Menu

Die Lektorin Anke Lohm ist auf dem Weg zu ihrer Freundin. Nach einer anstrengenden Bahnreise ist sie froh, dass sie nur noch fünf U-Bahn-Stationen vor sich hat. Zunächst ist sie der einzige Fahrgast im U-Bahn-Wagon, bis ein junger Mann einsteigt und sich ausgerechnet ihr gegenübersetzt. Auf Smalltalk hat sie so gar keinen Nerv. Erleichtert stellt sie fest, dass er schon an der nächsten Haltestelle aussteigen will. Die Bahn fährt an und die Minuten vergehen… fünf, dann zehn… noch immer hat die Bahn keine Station erreicht. Je länger es dauert, umso nervöser werden die beiden Fahrgäste und langsam ahnen sie, dass in der U-Bahn nichts so ist, wie es sein sollte.

Weiterlesen

Die Schriftstellerin Flora lebt mit ihrer kleinen Tochter in New York. Als das kleine Mädchen auf mysteriöse Weise aus der Wohnung verschwindet, bricht Floras Welt zusammen und es beschleicht sie der Verdacht, dass jemand ein böses Spiel mit ihr treibt und ihr Leben auf den Kopf stellen will. In ihrer Verzweiflung steigt sie auf das Dach ihres Wohnhauses. Schritt für Schritt nähert sie sich der Dachkante… bis sie eine unbekannte Stimme hört. Gleichzeitig sitzt in Paris der erfolgreiche Autor Romain Ozorski an seinem Schreibtisch und kann es nicht fassen, dass die Hauptfigur seines aktuellen Romans dabei ist, sich auf dem Dach eines Hochhauses das Leben zu nehmen.

Weiterlesen

Livius Reimer möchte so schnell wie möglich von München nach Berlin reisen, um seiner Ehe nochmals eine Chance geben zu können. Doch sein Flug wird wegen eines Schneesturms gestrichen und der letzte verfügbare Mietwagen wird ihm von einer jungen Frau, Lea von Arnim, weggeschnappt. Obwohl Lea mit ihrer unkonventionellen Art Livius mehr als suspekt ist, nimmt er aus Verzweiflung ihr Mitfahrangebot an. Zwei Welten prallen dabei aufeinander und Livius ist einerseits von Leas quirliger Lebensfreude überfordert, aber auch fasziniert. Darum lässt er sich ganz entgegen seiner Prinzipe auf ein ungewöhnliches Gedankenexperiment ein. Er ahnt nicht, wie abenteuerlich und einschneidend sich dieser Roadtrip, auf dem die beiden Reisenden leben wollen, als wäre es ihr letzter Tag, entwickeln wird.

Weiterlesen

Seine Neugier büßt der Obdachlose mit dem Schreck seines Lebens. Als er den Tresor in der ungenutzten Lagerhalle öffnet, starrt ihm eine mumifizierte Leiche entgegen. Neben Emmerich und seinem üblichen Assistenten Winter soll diesmal auch auf Weisung des Chefs der Psychoanalytiker Adler mit ermitteln, was Emmerich ziemlich irritiert. Genauso wie die Tatsache, dass die Inflation inzwischen galoppiert und nicht nur seine geliebten Zigaretten ein Vermögen kosten.

Weiterlesen

Die Frau des Schriftstellers Penn Cage ist kürzlich an Krebs gestorben und er kehrt mit seiner kleinen Tochter Annie in seine Heimatstadt Natchez zurück, um das zu verarbeiten und über seine Trauer hinweg zu kommen. Als ihn die neue Herausgeberin der örtlichen Zeitung interviewt und er sich zur Rassenproblematik in der Stadt äußert, erwähnt er auch den ungeklärten Mord am schwarzen Fabrikarbeiter Del Peyton und tritt damit eine Lawine los. Die Familie Peyton erwartet von Penn Cage, der vor seiner Schriftstellerkarriere Staatsanwalt war, dass er versucht, den Mordfall doch noch aufzuklären. Einige einflussreiche Bewohner von Natchez mögen das allerdings gar nicht.

Weiterlesen

Die deutsche Botschafterin in Oslo ist ermordet worden. Sneijder soll die Ermittlungen der norwegischen Polizei beobachten und wenn möglich auch selbst nach dem Mörder suchen. Das passt ihm gar nicht, denn er ist voll beschäftigt damit, ein Datenleck im BKA aufzudecken. Und dann wird ihm und seinem Team noch eine BND-Beamtin mitgegeben, die alles wissen will, aber selbst nichts erzählt. Als die Leiche einer Prostituierten ähnliche Verletzungen aufweist wie die Botschafterin und einiges in Richtung des Verbrecherkönigs Haakon Jørgensen weist, ahnen Sneijder und sein Team noch nicht, wie komplex die Verstrickungen noch werden - und wie gefährlich.

Weiterlesen

Leopold von Herzfeldt hat noch nicht mal seinen Dienst als Kriminalinspektor in Wien offiziell angetreten, da trifft er am Fundort einer weiblichen Leiche auf seine Kollegen. Und macht sich mit seinen modernen Ermittlungsmethoden gleich unbeliebt als besserwisserischer Piefke. Als er sich erst einmal um einen vermeintlichen Selbstmord kümmern soll, lernt er auf den schrulligen Totengräber des Zentralfriedhofes kennen, der alles über Tod und Sterben weiß - und Leopold zwar grummelnd, aber doch kompetent hilft.

Weiterlesen

Als die ehemalige Krankenschwester Joyce in eine Luxus-Seniorenresidenz in der Grafschaft Kent zieht, hatte sie sich auf einen ruhigen und unaufgeregten Lebensabend eingestellt. Eine willkommene Abwechslung bietet ihr da der Donnerstagsmordclub, dem sie sich anschließt. Jeden Donnerstag trifft sie sich mit Elizabeth, Ron und Ibrahim im Puzzlezimmer, um ungelöste Kriminalfälle zu lösen. Als ein Mord quasi vor ihrer Nase geschieht, können die vier nicht anders und sie beginnen in Eigenregie zu recherchieren. Die mit den Ermittlungen betrauten Polizisten staunen nicht schlecht darüber, dass die vier Hobbydetektive ihnen immer eine Nasenlänge voraus sind.

Weiterlesen

Nora erscheint ihr Leben nicht mehr lebenswert und sie beschließt, es sich zu nehmen. Sie landet weder in der Hölle, im Himmel noch im Nirwana, sondern in einer Bibliothek, deren Bücher alle Leben enthalten, die Nora hätte leben können. Wenn Nora eines der Bücher aufschlägt, kann sie in dieses Leben schlüpfen und herausfinden, wie ihr Leben gelaufen wäre, wenn sie die eine oder andere Entscheidung anders getroffen hätte.

Weiterlesen

Die Kinder und inzwischen auch die Enkel der Personen aus Band 1 leben in den USA, in der Sowjetunion, Deutschland und England und wir sind inzwischen in den 1960er Jahren angekommen, als dieser dritte Band der "Jahrhundert-Trilogie" beginnt. Einige Protagonisten haben es in Schlüsselpositionen der Politik geschafft. George Jakes beispielsweise ist Berater von John F. Kennedy geworden, denn er will den Schwarzen zu mehr Rechten verhelfen. Dimitri Dvorkin ist im Politbüro der UdSSR tätig und versucht, den Kommunismus zu modernisieren, aber doch an ihm festzuhalten, während seine Schwester Tanya heimlich die Literatur eines Dissidenten in den Westen schmuggelt. Und auch die Teilung Deutschlands wirkt sich schmerzhaft auf das Leben der Familien aus.

Weiterlesen

Kluftingers Gewissen wird durch einen groben Fehler belastet, den er als junger Polizist machte und der einen Unschuldigen hinter Gitter gebracht hat. Obwohl schon sehr lange Zeit vergangen ist, will er den "Funkenmord" noch einmal anpacken und versuchen, den wahren Mörder zu ermitteln. Tatkräftige Unterstützung bekommt er durch Lucy Beer, die erste Frau in seinem Team, die andererseits auch das eingespielte Männerteam ein bisschen aufmischt. Und Ehefrau Erika geht es nicht gut, was Kluftinger dazu nötigt, auch zuhause im Haushalt mitzumischen.

Weiterlesen

August Emmerich ist zwar ein erfolgreicher Ermittler, aber an gepflegten Umgangsformen fehlt es ihm gewaltig. Als er beim ehemaligen Polizeipräsidenten und künftigen Bundeskanzler Schober deswegen unangenehm auffällt, wird Emmerich zu einem Benimmkurs verdonnert. Sein Assistent Winter muss den Fall der beiden ermordeten Tänzerinnen ganz alleine bearbeiten und das, obwohl Winter sehr unbedarft und ganz und gar ahnungslos ist, was das Wiener Nachtleben angeht.

Weiterlesen

Die Sonne strahlt über Deutschland und lässt die Temperaturen steigen. Bald führt das zu Wasserknappheit, denn die Flüsse trocknen aus und der Grundwasserspiegel sinkt ab. Obwohl der Hydrologe Julius Denner und die IT-Spezialistin Elsa Forsberg schon vorher die Zeichen erkannt haben, hat man ihnen nicht geglaubt und nicht rechtzeitig vorgesorgt. Als sich in Klärwerken unerklärliche Fehler häufen, wird deutlich, dass hier nicht nur die Natur ihre Finger im Spiel hat.

Weiterlesen