Buchiges

Befreiung – Vier sind einer zu viel von Marco Harnisch – Kommissar Bahr mit Eifer #3

Darum geht’s:

Die Vision vom Augenblick des Todes, die Nick wie immer beim Berühren eines Mordopfers hat, ist diesmal sehr merkwürdig. Wurde sie manipuliert und wer könnte die Fähigkeiten dazu haben? Nick und sein Onkel müssen sich mit ihrer Gabe beschäftigen und damit, wie weit sie sich noch entwickeln lässt.

Der sexy Kommissar Bahr ist schon lange nicht mehr so unterkühlt Nick gegenüber und findet neben der Mordermittlung noch genug Zeit dazu, in ihrem Privatleben nun endlich aktiv zu werden.

So fand ich’s:

Dieser dritte Band ist eine direkte Fortführung der ersten beiden und man sollte ihn auf keinen Fall lesen, ohne die beiden Vorgänger Tote Stricher lügen nicht und Der Ring des Mörders zu kennen. Hier ist es wirklich erforderlich, die richtige Reihenfolge der einzelnen Episoden einzuhalten.

Gleich mit den ersten Zeilen werden wir mitten in eine spannende Befreiungsaktion geworfen, die einen sofort mitnimmt in die Geschichte. Das Trio aus dem lockeren und coolen „freien Mitarbeiter“ Nick, dem sexy Polizisten Patrick, der keinem Flirt abgeneigt ist, und dem kompetenten und manchmal zu ernsten aber sehr anziehenden Kommissar Bahr macht wieder von Anfang an großen Spaß.

Die drei liefern sich witzig-flapsige Dialoge zum Schmunzeln, die Spannung kommt nicht zu kurz und endlich, endlich gibt Andreas Bahr seinem Nick gegenüber die Zurückhaltung auf und wir dürfen eine sehr sexy Begegnung miterleben. Das Besondere an dieser Reihe ist die mystische Gabe, die Nick und sein Onkel haben, denn die ist für die Aufklärung von Mordfällen ein riesiger Gewinn. Das führt natürlich dazu, dass diese Eigenschaft sehr begehrt ist und Nick und sein Onkel nicht in Ruhe leben dürfen.

Im Mittelpunkt dieses dritten Teils steht daher nicht unbedingt der Mordfall, sondern Nicks und Onkel Bertis Gabe und die Gefahr, in die sie dadurch geraten. Der Spannung und dem Unterhaltungswert hat das allerdings überhaupt keinen Abbruch getan. Von Teil zu Teil gefällt mir diese Serie mehr und ich freue mich schon auf den vierten Teil „Du bist der Richtige“, der am 12. August erscheint.

Mehr dazu:

eine weitere Meinung zum Buch gibt es bei „Drei Bücher über dem Regenbogen“

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:

Tote Stricher lügen nicht
Der Ring des Mörders

Befreiung – Vier sind einer zu viel
Du bist der Richtige

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: