Buchiges

[Don’t Read in the Closet] Waiting for Clark von Annabeth Albert (englisch) – Love is an Open Road

Eine meiner Lieblingsgeschichten aus dem Don’t Read in the Closet-Event:

Darum geht’s:

Seit 5 Jahren haben sich die besten Freunde Bryce und Clark nicht gesehen, seit diesem einen verhängnisvollen Kuss, der ihre innige Freundschaft so merkwürdig hat enden lassen, kurz bevor Clark das begehrte Stipendium annahm und die Stadt verließ. Nun stehen sie sich auf der Comic Convention im Kostüm von Batman und Superman gegenüber und wissen nicht, wie sie ihr Herzklopfen in den Griff kriegen sollen.

So fand ich’s:

Eigentlich haben beide schon lange Gefühle für den anderen, die weit über eine Freundschaft hinausgehen. Aber irgendwie hat es mit ihnen nie geklappt. Trotzdem ist die alte Vertrautheit sofort wieder da. Sie kennen sich in- und auswendig und trotz der Kränkungen, der Unsicherheiten und Bedenken, lesen sie im anderen wie in einem Buch. Dieser Mix aus Emotionen ist wunderbar eingefangen und ohne ausschweifende Erklärungen nimmt man Bryce und Clark sofort ab, dass sie sich einfach nicht anders verhalten können als sie das tun – auch wenn es irrational ist.

Clark und Bryce sind nerdig angehauchte Comicfreaks und um sie herum gibt es eine Clique Gleichgesinnter, die sich für alte Spielekonsolen und merkwürdige Fernsehserien begeistern können, was die ganze Truppe sehr liebesenwert macht.

Der Schreibstil ist wunderbar locker und humorvoll und so kann man von Anfang bis Ende diese Geschichte genießen, die aus ganz gewöhnlichen Menschen etwas Besonders macht und einen damit toll unterhält.

Was ist Don’t Read in the Closet?

Die Gruppe „M/M Romance“ auf der Bücherseite „Goodreads“ hat von 2011 bis 2015 jedes Jahr im Frühling das „Don’t Read in the Closet“-Event veranstaltet. Dabei wurden die Gruppenmitglieder dazu aufgerufen, Fotos und inhaltliche Vorgaben einzureichen, anhand derer professionelle oder Hobbyautoren eine Geschichte verfassen, die sich rund um homosexuelle Liebe oder Erotik dreht. Herausgekommen sind viele Erzählungen, die nach und nach bei Goodreads veröffentlicht und mit kurzer Zeitverzögerung zum kostenlosen Download für jeden freigegeben worden sind.

2011: Hot Summer Days
2012: Love Os Always Write
2013: Love Has No Boundaries
2014: Love’s Landscapes
2015: Love is an Open Road

Die Vorgabe:

STORY LETTER:
Dear Author,

My friends and I love cosplay, and this year we’re going all out for our city’s con. Yup, we’re going to go as members of the Justice League. I’m going as Batman, but I can’t figure out who’s going as a Superman. My friends are being a little cagey. What’s going on? How did I go from not knowing who Superman is to making out with the guy?

Please no GFY or OFY. Both characters are out and proud (bisexual is cool too). Please make it at least HFN. No dubcon. Also both characters are close in age.

Sincerely,

Elci

STORY INFO:
Genre:
contemporary
Tags: geeks/nerds, friends to lovers, reunion, crush, college friends, cuddling, frottage, cosplay
Word Count: 25,864

Mehr dazu:

Die Story bei Goodreads (mit dem Foto, das zu dieser Geschichte inspirierte)

Hier geht’s zum Download dieser Geschichte als ePUB, MOBI und PDF für Leute, die nicht bei der Goodreads “M/M Romance Gruppe” angemeldet sind.

Im PDF-Format ist das Dokument 77  Seiten lang.

Durch „Waiting for Clark“ wurde ich auf Annabeth Albert aufmerksam und habe inzwischen ein paar ihrer längeren Bücher mit großem Vergnügen gelesen, denn ihre humorvolle, lockere Art zu schreiben gefällt mir sehr gut. Was sie so veröffentlicht hat, kann man u. a. auf ihrer Homepage sehen.

Dort kann man sich auch für ihren Newsletter anmelden und bekommt dann die 20 Seiten lange Kurzgeschichte „Waiting for Candy“, in der Bryce und Clark ebenfalls mitspielen, umsonst als Dankeschön dazu.

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: