Menu

Das Reisebüro Triple-O-Journey bietet ein „Digital Detox“ Programm an, welches in einem abgelegenen Berghotel im Berchtesgadener Land stattfindet: fünf Tage offline, sprich nicht erreichbar sein. Eine Gruppe junger Leute möchte sich auf diese Pause vom Alltag einlassen. Die ersten Reibereien beginnen bereits auf dem Weg zum Hotel und der eine oder andere bereut schnell, seine elektronischen Geräte abgegeben zu haben. Die Lage spitzt sich weiter zu, als einer der Teilnehmer erst verschwindet und dann schwer misshandelt aufgefunden wird. Die Unerreichbarkeit und der Schneesturm, der aufgekommen ist, verhindert das Holen von Hilfe. Die jungen Leute sind auf sich alleine gestellt und schon bald traut keinem mehr dem anderen.

Weiterlesen

Clara ist Besitzerin eines Musikladens und wohnt zusammen mit ihrem Großvater, der einst ein berühmter Opernsänger war, und ihrem Sohn in einem alten Forsthaus im Wald. Ein Journalist, der eine Biographie über den Großvater schreiben soll, bringt etwas Leben und vor allem Romantik in das einsam gelegene Haus. Er scheint jedoch ein Geheimnis mit ihm rum zu tragen, das zwischen ihm und Clara steht. Dennoch hilft er ihr dabei, ihre Familiengeschichte zu erforschen als immer mehr Fragen und Ungereimtheiten auftauchen. Ob es für die Familie und für Clara und den Reporter ein Happyend geben kann?

Weiterlesen

Cymbeline, genannt Cym, ist 9 Jahre alt und ist noch nie geschwommen. Seine Mutter hat um das Thema Schwimmen immer einen großen Bogen gemacht und der Vater ist gestorben als er ein Baby war. So hat Cym diese Sportart nie gelernt. Als in der Schule der Schwimmunterricht angekündigt wird, rutscht ihm das Herz in die Hose und er traut sich nicht, die Wahrheit offen auszusprechen. Er lässt sich gar von seinem Erzfeind zu einem Wettkampf überreden. Das löst ungeahnte und erschütternde Folgen aus und Cyms kleine Welt gerät gewaltig ins Wanken. Er kommt einem Geheimnis auf die Spur, das alles verändern wird.

Weiterlesen

Ivy, eine junge New Yorkerin, konnte es nie verwinden, dass ihre Mutter als sie selber zehn Jahre alt war von einem Moment auf den anderen einfach so verschwand. In ihrer Ratlosigkeit und Trauer entwickelte das Mädchen ein außergewöhnliches Hobby: Sie sammelt Dinge, die andere Menschen auf den Straßen verloren haben, ein und erfindet ihre eigenen Geschichten zu diesen Dingen. Sie beginnt auch über die gefundenen Gegenstände zu recherchieren und entwickelt ihre Methoden so weit, dass aus dem eigentümlichen Zeitvertreib sogar ihr Beruf wird. Als ihr Vater wieder heiraten und daher die Mutter für tot erklären lassen möchte, gerät das Gemütskonstrukt, dass sich Ivy aufgebaut hatte ins Wanken und sie macht sich auf die Suche nach ihrer Mutter und somit auch auf die Suche nach sich selbst.

Weiterlesen

Charly, die mittlere Tochter einer Farmersfamilie in Alabama, ist bildhübsch und ihre Mutter möchte daraus Kapital schlagen. Die Tochter soll als Model Karriere machen und so die Farm der Familie vor dem Konkurs retten. Mehr oder weniger freiwillig fährt Charly nach New York – im Gepäck nichts als das verbliebene Ersparte, der Adresse einer Modelagentur und ganz viel Hoffnung. Die Seifenblase platzt jedoch gleich nach Charlys Ankunft im Big Apple und sie findet sich ohne Job in einer schmuddeligen Bleibe wieder. Hoffnung auf Veränderung keimt wieder auf, als ein betrunkener Engel auf der Feuerleiter vor ihrem Fenster landet. Ein Engel, der auch noch so verflixt gut aussieht…

Weiterlesen

Mailin scheint auf den ersten Blick ein normales junges, irisches Mädchen zu sein. Doch sie hat es alles andere als leicht und pflegt zusammen mit ihrer Mutter ihre im Wachkoma liegende Schwester. Ablenkung findet sie in einem Dojo, in dem sie regelmäßig Kendo trainiert. Eines Tages nach dem Training wird ihr schwarz vor Augen und als sie wieder zu sich kommt, findet sie sich in einem fremden Land wieder, wo nichts mehr ist wie in ihrer Heimat und gefährliche Wesen trachten nach ihrem Leben. Doch ein rätselhafter Fremder hilft ihr aus einer prekären Situation und verspricht ihr, sie in die Hauptstadt des fremden Landes zu bringen, damit sie eine Lösung findet, um wieder nach Hause zurück zu kehren. Doch das mysteriöse Land und seine Einwohner scheinen andere Pläne mit Mailin zu haben.

Weiterlesen

Zehn Gäste reisen teilweise als Paar, manche auch als Alleinreisende aus unterschiedlichen Gründen zu einem abgelegenen Hotel in den Wäldern von Catskill Mountains, um dort das Wochenende zu verbringen. Es ist ein kleines, aber sehr feines Haus und zieht vor allem Menschen an, die dem Alltag für ein paar Tage entfliehen möchten. Es gibt keinen Handyempfang und kein Internet – also der richtige Ort zum Abschalten oder um ein romantisches Wochenende zu verbringen.

Weiterlesen

Gabi / Laberladen: Ich habe mir fachkundige Verstärkung für den Laberladen geholt! Künftig wird hier als weitere Autorin Ayasha (Flavia im richtigen Leben) ihre Beiträge veröffentlichen. Da wir einige Übereinstimmungen im Lesegeschmack haben (ich sag nur Andreas Gruber!), aber auch ganz unterschiedliche Bücher lesen, erweitert sich das Repertoire des Laberladen sicherlich. Und ich freue mich […]

Weiterlesen

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Weiterlesen

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Weiterlesen