Menu

Buchiges

[Gänseblümchen der Woche] #74

Ich sammele begeistert Tassen. Früher welche mit witzigen Sprüchen drauf oder auch nur mal einem niedlichen Entenküken oder einer schönen Farbe. Im Laufe der Jahre bin ich anspruchsvoller geworden und lege mir jedes Jahr auf den beiden Nürnberger Töpfermärkten eine (oder manchmal auch zwei) handgetöpferte Einzelstücke zu. Davon habe ich schon eine ziemliche Sammlung und obwohl ich einen eigenen Schrank nur für Tassen habe, wird’s da schon ein bisschen eng.

Also habe ich ein paar von den alten, billigen Tassen aussortiert, in einen Pappkarton gepackt und mit einen Schild “zu verschenken” versehen vor die Tür gestellt, als ich zu einem Spaziergang aufgebrochen bin. Beim Rückweg waren sie schon nicht mehr da und der Karton war auch weg. Ich schätze, da hat jemand gleich alle mitgenommen. Jetzt frage ich mich, wo die gelandet sind. Dürfen die Kids beim Eltern-Kind-Treffen daraus ihren Kakao trinken? (Der Verdacht liegt nahe, weil hier im Haus eine Kinderarztpraxis ist) oder hat jemand ein Kind, das die erste eigene Wohnung einrichtet und jedes Stück brauchen kann? Wollte ein Teenager noch ein paar Euros damit verdienen, die beim Flohmarkt zu verkaufen? Eigentlich wüsste ich ganz gerne, was aus den Tassen geworden ist, aber im Grunde reicht es mir schon zu sehen, dass sie jemand brauchen konnte. Zweck erfüllt.

~*~

Anfang dieser Woche hab ich mich mal im kleinen Park um die Ecke auf eine Bank am Seerosenteich gesetzt und den Zufluss beobachtet, der über ein paar Steinstufen dahin plätschert. Alles ziemlich mini, aber schön. Nach einer längeren Pause kamen verschiedene Vögel, die die einzelnen Staustufen als Vogelbad benutzt haben. Ein anderer Vogel hat versucht, eine Eichel auf einem der Steine zu zerschlagen, was mit viel Geduld auch klappte. So schade, dass ich meine Kamera nicht dabei hatte!! Am nächsten Tag hatte es sich eine Gruppe Jugendliche mit verdächtigen Getränkeflaschen (Ich schätze, in der Cola war was Hochprozentiges mit drin) dort gemütlich gemacht und jetzt am Wochenende ist dort einfach zu viel Los, als dass sich die Vögel hervor gewagt hätten. Ich muss es wohl an einem Wochentag nochmal versuchen, wenn ich Fotos machen will. Diese zufällige Beobachtung ohne Kamera hat aber auch schon ne Menge Spaß gemacht. Ich hätte nie gedacht, wie viele Vogelarten sich dort tummeln!

~*~

Für manche von Euch wird es wohl gerade schon wieder zu kalt sein und ihr werdet den Sommer vermissen. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich die kühlen Nächte genieße. Endlich kann ich wieder besser schlafen (gut schlafe ich sowieso nicht, aber es hilft, dass es nicht so stickig warm ist) und eigentlich ist es mir auch am Tag nicht zu kalt. Selbst wenn es mal unter 20 Grad bleibt. Bei 29 Grad macht es echt keinen Spaß, sich draußen in der Sonne aufzuhalten, aber jetzt ist perfektes Wetter für einen Spaziergang, den ich auch gleich machen werde.

~*~

Ich wünsch Euch einen schönen Sonntag, was auch immer ihr tut!

Welche schönen Momente haben Euch in dieser Woche ein Lächeln ins Gesicht gezaubert?

Die ursprüngliche Idee zum Gänseblümchen der Woche stammt von „Hoffnungsschein“ und ich hab die Aktion bei „Schattenwege“ entdeckt. Auf diesen Blog gibt es auch regelmäßig neue Beiträge zur Rubrik “Gänseblümchen”.

Loading Likes...

4
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Liebe Gabi,
ich finde es auch immer schön, wenn Dinge noch einen neuen Besitzer finden und man sie nicht wegwerfen muss. Aber ich bin trotzdem auch rigoris grworden. Was die Wohnung nur voll macht kommt dann doch auch weg, wenn es niemand haben will.
Ich kann mir total vorstellen, was da am Bach los war. Ich habe bei mir im Garten einen Bachlauf zum Gartenteich hin und den nutzen die Vögel auch ausgiebig. Auch Wespen, Bienen und Hummeln tummeln sich da immer wieder zum trinken. Ich genieße es, dass ich das direkt im eigenen Garten habe, ohne noch irgendwo hin zu müssen.
Hab einen schönen Sonntag! Auch wenn ich es gerne wieder wärmer hätte, gönne ich dir das etwas kühlere Wetter von Herzen.
LG
Yvonne

Ich freue mich auch über die Abkühlung, aber es muss nicht immer direkt total in den Keller rauschen. Heute Morgen musste ich mich in meinem Wohnzimmer dick einmummeln.

Deine Beobachtung der Vögel klingt nach einem schönen, achtsamen Moment. Umso schade es ist, die Kamera nicht dabei gehabt zu haben, umso intensiver konntest du es wahrscheinlich wahrnehmen?! Ich kann es mir jedenfalls sehr gut vorstellen.

Viele Grüße von Annie