Menu

Buchiges

I`ll be your Drill, Soldier von Crystal Rose (englisch)

Inhalt (genau wie das Cover übernommen von smashwords):

Ryan Gracin had a good life until he told his parents he was gay. Since they yanked their support for college he had to find a way to pay for it. Little did he know that joining the Army was going to change his life forever. Especially when he was introduced to a Drill Sergeant who was nicknamed ‘Big Daddy’. Phillip Grabowski had joined the Army to follow in his father’s footsteps; by the time Ryan entered, he had already made a name for himself. He was a soldier’s soldier, but Ryan was making it really hard for him to remember that.

So fand ich’s:

Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich mit diesem Buch warm geworden bin. Ich habe nichts gegen Bücher, die im Militär angesiedelt sind, die von der Ausbildung und vom Kriegseinsatz erzählen. Aber hier fand ich die Erlebnisse in der Grundausbildung eher langweilig, nichts Besonderes. Ich hatte fast das Gefühl, alte Armeegeschichten von Leuten anhören zu müssen, die selbst am meisten Spass daran haben, sich zurückzuerinnern. Die Clique um Ryan ist lange Zeit ziemlich farblos geblieben, ich konnte niemanden so richtig ins Herz schließen. Und das Verhalten von Ryan und Phillip konnte ich mir auch nicht wirklich immer erklären. Ich hätte gerne mehr und öfter in ihre Köpfe geschaut und ihre Gedanken erfahren.

Erst gegen Ende haben viele Personen wirklich Tiefe und Charakter bekommen, und als ich anfing, mit ihnen mitzufühlen, war die Geschichte auch schon wieder vorbei. Diesen emotionaleren Teil hätte ich gerne länger genossen, denn das fand ich richtig gut erzählt. Sollte es eine Fortsetzung geben, werde ich die lesen.

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: