Menu

Buchiges

[Gänseblümchen der Woche] #1 … und was ist das denn überhaupt?

Ich bin auf dem Blog “Schattenwege” auf die Rubrik “Gänseblümchen der Woche” gestoßen und sie hat mir sofort gefallen (auch das Logo, das ich von dort mit übernommen habe, finde ich sehr schön!). Es geht darum, dass man sich der kleinen positiven Dinge der Woche bewusster wird und sie zu schätzen weiß. Also quasi auch mal das bescheidene Gänseblümen am Wegesrand wahrnimmt und nicht nur die großen Dinge – und vor allem auch das Positive. Das werde ich jetzt jeden Sonntag im Rückblick für die Woche versuchen und hoffe, ich kann für jede einzelne Woche etwas Schönes auflisten. Und wer mal gute Nachrichten lesen möchte, kann sich gerne mit freuen und seine eigenen Gänseblümchen-Ereignisse erzählen.

Diese Woche ging es mir überwiegend mies, weil mir die Gesundheit einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Da macht man Pläne und ist dann gezwungen, sie kurzfristig wieder über den Haufen zu werfen. Sehr frustrierend. Aber es gab auch nette Dinge, die man sehr wohl als positives Gänseblümchen ansehen kann.

Hier sind als meine Gänseblümchen-Momente für die KW 49 -> 5. bis 11. Dezember:


Wer um den “Black Friday” herum gehört oder gelesen haben will, dass ich angeblich gesagt haben soll, ich brauche nichts und lasse mich von diesem Rabatt-Wahnsinn nicht einfangen … der muss sich getäuscht haben.

Ich konnte nicht widerstehen, als der kleine Kindle Fire reduziert war und hab ihn mir gekauft. Gedacht ist er nur für meine Hörbücher, denn man bekommt keinen MP3-Player tatsächlich für diesen Preis, der auch das audible-Format abspielt und schön handlich ist und dessen Akku ungefähr tausend Mal länger hält als der eines Smartphones. Außerdem kann man das Teil mit einer Micro-SD-Karte auf mehr Speicherplatz aufmotzen als ich je brauchen werde. Dass das auch noch ein eReader und ein brauchbarer Tablet-Ersatz ist, werde ich wohl gar nicht nutzen.

So, das war die Fire-Werbeveranstaltung. Nö, ich kriege nichts dafür, ich bin nur so begeistert vom neuen Spielzeug, dass ich mich hier mal darüber auslassen musste.


Ich habe inzwischen eine ganz ordentliche Sammlung von Online-Adventskalendern, bei denen ich regelmäßig reinschaue. Die Geschichten zum lesen und anhören schaffe ich gar nicht immer jeden Tag, sondern rufe am Wochenende alle nacheinander auf, die ich verpasst habe. Auch die eine oder andere Buchverlosung habe ich verpasst oder hab darauf verzichtet, mitzumachen, und habe anderen Fans die Gewinnchance überlassen.

Bei Ramonas Gaybook Adventskalender war ich aber jeden Tag dabei und habe tatsächlich ein Buch gewonnen. “Wie Flammen im Regen” heißt das Buch und da mir weder Autorin T. S. Nightsoul noch das Buch selbst etwas sagen, wird es ein Experiment. Im Augenblick freue ich mich schon mal, dass ich was gewonnen habe und bin ganz optimistisch, dass das Buch auch lesenswert ist.


Letzten Freitag war der Heizungsableser hier. Seit Jahren kommt immer der selbe Mann und hat es naturgemäß eilig. Er liest schnell seine Zahlen ab – und dann unterhalten wir uns noch 5 Minuten über Musik oder über Filme. Das klappt jedes Mal von ganz alleine, wenn er an meinem CD- und DVD-Regal vorbei muss.

Das war ganz sicher nicht das Highlight meiner Woche ;-) , aber ich finde, man sollte solche netten Kurz-Gespräche nicht selbstverständlich nehmen. Es muffeln so viele schlecht gelaunt vor sich hin und wenn man mal ein paar freundliche Worte mit der Oma, die an der Supermarktkasse hinter einem wartet, dem städtischen Arbeiter, der das Laub im Park zusammenkehrt oder eben dem Heizungsableser wechselt, dann freue ich mich einfach darüber, dass es noch nette Menschen gibt. Einfach so.


Ich wollte mir schon eine halbe Ewigkeit lang selbstklebende Tafelfolie kaufen, um in meiner Küche einen Teil der Pinwand zum abwaschbaren Einkaufszettel umzufunktionieren. Nun hab ich endlich mal dran gedacht und als die Rolle mit schwarzer Tafelfolie hier eingetroffen ist, hab ich’s vor Begeisterung vielleicht ein kleines bisschen übertrieben, weil ich am liebsten ein Stück davon in jede freie Ecke geklebt hätte.

Ein Stück musste definitiv an die Dachschräge neben meinem Schreibtisch, denn da ist eine Erinnerung drauf, dass ich mir nette und positive Dinge für diese Rubrik “Gänseblümchen der Woche” merken und bewusst machen sollte. Okay, meine Gänseblümchen sehen aus wie Edelweiss, finde ich, und die Schrift ist ein bisschen zitterig (liegt daran, dass drunter Raufasertapete ist) aber der Gedanke zählt!

Und diese Folie ist sooooo genial. Ich hab jetzt auch Kisten, Plastikboxen und Pappkartons damit beklebt, weil man die dann so wunderbar beschriften kann. Die Folie ist abwaschbar und man kann sie mit normaler Tafelkreide aber auch mit super schönen Spezial-Kreidestiften beschreiben. Und man kann die Folie auch ganz einfach wieder ablösen, wenn man sie an dieser Stelle nicht mehr haben will.

Mit dieser Folie läuft der Ordnungsfreak in mir Amok in seinem Beschriftungs-Wahnsinn :-)


Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren 3. Advent und eine schöne neue Woche  mit ganz vielen Gänseblümchen!

 

Loading Likes...

11
Hinterlasse einen Kommentar

5 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Schön, dass du bei der Aktion jetzt auch dabei bist. Man macht sich wirklich viel zu selten die kleinen, schönen Dinge im Alltag bewusst und diese kurzen Gespräche gehören auf jeden Fall dazu.
Ich habe auch einen Kindle Fire, allerdings zu 90% fürs lesen von pdfs für die Uni. Ich kann mir eigentlich gar nicht vorstellen, dass der für Hörbücher besonders praktisch ist. Nutzt du den denn dann nur zu Hause oder auch unterwegs? Der Preis ist aber echt unschlagbar.

Welch schöne Gänesblümchen-Momente (=
Ob man es glauben mag oder nicht, ich hab nichts am Black-Friday gekauft … und was in den USA da in den Geschäften los ist, ist mehr als der helle Wahnsinn!!
Hoffe gesundheitlich geht’s wieder bergauf!?

Ganz liebe Grüße,
Janna

Liebe Gabi,

ich freue mich, dass die Gänseblümchen einen begeisterten Anhänger gefunden haben, und noch mehr freue ich mich, dass Du gleich für die erste Ausgabe so viele tolle positive Momente gefunden hast! Ich hab’s ja gesagt, einmal angefangen, sieht man überall Gänseblümchen :D

Mein dieswöchiger “Rückblick” ist auch gerade online gegangen. Eigentlich hatte ich geplant, das immer montags zu machen, aber da ich ohnehin meist sonntagabends reflektiere, ist das so auch okay. Außerdem hoffe ich, dass eines meiner Gänseblümchen weiter so schön wächst und gedeiht und ich für morgen dann recht schnell was anderes zum Veröffentlichen habe ^^

Einen wunderbaren Restabend und liebste Grüße,
Jess

Hallo,

das ist eine echt tolle Aktion. Gefällt mir sehr gut. Muss ich mir mal merken.

Glückwunsch, dass du bei Ramons Adventskalender schon was gewonnen hast. Ich hatte leider noch kein Glück, mache aber diesmal auch nicht sooo viel mit. Ich habe das Gefühl (vielleicht täusche ich mich da auch), als gäbe es sehr viele Gestaltwandler/Fantasy usw. Bücher und das lese ich gar nicht (außer die Reihe von Bianca Nias). Pech für mich, aber gut für meinen SuB und die Wunschliste :D

Hach ja, die Heizugsableser. Bei uns waren sie beim letzten Mal zu Zweit und da in meiner Familie alle zur Arbeit/in der Schule waren, ich aber Semesterferien hatte und daheim war, musste ich die reinlassen. Ich, nur temporär zuhause wohnend und planlos in solchen Dingen, musste mir erstmal von meinem Vater erklären lassen, wo die denn hinmüssen. Dann kamen die an und der eine nur zu seinem Kollegen: So, jetzt musst du rechts und dann links und dann Treppe runter” usw. Der kannte sich besser in unserem Haus aus als ich :D

Hast du die Tafelfolie mit den Stiften beschrieben? Das deckt ja richtig gut… Ich habe auch solche Folie, aber nur normale Kreide und das sieht dann schon ganz anders aus…