Menu

Buchiges

Just a Bit Unhealthy von Alessandra Hazard (englisch) – Straight Guys #3 (englisch)

Darum geht’s:

Der Arzt Jared hat dem vielversprechenden Fussballprofi Gabriel über eine schwere Verletzung als Teenager hinweg geholfen und seitdem sind sie unzertrennlich. Jared liebt Gabriel, aber er weiß auch, dass Gabriel nicht an Männern interssiert ist. Er hat eine Freundin, die er liebt, denkt über Ehe und Kinder nach. Doch trotzdem kann Gabriel Jared nicht gehen lassen, will seine ganze Aufmerksamkeit, seine Nähe und seine Liebe. Für beide eine ungesunde Beziehung?

So fand ich’s:

Gabriel scheint ein verwöhntes Kind zu sein, der immer seinen Willen durchsetzt und Jared als seinen Besitz betrachtet. Doch Jared schaut hinter die Fassade des ukrainischen Adoptivkindes, das nie Liebe erfahren hat und toleriert seine Egotrips mit viel Geduld. Als Gabriels Freundin dann aber schwanger wird, ist es für Jared vorbei. Er zieht sich zurück, kündigt seinen Job beim englischen Fußballverein und sucht sich einen neuen Job und einen Freund zurück in den USA. Aber er hat nicht mit Gabriels Sturheit gerechnet.

Stellenweise kam mir die Beziehung doch – wie der Titel schon aussagt – ein bisschen ungesund vor. Die beiden hängen aneinander, stoßen sich ab, ziehen sich an, können nicht ohne den anderen und leugnen doch, was zwischen ihnen ist. Diesen Kampf mit anzusehen, ist manchmal ein bisschen schmerzhaft, aber doch auch spannend und man kann nicht wegsehen, denn Jared und Gabriel bewegen sich langsam, aber unaufhaltsam, immer weiter aufeinander zu. Zwischendurch habe ich geglaubt, für die beiden gibt es keine Lösung, doch dann hat sich ihre Dynamik immer weiter und weiter verschoben und es wurde immer klarer, wie es mit ihnen weiter geht. Sogar Gabriels Freundin Claire kommt zu Wort und kann einige Kapitel aus ihrer Sicht erzählen. Auch wenn sie mir leid tut und die Verliererin in dieser Episode ist, fand ich ihre Sicht doch auch wichtig. Und diese gegenseitige Abhängigkeit, die absolute Konzentration von Jared und Gabriel auf den jeweils anderen, die Unfähigkeit, dem anderen etwas abzuschlagen oder ihn gehenzulassen – das war auch wieder sehr süß zu lesen.

Erfreulicher Weise setzt sich die Tradition fort, dass Paare aus den vorhergehenden Episoden ihren Auftritt haben und deshalb treffen wir Shawn und Derek (“Just a Bit Twisted”) und auch Jareds Cousin Alexander und seinen Partner Christian – und Alexanders Ex-Freundin Mila mit ihrem neuen Freund – (“Just a Bit Obsessed”) kurz wieder. Und auch auf das nächste Buch “Just a Bit Wrong” gibt es einen kleinen Vorgeschmack, das sich um Gabriels Adoptivbruder Tristan, ebenfalls Fussballprofi, und seinen Physiotherapeuten Zach dreht, einen Mann, der kurz vor der Hochzeit mit seiner Freundin steht. Es geht also weiter damit, den einen oder anderen “straight guy” doch für Männer zu interessieren.


[Werbung] Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: