Menu

Darum geht’s: Camille ist der trostlosen Kleinstadt Wind Gap und ihrer kühlen Mutter entkommen. Sie arbeitet in Chicago als Journalistin. Als in ihrer Heimatstadt zwei Teenager ermordet und verstümmelt werden, schickt ihr Chef sie dorthin, um zu berichten. Er hält es für eine gute Idee, denn eine ehemalige Einheimische würde sicher mehr erfahren – er […]

Weiterlesen

Es fängt ganz harmlos an, indem wir die verkorkste, zynische Libby kennen lernen. Aber im Laufe des Romans vermengen sich zwei parallel laufende Handlungsstränge subtil und rufen eine unheilvolle Spannung und eine bedrückende Stimmung hervor, der man sich nicht entziehen kann. Man erlebt gleichzeitig, wie die Mittdreissigerin Libby versucht, zuerst aus Geldmangel und später wegen […]

Weiterlesen