Menu

Israel Ingham arbeitet in der Firma seines Vaters, wie dieser es von ihm erwartet hat und tut alles, um es seinen Eltern recht zu machen. Doch für seinen Vater bleibt er eine Enttäuschung, nicht nur, weil er homosexuell ist, und seine Mutter benimmt sich ihm gegenüber kühl und abweisend. Manchmal denkt er, er wäre bei der Geburt vertauscht worden, denn er hatte ein engeres Verhältnis zur Nanny als zu seinen Eltern. Trotzdem ist der Schock groß, als sich dieser Gedanke als die Wahrheit herausstellt. Einzig sein bester Freund Sam und dessen Familie steht ihm - wie schon immer - zu Seite.

Weiterlesen