Menu

Ein Toter sitzt auf dem Schiff und keiner hat etwas mitbekommen. Wenig später wird in einem Linienbus ein zweiter Toter entdeckt und wieder hat keiner etwas bemerkt. Die beiden toten Männer werden nicht vermisst, niemand kennt sie. Dieser Fall scheint auf den ersten Blick unlösbar zu sein für Ariel Spiro.

Weiterlesen

Gleich an seinem ersten Arbeitstag bei der Berliner Mordkommission bekommt Ariel Spiro einen delikaten Mordfall zugeteilt. Der Bankier Eduard Fromm ist erschlagen im Treppenhaus eines Hinterhauses gefunden worden. Spiro hat noch nicht einmal seinen Koffer ausgepackt, da stürzt er sich schon mit Feuereifer in die Ermittlungen. Sie führen ihn zur wohlhabenden Familie des Bankiers Fromm, dessen Tochter ihm sofort den Kopf verdreht, genauso wie in zwielichtige Spelunken und ärmliche, heruntergekommene Hinterhofwohnungen.

Weiterlesen