Blutbuch von Kim de l’Horizon

Darum geht’s:

Die Großmutter ist an Demenz erkrankt und die nichtbinäre Erzählfigur nimmt das zum Anlass, sich mit der eigenen Kindheit und den Frauenfiguren der Familie in der Vergangenheit auseinanderzusetzen.

So fand ich’s:

Dieses Buch hat den Deutschen Buchpreis 2022 und den Schweizer Buchpreis 2022 gewonnen. Ich lese normalerweise keine buchpreisgeschmückten Bücher, aber ich wollte nicht stur an Prinzipien festhalten und das Thema Queerness und eine experimentelle, neue Art zu schreiben, haben mich hier tatsächlich angelockt.

Bekommen habe ich ein Buch ohne Handlung, dafür mit Schlangensätzen, die sich schon mal über eine ganze Seite ziehen können. Schweizerdeutsch, Englisch und Hochdeutsch in handfest und auch in verschwurbelt. Einen Tsunami aus Worten, der mehr als einmal über mir zusammenschlug, durch den ich mich durchkämpfen musste und dessen Schönheit wohl unter dem vielen beigemischten Schlamm und Schutt begraben wurde. Einen Text, der nach meinem Empfinden nicht mit der Poesie und den Ausdrucksmöglichkeiten der Sprache spielt, sondern mit einem Baseballschläger darauf herumhaut. Der mich nicht unterhalten hat, sondern durch den ich mich durcharbeiten musste. Der mich Kraft gekostet hat und das nicht auf die gute Art. Der das, was er mir sagen wollte, zu gut versteckt hat – ich habe es nicht gefühlt und nicht erfahren, falls es etwas gab, das mich erreichen sollte.

Ich bin nicht dumm, aber ganz sicher nicht abgehoben und interpretationsfreudig genug, um Spaß an diesem Buch zu haben. Ich habe mich gefragt, für wen dieser Text geschrieben wurde. Für Monika Durchschnittsfrau? Bestimmt nicht. Für mich? Auch nicht, offensichtlich. Wen will das Buch erreichen? Die Berufskritiker und Buchpreisjurys sind begeistert, wie man flächendeckend liest. Wenn das das Ziel war: Glückwunsch. Ich sehe Bücher als Mittel, um jemand anderen teilhaben zu lassen, um zu kommunizieren. Dieses Buch hat sich viel Mühe gegeben. Mit mir kommuniziert hat es leider nicht.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

Herzlichen Dank an den Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Blutbuch
Autor/in: Kim de l’Horizon
ISBN / ASIN: ‎ B09YT25S6R
Sprache:
überwiegend Deutsch
Genre: Roman
Verlag: Dumont
Erscheinungsjahr:
2022
Medium:
eBook
Seitenzahl: 333
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments