Menu

Die Umsiedlung der Nürnberger Juden in den Osten steht bevor und der Antiquar Isaak Rubinstein hat kein gutes Gefühl dabei. Am liebsten würde er mit seiner Familie fliehen, doch er weiß nicht, wie und wohin. Seine Exfreundin Clara soll Beziehungen zum Widerstand haben. Als er sie um Hilfe bittet, stellt sie eine Bedingung, die er erst entsetzt ablehnt. Denn Isaak taugt seiner eigenen Meinung nach nicht zum Spion.

Weiterlesen

Im Hof ihres Wohnhauses entdeckt man die Leiche einer Frau. Ihr wurde mit einer roten Glasscherbe in den Hals gestochen. Leo Wechsler wird der Fall übertragen und er erkennt mit Entsetzen, dass er die Tote gekannt hat, denn es handelt sich um seine frühere Geliebte, die er allerdings schon seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Diese Verbindung behält er für sich, damit man ihn nicht von diesem Fall entbindet - er will persönlich den Mord an Marlen aufklären. Noch bevor er entscheidende Erkenntnisse gewonnen hat, geschieht ein zweiter Mord - ebenfalls mit einer roten Glasscherbe.

Weiterlesen