Buchiges

The Mating of Michael von Eli Easton (englisch) – Sex in Seattle #3

22370569Darum geht’s:

Michael ist Krankenpfleger und arbeitet zusätzlich als Sex-Assistent. Er steht voll und ganz hinter diese speziellen Tätigkeit, auch wenn es ihn bis jetzt jede Beziehung gekostet hat. Er ist ein riesiger Fan von Sicence-Fiction Autor J.C. Guise und schmachtet das einzige Foto an, das es von ihm gibt und das auf der Rückseite seiner Bücher abgedruckt ist. Als J.C. Guise eine Autogrammstunde gibt, ist das Michaels Chance! Dass der sehr zurückgezogen lebende Autor im Rollstuhl sitzt und niemandem vertraut, macht es Michael nicht leicht, ihn kennenzulernen

So fand ich’s:

James und Michael haben keinen leichten Start. James hat mit Liebe und Vertrauen bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht und ist mit seinen gelähmten Beinen nicht ansatzweise im Reinen. Und Michael verschweigt einen wichtigen Teil seiner Arbeit, um James nicht sofort zu verschrecken.

So werden die beiden erst einmal Freunde und ingnorieren die gegenseitige Anziehung, soweit es geht. Ihre gemeinsame Liebe zu Science Fiction und Michaels aufgeschlossene, unkomplizierte Art, die jeden sofort einfängt, und die James aufsaugt wie ein Schwamm, schaffen eine gute Basis. Überhaupt liebt man als Leser den wundervollen Michael sofort. Ich konnte sogar seine Tätigkeit, die Sex mit einschließt, verstehen und nachvollziehen, weil wir auch einen Blick auf seine Sitzungen mit zwei Patienten werfen können. Und in kurzen Rückblicken erfahren wir, wieso James so misstrauisch geworden ist. Es braucht schon jemanden mit dem großen Herzen und der mitfühlenden Seele Michaels, um James aufzutauen.

Eine absolute Leseempfehlung!

„The Mating of Michael“ gehört als Band 3 zwar zur Reihe „Sex in Seattle“, man kann es aber auch ohne die beiden vorhergehenden Bände sehr gut lesen. Es spricht aber nichts dagegen, sich – so wie ich – so von Eli Eastons Art zu erzählen einfangen zu lassen, so dass man dann doch die anderen beiden Bände noch lesen wird.


Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: