Menu

Harlie hatte seine Zelte abgebrochen und ist 4 Monate durch's Land gezogen, um seinen Lover zu vergessen. Zurück in San Diego fällt sein Blick auf das etwas heruntergekommene Mietshaus Belladonna Arms und den Besitzer Arthur in seiner herrlichen Drag-Pracht und sofort weiß Harlie, dass er dort wohnen will. Zu seinem Glück ist auch etwas frei, denn die "Liebespollen", die das Haus umgeben, haben dazu geführt, dass einige Mieter zusammengezogen sind. Nachbarin Sylvia vermittelt ihm einen Nebenjob im Restaurant um die Ecke - und als Harlie den Juniorchef und Bäcker Milan erblickt, ist es um ihn geschehen.

Weiterlesen

Darum geht’s: Stanley findet, es ist Zeit, endlich bei seiner dominanten Mutter auszuziehen und er hat auch schon eine neue Bleibe ausgesucht: das Hochhaus “Belladonna Arms”. Es ist zwar etwas heruntergekommen, aber die Miete ist erschwinglich und es liegt ganz in der Nähe seiner Uni. Dass er sich in einer ganz ungewöhnlichen und einzigartigen Nachbarschaft […]

Weiterlesen