Menu

Buchiges

Tatort Tannenbaum – Anthologie

Die 12 Geschichten spielen alle an Weihnachten und drehen sich um die bekannten Ermittler der jeweiligen Autoren. Es gibt Geschichten zum Schmunzeln, es gibt Spannung, aber nicht in jeder Geschichte ist auch ein Kriminalfall enthalten. Manche Stories wecken Weihnachtsstimmung, andere sind ziemlich traurig. So vielfältig wie die Sammlung ist, dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Ich kannte die Autoren und ihre Kommissare nur zum Teil. Bei manchen habe ich mich über ein bisschen mehr private Information und ein Wiedersehen gefreut. Bei anderen bin ich auf den Geschmack gekommen, mir die Krimis zu kaufen. So hat es z. B. das Duo Hjorth & Rosenfeldt geschafft, mein Interesse an ihrem Kriminalpsychologen Sebastian Bergman zu wecken.

Folgende Geschichten sind enthalten:

 

Simon Beckett – Ein ganz normaler Tag

Friedrich Ani – Das Stüberl-Wunder

Andreas Winkelmann – Weihnachtspantoffel

Ake Edwardson – Weihnachtsmann ohne Weihnachtsgeschenk

Peter Robinson – Blue Christmas

Elly Griffiths – Ruths erster Weihnachtsbaum

Inge Löhnig – Der sechste Platz

Kate Pepper – Das Geschenk

Wolfgang Burger – Feliz Navidad

Helene Tursten – Toter Winkel

Petra Busch – Herberts Fest, oder: Alles voller Küken

Hjorth & Rosenfeldt – Feste feiern, wie sie fallen


[Werbung] Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: