Menu

Jonas hat überhaupt keine Lust in seinen Ferien mit den Eltern zu einem Bauernhof im Schwarzwald zu fahren. Und auch die Kinder der Bauernfamilie, Anna und Benjamin, scheinen auf den ersten Blick kein Ersatz für seine Freunde zu sein, mit denen er viel lieber seine Ferien verbracht hätte. Was kann es für einen Jungen wie Jonas auf einem Bauernhof schon Spannendes geben? Und Kobolde gibt es doch nicht… Moment, aber was war das für ein seltsames Wesen, das an Jonas vorbei huschte? Sollte es tatsächlich Kobolde geben? Jonas Entdeckergeist ist geweckt. Aber so ganz allein sind Nachforschungen eher schwierig. Und so tut er sich doch noch mit Anna und Benjamin zusammen und heckt mit ihnen einen Plan aus, um dem Kobold aufzulauern. Doch der Gnom ist flink und verschwindet vor den Augen der Kinder in eine Höhle unter der Scheune. Die Kinder zögern nicht lange und nehmen die Verfolgung auf und finden sich in einem undurchschaubaren Höhlenlabyrinth wieder, in dem so einige unbekannte Gefahren lauern. Die größte Bedrohung geht jedoch vom Koboldkönig aus, der keine Eindringlinge in seinem Reich duldet und für die Kinder nimmt ein gefährliches Abenteuer seinen Lauf.

Weiterlesen

Die 13-jährige Elissa ist leidenschaftliche Schachspielerin. Im Rahmen eines Jugendturniers wird sie entführt und in einen dunklen und kalten Keller gesperrt. Ihre Affinität zu Schach hilft ihr, ihre Gedanken zu ordnen und nicht den Verstand zu verlieren. Ihre Hoffnung auf Flucht liegt auf dem Jungen Elijah, der sie regelmäßig in ihrem Verlies besucht. Elijah ist ein schüchterner und seltsamer Einzelgänger, der mit seinen Eltern abgeschieden von der modernen Gesellschaft in einer Waldhütte lebt. Handys und Internet kennt er nicht. Er scheint in einer eigenen Welt zu leben. In Elissa erhofft er sich eine Freundin zu finden. Dennoch hat er zu viel Angst, dass seine kleine Welt auf den Kopf gestellt wird, wenn er dem Mädchen zur Flucht verhilft. Was hat er aber mit Guhl, Elissas Peiniger, zu tun?

Weiterlesen

Nach einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem ihre Eltern ums Leben kommen, leidet Thea an einer sehr tragischen Form der Amnesie. Alle fünf Minuten wird ihr Kurzzeitgedächtnis gelöscht und quasi neu gestartet. Ihre Schwester sieht keine andere Möglichkeit, als sie in einer Klinik unterzubringen. Als einziger sieht der neu angestellte, in sich gekehrte Hilfspfleger Jim in Thea keinen hoffnungslosen Fall. Er schafft es, eine Verbindung zu ihr aufzubauen und ist überzeugt davon, dass Theas Zeichnungen und vor allem die Wortketten, die sie in ihre Skizzen mit einbaut, Hilferufe von ihr sind. Seine Gefühle für Thea werden immer tiefer und er würde alles dafür tun, um sie aus ihrem „Gefängnis“ zu befreien. Als eine Ärztin es wagt, eine noch wenig erforschte Behandlungsmöglichkeit bei Thea anzuwenden, schöpft Jim Hoffnung, dass es doch eine Zukunft für ihn und Thea geben könnte. Aber wird Thea ihn überhaupt wiedererkennen?

