Buchiges

Just a Bit Wrong von Alessandra Hazard (englisch) – Straight Guys #4

25281576Darum geht’s:

Fussballprofi Tristan bekommt seinen eigenen Physiotherapeuten, um die erneute Leistenverletzung auszukurieren und sich für die WM fit zu machen. Wie üblich benimmt er sich auch Zach Hardaway gegenüber wie eine verwöhnte Diva, doch der lässt sich von dem jungen Mann nicht herumscheuchen. Es gibt regelmäßige Auseinandersetzungen, die ihnen klarmachen, dass sie sich beide nicht mögen. Und obwohl Zach mit Donna verlobt und so überhaupt nicht an Männern interessiert ist und Tristan mit seinem Interesse an Männern hinter dem Berg hält, um seine Karriere nicht zu gefährden, sind sie sich auch einig darüber, dass zwischen ihnen enorme erotische Spannung herrscht. Und man muss sich ja nicht unbedingt mögen, um heißen Sex miteinander zu haben.

So fand ich’s:

Und wie es kommen musste, so kommt es dann auch … bei beiden laufen sehr verwirrende Gefühle Amok. Ihr Hin und Her ist teilweise sehr amüsant, teilweise aber auch nervig zu beobachten. Tristan benimmt sich unmöglich und auch wenn man weiß, wieso er so geworden ist, fiel es mir nicht immer leicht, ihm alles zu verzeihen.

Zach hat aber auch seine speziellen Methoden, um Tristans Launen in den Griff zu bekommen. Wenn auch nicht alles harmonisch verläuft, so sind ihre Begegnungen eines auf jeden Fall: sehr heiß!

Auch hier gibt es Überschneidungen mit dem vorherigen Band „Just a Bit Unhealthy“, das sich um Jared und Gabriel dreht, denn Tristan ist der Adoptivbruder von Gabriel und Zach ist ein guter Freund von Jared, so dass das Paar Gabriel und Jared auch hier den einen oder anderen Auftritt hat.

Für den nächsten Band sind offensichtlich Zachs Bruder Ryan und dessen bester Freund James als Hauptdarsteller vorgesehen. Gemäß dem Motto dieser Serie, einen Mann, der nicht schwul ist, dann doch für einen anderen Mann zu interessieren, scheinen sich hier gleich zwei Jungs als „nur Freunde“ zu sehen. Ich bin gespannt, wie sich die Geschichte von „Just a Bit Confusing“ entwickelt.


Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: