemeinsamen Entdeckungstour in der Klinik finden die beiden ein geheimnisvolles Notizbuch, in dem sie von einer „verschollenen Blume des Schamanen von K.“ erfahren, der heilende Kräfte zugesprochen wird. Diese Blume scheint für Laila die letzte Hoffnung zu sein und die beiden reißen aus der Klinik aus und machen sich auf die abenteuerliche Suche nach dem mysteriösen Dorf K. und der geheimnisvollen Blume.

Weiterlesen

Lukas ist alles andere als glücklich, als sein Vater eine neue Lehrstelle bekommt und seine Familie deswegen umziehen muss. Und dann befindet sich die alte Villa gefühlt auch noch fern ab von der Zivilisation. Wenigstens ist die Internetverbindung gesichert. Im neuen Zuhause angekommen, findet Lukas es dann doch recht spannend, das alte Haus zu entdecken. Und als nachts ein Kobold durch sein Zimmer schleicht und er eine Geheimtreppe findet, die in einen mysteriösen Wald führt, beginnt für ihn ein spannendes Abenteuer, bei dem er auch neue Freunde findet. Daher nervt es ihn nur, als Ella, ein Mädchen aus seiner Klasse, sich an seinen Rockzipfel hängt. Ella ahnt jedoch, dass Lukas und seine Freunde ihr bei der Suche nach ihrem verschollenen Großvater helfen können. Er ist der Professor, der früher in der alten Villa gewohnt hatte, und eines Tages verschwand. Der einzige Hinweis über seinen Verbleib ist in einem Rätsel versteckt, dass Ella mit Hilfe von Lukas lösen möchte.

Weiterlesen

Vicky war immer schon ein bisschen anders als die anderen. Auch als Teenager sind es nicht nur ihr Aussehen, die häufig tränenden Augen oder der schwankende Gang, die sie zur Außenseiterin machen. Auch ihr Wesen ist stiller, in sich gekehrter und sehnsuchtsvoller als das von ihren Schulkameraden. So hängt sie auch viel lieber mit ihrem Onkel Til und seiner Freundin Sandra ab. Ein großer Traum geht für sie in Erfüllung, als Til sie und Sandra mit nach Mexiko auf eine Expedition zu einer Unterwasserhöhle, einer sogenannten Cenote, mit nimmt. Als Til von einem unbekannten Wasserwesen verletzt wird, wird ihr verboten ins Wasser zu gehen. Sie widersetzt sich jedoch und unternimmt einen heimlichen Tauchgang, der nicht ohne Konsequenzen bleibt und sie kommt dem Geheimnis ihrer Herkunft immer näher.

Weiterlesen

Anfang des 20. Jahrhunderts wächst ein wildes weißes Pony in den sibirischen Wäldern auf und wird dann von Menschen gefangen genommen. Zusammen mit anderen Ponys wird es einige Zeit danach für eine Südpol-Expedition ausgewählt. James Pigg, wie das Pony genannt wird, erlebt dann hautnah das Wettrennen zwischen Robert F. Scott (zu dessen Expedition es gehört) und Roald Amundsen. Beide wollen als erste den Südpol erreichen und liefern sich ein Wettrennen um Leben und Tod.

Weiterlesen