Menu

Der Psychologe Martin Hais arbeitet von Zuhause aus als Lektor. Seine einzigen Kontakte sind drei Bekannte, die ihn regelmäßig besuchen und eine Art privater Gesprächstherapie mit ihm absolvieren. Das reicht ihm an sozialem Miteinander, denn er ist ein Einzelgänger und besonders im Umgang mit Frauen unbeholfen. Einer seiner Bekannten ist Kriminalkommissar Kai Wojcik, der mit Martin auch über seinen neuesten Fall spricht - den grausamen Mord an vier Teenagern auf dem Heimweg vom beliebten Club "Generation Z". Und der Text, den der Mörder bei den Opfern hinterlassen hat, kommt Martin irgendwie bekannt vor.

Weiterlesen