Menu

Julian bemüht sich, einen Mann an seiner Seite zu halten, doch eine Beziehung nach der anderen scheitert schon nach kurzer Zeit. Dafür gibt es eigentlich nur eine Erklärung: es muss an ihm liegen. Auch wenn er sich nach Kräften bemüht, scheint er nie gut genug zu sein. Als er den Lagerarbeiter Lasse kennenlernt, schreckt der ihn mit seinen zerschlissenen Klamotten, der bunten Frisur und dem dauermüden Aussehen zuerst ein bisschen ab. Doch als Julian mitbekommt, dass Lasse sich um seine jüngeren Geschwister kümmert, statt wie vermutet nachts wilde Partys zu feiern, sieht er ihn in einem etwas anderen Licht. Und wird nach und nach in das Leben von Lasses chaotischer Familie hineingezogen.

Weiterlesen