Buchiges

Spencer Cohen Book 2 von N. R. Walker (englisch) – The Spencer Cohen Series #2

28599165Darum geht’s:

Spencer und Andrew wollen es miteinander versuchen, sind aber beide entschlossen, es langsam angehen zu lassen. Spencer hat sich bisher auf eher unverbindliche Begegnungen beschränkt und hatte noch nie eine feste Beziehung. Andrew hat daraus gelernt, dass die Geschwindigkeit, mit er und Eli zusammengezogen sind, keine gute Idee war. Das ist allerdings leichter gesagt als getan, so verknallt wie die beiden sind. Und da gibt es ja auch noch Spencers Job, der ihm einen neuen Klienten beschert, bei dem er kein gutes Gefühl hat.

So fand ich’s:

Nachdem im ersten Band Spencer Cohen Book 1 dieser Serie gehörig erotische Spannung aufgebaut wurde, ist es endlich soweit, dass der Ex Eli Geschichte ist und Andrew und Spencer zueinander gefunden haben. Dieser zweite Band schließt sich nahtlos an die Handlung des ersten Bandes an, deshalb hat es keinen Sinn, ihn einzeln zu lesen. Diese Serie scheint eine fortlaufende Handlung über alle drei Bände zu erzählen – da der dritte noch nicht erschienen ist, kann ich das für die komplette Serie nur vermuten.

Vor allen Dingen Spencer muss in Sachen Partnerschaft erst ein bisschen üben, denn er hat bisher niemanden nah genug an sich herangelassen, um eine feste Beziehung einzugehen. Gegen Andrews Anziehungskraft ist er allerdings machtlos. Also läuft er mit debilem Grinsen durch den Tag und muss sich deswegen von seinen Freunden aufziehen lassen. Es wird aber auch darüber geredet, ob es okay ist, Hand in Hand durch die Straßen zu gehen und ihren ersten Krach bringen Spencer und Andrew ebenfalls hinter sich. Dabei merkt man, dass sie eben keine Teenager mehr sind und trotz der rosaroten Wolken, auf denen sie schweben, ein paar Jahre mehr Lebenserfahrung mitbringen. Das liest sich einfach wunderbar. Und ihre Versuche, im Bett nicht gleich das volle Programm abzuspulen, sondern auch in dieser Beziehung ein bisschen langsamer zu machen, sind ebenso hoffnungslos vergeblich wie amüsant und hoch erotisch zu lesen. Wir erfahren mehr über die Familien von Spencer und Andrew und beide gewinnen dadurch noch mehr an Tiefe.

Dazu kommt noch der aktuelle Auftrag, den Spencer von einem ziemlich arroganten Kunden bekommt. Spencer hat kein gutes Gefühl, denn der Kunde ist ihm ziemlich unsympathisch. Außerdem soll er den Lover seines Kunden erst einmal aufspüren, was sonst nicht zu Spencers üblichen Tätigkeiten gehört. Doch dieser Auftrag ist nur eine Nebenhandlung und steht nicht im Vordergrund. Der Schwerpunkt liegt auf der Beziehung zwischen Spencer und Andrew und wird in einem sehr liebevollen, augenzwinkernden Ton erzählt, doch auch das erotische Feuerwerk, das die beiden abbrennen, ist vom Feinsten!

Zusammen mit dem ersten Band ergab das eine perfekte Kombination und ich kann es kaum erwarten, bis der dritte Band am 21. April erscheint.

Und die Idee, das gleiche Cover in unterschiedlichen Farben für diese Serie zu verwenden, ist ebenso genial wie passend.

 


Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: