Menu

Buchiges

Boxhandschuhe und Seidenkrawatte von Coco Zinva

27873402Darum geht’s:

Brian zieht es immer wieder in die heruntergekommene Bar, weil dort Tom, der heißeste Barmann der Welt, arbeitet. Aus ihrem One Night Stand werden weitere Treffen und anfangs interessieren sie sich nicht besonders dafür, wer genau der andere ist. Beide haben ihre Gründe, um sich bedeckt zu halten. Brian ist der Erbe eines Großkonzerns und verheimlicht seine Homosexualität in der seriösen Geschäftswelt und auch vor seiner Familie. Und Tom ist nicht gerade stolz auf seine kriminelle Vergangenheit.

So fand ich’s:

In Coco Zinvas Bitte, lüg mich an! haben die Geschwister Nina und Brian Heydegger und ihre jeweiligen Liebsten kleine, aber nicht ganz unwichtige Nebenrollen, die mich neugierig darauf gemacht haben, wie die Geschwister ihre besseren Hälften gefunden haben. “Boxhandschuhe und Seidenkrawatte” erzählt nun die Geschichte von Brian und Tom. Eigentlich spielt sie zeitlich sogar vor “Bitte, lüg mich an!”, kann aber unabhängig davon gelesen werden. “Boxhandschuhe und Perlenkette”, in der Brians Schwester Nina im Mittelpunkt steht, sollte man allerdings nach Brians und Toms Lovestory lesen, wie man einem Hinweis der Autorin entnehmen kann.

Brian und Tom stammen aus völlig verschiedenen Welten. Obwohl sie sich beide äußerst anziehend finden und das Buch auch gleich mit einer erotischen Explosion beginnt, wissen sie zuerst ziemlich wenig über einander. Dass es mit ihnen intensiver ist und ganz anders, als sie das beide bisher kannten, ist ihnen aber schnell klar. Und dass das bald zu Schwierigkeiten führt, liegt auch auf der Hand.

Trotz der unterschiedlichen Lebenswege begegnen sie sich auf Augenhöhe. Tom ist ein unabhängiger, bodenständiger Mann, der von Brians Vermögen zwar beeindruckt ist, dem es aber wichtig ist, es alleine zu schaffen. Und Brian ist sich der Verantwortung für die vielen Menschen und Arbeitspätze, die von ihm abhängen, sehr bewusst. Wie sie die Hürden ihrer ungewöhnlichen Beziehung eine nach der anderen meistern und immer tiefere Gefühle für einander entwickeln, wird kurzweilig und ohne Längen erzählt, die Emotionen sind sehr greifbar und reißen einen mit. Garniert wird das durch heiße Sexszenen. Wenn die beiden aufeinander treffen, dann brennt die Luft.

Nebenbei bekommen wir mit, wie die clevere und durchsetzungsstarke Geschäftsfrau Nina ein bisschen durcheinander und abgelenkt ist. Was dahinter steckt, kann man wohl in “Boxhandschuhe und Perlenkette” erfahren, das ich bestimmt sehr bald lesen werde.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch kann man hier finden:

Ulla liebt Bücher

I love Gaybooks

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: