Monatsrückblick für März 2024

Gabi: Neu im Bücherregal

Bei den Print-Neuzugängen habe ich mich im März auf ein einziges beschränkt, das ich noch nicht gelesen habe. Das andere Buch, nämlich “Farbtupfer im Herzen” habe ich vorher schon als eBook gelesen und nun ist es mir noch als signierter Print ins Haus geflattert. Für meinen SUB ist also nur “Blaues Gold”.

Ich mag die Bücher von Uwe Laub sehr, weil sie aktuelle Umwelt-Themen mit spannender Action verbinden. Wo Schätzing oder Elsberg für viele zu wissenschaftlich und sachlich schreiben, sind Laubs Bücher eher actionbetont, was mir auch sehr gut gefällt. Ich bin schon sehr gespannt auf den Kampf ums Wasser.

Werbung

Titel: Blaues Gold
Autor/in: Uwe Laub
ISBN / ASIN:
‎ ‎ 978-3453428454
Sprache:
Deutsch
Genre: Thriller
Verlag: Heyne
Erscheinungsjahr:
2024
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl: 480
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Werbung

Titel: Farbtupfer im Herzen
Autor/in: Jessica Martin
ISBN / ASIN:
‎ 978-3-75837-420-3
Sprache:
Deutsch
Genre: Gay Romance
Verlag: Selbstpublisher
Erscheinungsjahr:
2024
Medium:
eBook
Seitenzahl: 238
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage von Jessica Martin

Gabi: Gelesen / Gehört und Rezensiert

Anthologien —

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten)  —

Novellen (bis 200 Seiten)
Save the Date von R. J. Scott und V. L. Locey – Harrisburg Railers #9

Romane (bis 500 Seiten)
Falsches Spiel in Valencia von Daniel Izquierdo-Hänni – Alapont ermittelt #2
Der Angriff von Andreas Gruber – Last Line of Defense #1
Drama und Dämonenjäger von Louisa Masters – Geister inklusive #2
Farbtupfer im Herzen von Jessica Martin
Trick Play – Touchdown ins Herz von Eden Finley – Fake Boyfriend #2
Drei Magier und eine Margarita von Annette Marie – Guild Codex: Spellbound #1
Hat Trick – kaltes Eis und heiße Liebe von Eden Finley – Fake Boyfriends #3
Tief unter der Alb von Linda Graze
Mohinis Tanz von Eve Flavian (Rezi kommt morgen)

Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten

Hörbücher / Hörspiele

Die 10 gelesenen Bücher summieren sich auf 3037 Seiten und einen Tagesdurchschnitt von 98 Seiten.

Gabi: Mein Lesemonat

Der März war nicht nur von der Anzahl der gelesenen Bücher – auf 10 bin ich schon lange nicht mehr gekommen – sondern auch vom Lesevergnügen ein hervorragender Monat.

Von Andreas Gruber kannte ich bisher keine seiner Jugendbücher und mit “Last Line of Defense” hab ich in seine neuste Jugend-Actionserie reingeschnuppert. Und mich bestens unterhalten.

“Drama und Dämonenjäger” und “Drei Magier und eine Margarita” lieferten Fantasy mit übernatürlichen Wesen, Spannung und trockenem Humor. Einmal mit Gay Romance und einmal ohne, aber beide Male mit super Unterhaltungswert.

Und Linda Graze hat mich mit ihrem Höhlen-Thriller “Tief unter der Alb” trotz kleiner Abstriche mitgerissen und überzeugt.

Und auch die anderen Bücher waren keineswegs schlecht, sondern mein Lesemonat war durchgehend klasse.

Gabi: Book-Tarot Challenge 2024

Für dieses Jahr habe ich mir die Book-Tarot Challenge ausgesucht (veranstaltet hier auf Ascaris Blog Der Leseratz), bei der jeder der 22 Tarot-Karten der “großen Arkana” ein Buch zugeordnet wird.

Die Karte “Das Gericht” könnte ich oft in Gay Romance verwenden, weil viele Romane sich darum drehen, aus der Vergangenheit zu lernen, sein Leben neu auszurichten und sich so zu akzeptieren, wie man ist. In Hat Trick – kaltes Eis und heiße Liebe von Eden Finley – Fake Boyfriends #3 wird das thematisiert, denn beide Männer befinden sich in einer Situation des Umbruchs in ihrem Leben und müssen einiges hinter sich lassen. Das ist für beide ein lebensverändernder Prozess – und es hält ein Happy End für ihre Liebe bereit.

Ebenso eine Gay Romance habe ich für die Tarokarte “Die Sonne” ausgesucht. In Save the Date von R. J. Scott und V. L. Locey – Harrisburg Railers #9 werden die Hochzeitsvorbereitungen von Tennant und Jared erzählt und von ihrem Freundeskreis, der in seiner Begeisterung ein kleines bisschen … sehr … übertreibt. Unterm Strich bleibt das Gefühl, dass sich alle freuen und es auf ihre ganz eingen, unnachahmliche Weise ausdrücken.

Toris Leben wird komplett auf den Kopf gestellt, als sie entdeckt, dass es magisch begabte Wesen gibt. Die sind nicht nur freundlich und sexy, sondern auch bösartig und machtbesessen. Tori wird in Drei Magier und eine Margarita von Annette Marie – Guild Codex: Spellbound #1 in einen Kampf auf Leben und Tod hineingerissen und muss sich mit übermächtigen Wesen auseinandersetzen. Und dazu passt die Karte “Der Turm”.

Alle Verknüpfungen zwischen Büchern und Tarotkarten, die ich dieses Jahr schon gezogen habe, könnt ihr in meiner Challenge-Übersicht sehen.


Ayasha: Neu im Bücherregal

Für mich gab es eine Premiere: Ich habe zum ersten Mal beim Bücherfasten der Büchereulen teilgenommen. Das Ziel waren maximal zwei Neuzugänge und mindestens 10 aussortierte Bücher. Ja, stellt euch vor, ich habe mich dazu durchgerungen, ein paar Bücher auszusortieren, von denen ich so gut wie sicher bin, dass ich sie nie lesen werde. Und ich muss zugeben, es ist ein gutes Gefühl! :-) Das mit den maximal zwei Neuzugängen hat jedoch nicht so ganz geklappt: es sind dann doch drei geworden. Aber als kleine Ausrede möchte ich anbringen, dass meine Gesundheit in den letzten Wochen nicht so wollte wie ich und ich daher etwas Trost brauche. Ich denke, das kann man so gelten lassen, oder? ;-) Außerdem habe ich eines davon bereits gelesen: „Das Waldhaus“ von Liz Webb, dass somit auf dem SuB gar nicht richtig zu Buche schlägt. Und bei den anderen beiden Büchern freue ich mich ganz besonders aufs Lesen. „Die Auszeit“ ist mir so oft begegnet und die Kurzbeschreibung hat mich sofort angefixt, also musste es einfach bei mir einziehen. Von Sarah M. Kempen hatte mir die Fortuna-Akademie-Reihe schon so viel Spaß bereitet und ich liebe ihren Erzählstil. Also versteht ihr mich sicher, dass ich „Valentina Amor“ unbedingt kennenlernen muss! ;-)

Werbung

Titel: Das Waldhaus
Autorin: Liz Webb
Originaltitel: The Daughter
Übersetzung: Ivana Marinovič
ISBN-10: 3442495385
Sprache: Deutsch
Genre: Thriller
Verlag:
Goldmann
Erscheinungsjahr:
2024
Medium:
E-Book
Seitenzahl: 416
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Werbung

Titel: Die Auszeit
Autorin: Emily Rudolf
ISBN-10: 3651001288
Sprache: Deutsch
Genre: Psychothriller
Verlag:
FISCHER Scherz
Erscheinungsjahr:
2024
Medium:
E-Book
Seitenzahl: 480
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Werbung

Titel: Valentina Amor: All You need is Love (oder so)
Autorin: Sarah M. Kempen
ISBN-10: 3505151653
Sprache: Deutsch
Genre: Fantasy, LGBTQ für junge Erwachsene
Verlag:
Schneiderbuch
Erscheinungsjahr:
2024
Medium:
E-Book
Seitenzahl: 256
Empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Ayasha: Gelesen / Gehört und Rezensiert

Anthologien —

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten)  —

Novellen (bis 200 Seiten)

Romane (bis 500 Seiten)
Die Macht der Gletscher (Ice Guardians 1) von Anna Maria Praßler
Lucias Entscheidung (Töchter des Nordmeeres 2) von Ines Thorn
Das Buch der gefährlichen Wünsche (Die Chroniken der Bücherwelt #4) von Mary E. Garner
Das Waldhaus von Liz Webb

Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten

Hörbücher / Hörspiele

Die 4 gelesenen Bücher summieren sich auf 1424 Seiten und einen Tagesdurchschnitt von 46 Seiten.

Ayasha: Mein Lesemonat

Wie bereits angedeutet hatte ich gesundheitlich etwas zu kämpfen. Und auch diesmal hat mir unser schönstes Hobby sehr geholfen, mich abzulenken und mich den ganzen Mist zeitweise vergessen zu lassen. Auch diesen Monat durfte ich einen bunten Reigen an verschiedenen Genres lesen. Mein absolutes Monatshighlight ist „Lucias Entscheidung“, der zweite Teil von den „Töchtern des Nordmeeres“. Ich hätte nicht gedacht, dass die Autorin den ersten Band noch toppen kann. Aber ich wurde eines Besseren belehrt und ich bin sicher, dass dieses Buch bis zum Ende des Jahres auf meiner persönlichen Jahreshighlightsliste stehen bleiben wird, auch wenn wir noch einige Monate vor uns haben. Leicht abgeschlagen am Ende meines Monatsrankings steht leider die heiß ersehnte Fortsetzung von „Die Chroniken der Bücherwelt“, die mich nicht so zu begeistern vermochte wie die vorherigen Bände. Es war aber auf jeden Fall wieder ein sehr schöner Lesemonat und ich werde jetzt an Ostern die Extra-Lesezeit ganz besonders genießen. :-)

In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein frohes und sonniges Osterfest!

… und Gabi und Levi schließen sich diesen Wünschen an!

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
12 Tage her

Guten Morgen ^^

Gabi: 
ach schau mal an.. das Uwe Laub was neues raus gebracht hat, habeich gar nicht mit bekommen *lach* 
das gelesene Buch von Andreas Gruber ist mir auch gar nicht bewusst. Wahnsinn… Was ist denn da na mir vorbei gegangen *lach*
Aber da hast du auf jeden Fall im März gut was lesen können :) 

Ayasha: 
von deinen büchern kenn ich leider kein Einziges. 
Aber das Waldhaus werde ich mir mal genauer anschauen müssen :) 

Ich wünsche euch ganz tolle Ostertage und einen lesereichen April :) 

Liebe Grüße 
Melle  

<a href=”https://tayachanlovesalisu.blogspot.com/2024/03/monatsruckblick-marz-2024.html”>★★★ Mein Rückblick auf den März ★★★</a>

Webmaster
9 Tage her
Reply to  Melle

Hallo Melle,
für das neue Buch von Uwe Laub habe ich gar nicht viel Werbung gesehen. Aber da ich dem Autor auf Social Media folge, hat es mir die Neuerscheinung zum Glück in die Timeline gespült. Und Andreas Gruber schreibt ja schon lange auch Jugendbücher, die ich bis jetzt ignoriert habe. Last Line of Defense ist das erste seiner Jugendbücher, das ich gelesen habe. Praktisch, weil es ein erster Band ist und ich ungern in laufende Reihen einsteige. Das Buch ist auch gut für Erwachsene lesbar und ich sehe mal, ob ich so nach und nach seine anderen Jugendbücher lese.
Für Oktober ist ja “Todesspur” angekündigt und das geht natürlich vor :-)
Liebe Grüße
Gabi

12 Tage her

Hallo :)

@ Gabi: Was für ein erfolgreicher Lesemonat! Es ist schön, dass du so viel gelesen hast und du gut unterhalten wurdest. Manchmal hat man einfach einen Lauf, den es zu genießen gilt.
Die Tarot-Challenge von Ascari finde ich ganz toll. Es macht sicherlich Spaß, die Bücher den Karten zuzuordnen.

@ Ayasha: Du hast dem SuB damit ordentlich in den Hintern getreten. Respekt! Und noch dazu im Messemonat März. :) Da sind drei Neuzugänge doch mehr als ok. Und manchmal muss man sich eben etwas Gutes tun. “Die Auszeit” habe ich schon gelesen und fand es nicht schlecht. Ich wünsche dir gute Besserung!

Habt einen feinen April!

Liebe Grüße und frohe Ostern
Nicole

Webmaster
9 Tage her
Reply to  Nicole

Hallo Nicole,
oh ja, ich bin mit meinem Lesemonat März absolut zufrieden.
Und die Tarot-Challenge macht wirklich großen Spaß. Ich habe mich vorher nie mit den Karten und ihrer Bedeutung beschäftigt und jetzt passiert das ganz nebenbei. Und man denkt nochmal über das nach, was einem die Bücher außer guter Unterhaltung vielleicht noch mitgeben wollen.
Liebe Grüße
Gabi

9 Tage her
Reply to  Gabi

Ich freue mich auch, dass du mit so viel Elan dabei bist! Insgesamt bin ich sehr erfreut, dass die Challenge bei einigen so gut ankommt, dass einige vermutlich kommenden Monat schon fertig werden :D :D.

Liebe Grüße
Ascari

Webmaster
5 Tage her
Reply to  Ascari

Liebe Ascari,
ich will die Arkana-Karten übers ganze Jahr verteilen und peile an, pro Monat zwei Karten zuzuordnen. Oder wenn es passt, auch mehr, aber nicht so, dass ich im Mai schon fertig bin.
Wahnsinn, dass manche es so eilig haben mit der Challenge :-)
LG Gabi

9 Tage her

Hallo ihr beiden,
das hört sich doch bei euch beiden richtig gut an. :)
Trotz das du krank warst . Ich hoffe, es geht dir wieder richtig gut. <3
Bei mir ist im März so einiges liegen geblieben und ich hoffe, dass im April aufholen zu können. Werde aber wohl einige Rezensionen, die ich schreiben wollte in kleinere 3in1 Beiträge ändern. Außerdem stehen meine Rückblicke von Januar und Februar auch noch aus (die sind geschrieben, ich muss die nur noch für den Blog fertig machen). Aber der Monat hat ja gerade erst begonnen. ;)
Liebe Grüße
Diana

Webmaster
9 Tage her
Reply to  LeseWelle

Hallo Diana,
das klingt nach einer langen To Do Liste. Ich finde die Möglichkeit, Rezensionen zusammenzufassen oder Kurzrezis zu schreiben, sehr praktisch. Oft reichen ja ein paar Sätze als Fazit und man stresst sich damit nicht so. Schließlich soll der Blog ein schönes Hobby sein!
Liebe Grüße
Gabi

7 Tage her
Reply to  Gabi

Genau und momentan kommt mein Blog leider etwas zu kurz. Das möchte ich gerne wieder ändern. :)

Webmaster
5 Tage her
Reply to  LeseWelle

Immerhin schaffst Du es, bei anderen Blogs vorbeizuschauen und zu kommentieren …. das kommt leider bei mir viel zu kurz :-(

3 Tage her
Reply to  Gabi

Dafür nehme ich mir abends ab und zu einfach die Zeit. Aber da habe ich keine großen Nerven mehr einen Beitrag oder eine Rezension zu schreiben.