Weiterlesen

Marlene Lindow ist erst sechs Jahre, als ihre Mutter an ihrem Geburtstag stirbt. Aus Angst vor dem Waisenhaus flieht Marlene mit ihrer vier Jahre alten Schwester vor der Fürsorge. Doch der Weg ins Waisenhaus ist unumgänglich. Jahre später wurde den beiden Waisenmädchen ermöglicht, das Abitur abzuschließen und im Sommer 1911 machen sie sich voller Vorfreude auf, um in der neu gebauten Kinderklinik Weißensee eine Ausbildung als Kinderkrankenschwester zu beginnen. Marlene ist fasziniert von der Kinderheilkunde und träumt davon, Medizin zu studieren. Für eine Waise scheint dieser Weg fast unmöglich. Doch sie findet Unterstützung beim adeligen Assistenzarzt Maximilian von Weilert. Auch Emma hat ihre Berufung gefunden und blüht als Kinderkrankenschwester richtig gehend auf und verliebt sich in den Melker Tomasz. Die beiden Schwestern scheinen zwar ihre Lebenswege gefunden zu haben, entfernen sich aber immer mehr voneinander. Erst als es um das Leben eines kleinen Patienten geht, besinnen sie sich darauf, dass sie ein starkes Team sind und gemeinsam vieles erreichen können.

Weiterlesen

Die Eröffnung der Berlinale sollte ein erster Höhepunkt des Filmfestivals sein. Doch ein Snuff-Film wird zum Entsetzen aller vorgeführt, in dem die Tochter des Bürgermeisters gequält wird. Tom Babylon und seine Partnerin Sita Johanns ermitteln im Namen des LKA und treffen auf eine Mauer des Schweigens rund um den Bürgermeister, der allem Anschein nach etwas zu verbergen hat. Tom gerät wiederum in einen Strudel seiner Vergangenheit, sieht doch eine Zeugin genauso aus, wie seine vor Jahren verschwundene Schwester. Doch auch Sita wird mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und mit der Zahl Neunzehn.

Weiterlesen

Dieses Buch beinhaltet zwei spannende Wolfgeschichten, in denen man auch so einiges über diese faszinierenden Tiere erfährt. In der ersten Erzählung muss der Förstersohn Jakob miterleben, wieviel Misstrauen und Vorurteile die Menschen in seinem Dorf dem Wolf entgegenbringen. Er versucht die Wölfe, die in der Nähe vom Dorf auftauchen, vor den verunsicherten Bewohnern zu schützen und bringt sich damit selbst in Gefahr. Brenzlig wird es auch in der zweiten Geschichte, in der Mike seinen Weihnachtsurlaub bei seinen Großeltern in Polen verbringen muss, weil seine Mutter im Krankenhaus ist. Sein Cousin Karol sieht sich als der Überlegene und macht sich ständig über ihn lustig. Als die beiden jedoch mit dem Motorschlitten einen Unfall haben und die Nacht im tiefverschneiten Wald verbringen müssen, wird der großspurige Karol ganz kleinlaut. Das Heulen der Wölfe kommt immer näher. Wie können sich die beiden Jungs nun schützen?

Weiterlesen

Seitdem ihr Vater ihr den goldenen Käfer aus Neukaledonien in einem Naturkundebuch gezeigt hatte, träumt Margery Benson davon, diesen geheimnisvollen Käfer zu finden. Doch das Leben verläuft in ganz anderen Bahnen und ihr Traum liegt tief begraben in ihrem Herzen. Eines Tages überschlagen sich die Ereignisse und Margery wird wachgerüttelt und beschließt sich ihren Lebenstraum zu erfüllen. So macht sie sich auf, um eine Reisebegleitung zu finden, was sich als nicht so einfach entpuppt. So tritt sie die Reise entgegen ihren Vorstellungen mit der quirligen Enid Pretty an. Die puppenhafte Enid ist das pure Gegenteil von der burschikosen Margery und plappert ohne Ende, was Margery sehr schnell nervt. Sie ahnt auch nicht, dass Enid ein schwerwiegendes Geheimnis mit auf die Reise nimmt. Nach und nach raufen sich die beiden Frauen auf der Reise, die viel turbulenter verläuft als geplant, zusammen und es entsteht eine ungewöhnliche, aber tiefe Freundschaft.

Weiterlesen

Obwohl sich die Archäologie-Studentin Leo immer schon irgendwie fremd fühlte, kann sie ihrer Großmutter erst nicht glauben, als diese ihr am 20. Geburtstag das Geheimnis ihrer Herkunft verrät. Leos Familie stammt von einem alten Schamanenvolk aus dem mittleren Orient ab. Bereits vor Jahrtausenden verehrten die sogenannten Vogelmenschen den Geier als das heiligste aller Wesen und kämpfte mit dessen Hilfe um das Wohl der Bevölkerung.

Weiterlesen

Lukas ist alles andere als glücklich, als sein Vater eine neue Lehrstelle bekommt und seine Familie deswegen umziehen muss. Und dann befindet sich die alte Villa gefühlt auch noch fern ab von der Zivilisation. Wenigstens ist die Internetverbindung gesichert. Im neuen Zuhause angekommen, findet Lukas es dann doch recht spannend, das alte Haus zu entdecken. Und als nachts ein Kobold durch sein Zimmer schleicht und er eine Geheimtreppe findet, die in einen mysteriösen Wald führt, beginnt für ihn ein spannendes Abenteuer, bei dem er auch neue Freunde findet. Daher nervt es ihn nur, als Ella, ein Mädchen aus seiner Klasse, sich an seinen Rockzipfel hängt. Ella ahnt jedoch, dass Lukas und seine Freunde ihr bei der Suche nach ihrem verschollenen Großvater helfen können. Er ist der Professor, der früher in der alten Villa gewohnt hatte, und eines Tages verschwand. Der einzige Hinweis über seinen Verbleib ist in einem Rätsel versteckt, dass Ella mit Hilfe von Lukas lösen möchte.

Weiterlesen

Vicky war immer schon ein bisschen anders als die anderen. Auch als Teenager sind es nicht nur ihr Aussehen, die häufig tränenden Augen oder der schwankende Gang, die sie zur Außenseiterin machen. Auch ihr Wesen ist stiller, in sich gekehrter und sehnsuchtsvoller als das von ihren Schulkameraden. So hängt sie auch viel lieber mit ihrem Onkel Til und seiner Freundin Sandra ab. Ein großer Traum geht für sie in Erfüllung, als Til sie und Sandra mit nach Mexiko auf eine Expedition zu einer Unterwasserhöhle, einer sogenannten Cenote, mit nimmt. Als Til von einem unbekannten Wasserwesen verletzt wird, wird ihr verboten ins Wasser zu gehen. Sie widersetzt sich jedoch und unternimmt einen heimlichen Tauchgang, der nicht ohne Konsequenzen bleibt und sie kommt dem Geheimnis ihrer Herkunft immer näher.

Weiterlesen

Anfang des 20. Jahrhunderts wächst ein wildes weißes Pony in den sibirischen Wäldern auf und wird dann von Menschen gefangen genommen. Zusammen mit anderen Ponys wird es einige Zeit danach für eine Südpol-Expedition ausgewählt. James Pigg, wie das Pony genannt wird, erlebt dann hautnah das Wettrennen zwischen Robert F. Scott (zu dessen Expedition es gehört) und Roald Amundsen. Beide wollen als erste den Südpol erreichen und liefern sich ein Wettrennen um Leben und Tod.

Weiterlesen

Die Studentin Kira braucht Geld für die Pflege ihrer Oma. Sie ist so verzweifelt, dass sie sich einer kleinen Diebesbande anschließt, die einen Coup während der Winterzauber-Aktion des Russischen Museums in München plant und sie erschleicht sich erfolgreich das Vertrauen des Museumsdirektors. Zunächst verläuft alles wie vorgesehen, bis der fesche Polizist Jan seinen verletzten Kollegen vertreten und somit die Verantwortung für die Sicherheit des Winterzauber-Events übernehmen muss. Doch Jan bringt nicht nur die Pläne der Diebesbande durcheinander, sondern auch Kiras Gefühle.

Weiterlesen

Dieser dritte und letzte Teil von „Die Farben der Schönheit“ knüpft an die Zeit an, in der Henny Sophia nach New York gefolgt und vor ihrer Tür zusammengebrochen ist. Henny wird im Krankenhaus gepflegt und aufgepäppelt. In einem Sanatorium soll sie von ihrer Opium-Sucht loskommen. Als Sophia die Chance bekommt wieder für Helena Rubinstein zu arbeiten scheint sich alles endlich zum Guten zu wenden. Doch der 2. Weltkrieg, der in Europa tobt, beeinflusst auch Sophias Leben. Als sich ihr Mann Darren nach einem Streit freiwillig für die Front meldet, muss sie wieder all ihre Kräfte sammeln und für ihr Glück kämpfen.

Weiterlesen