Menu

Aaron hat überhaupt kein Problem damit, dass sein bester Freund Liam vor einiger Zeit überraschend verkündet hat, dass er schwul ist. Und mit Liams Freund Jay ist eine ganze Gruppe von schwulen Jungs in den Freundeskreis gekommen, die am Wochenende bevorzugt bei Aaron abhängen, unter anderem auch Vinnie. Deshalb überlegt Aaron auch nur kurz, als Vinnie ihn fragt, ob er ihn als Untermieter haben möchte. Vinnie ist ein netter Kerl und Aaron kann die finanzielle Unterstützung für sein Häuschen gut gebrauchen. Vinnie will endlich erwachsen werden. Dafür hat er sich vorgenommen, einen neuen Job mit mehr Prestige und einen festen Freund zu finden und aus dem Elternhaus auszuziehen. Dass er nicht damit zurecht kommt, plötzlich sein Schlafzimmer nicht mehr mit seinen Brüdern und Cousins teilen zu müssen, damit hat er nicht gerechnet. Wie schön, dass sein Mitbewohner Aaron zwar nicht schwul, aber so verständnisvoll ist, dass er Vinnie ab und zu bei ihm im Bett schlafen lässt.

Weiterlesen

Nach einem schlimmen Erlebnis mit seinem damaligen Freund hat sich Kee für ein Jahr zurückgezogen. Jetzt fühlt er sich wieder in der Lage, seine Freunde zu treffen und Party zu machen – doch er hat sich in diesem Jahr auch körperlich verändert und passt nicht mehr in die Rolle des süßen Twink, die er früher so gerne spielte. Und selbst seinen bevorzugten Typ Mann überdenkt er, als er statt mit dem üblichen muskelbepackten, einfach gestrickten Riesen diesmal mit dem modebewussten und niedlichen Tate nach Hause geht.

Weiterlesen

Schon lange findet Liam den Mann interessant, der morgens mit ihm zusammen mit der Bahn in die City fährt, sich auffällig kleidet und Make-up trägt. Er hat sich aber noch nicht getraut, ihn anzusprechen. Und eigentlich ist er ja auch nicht schwul. Als sie beide zu spät am Bahnhof sind und gemeinsam auf den nächsten Zug warten, ergibt sich endlich die Gelegenheit. Liam stellt fest, dass Jay neben seiner auffälligen Erscheinung auch noch ohne Punkt und Komma quasselt, wild gestikuliert und von einem Thema zum anderen springt. Liam findet das herrlich und mag eigentlich alles an Jay. Zu dumm, dass Liam ja nicht schwul ist.

Weiterlesen