Buchiges

Burning Up von Silvia Violet (englisch) – Fitting In #3

24561157Darum geht’s:

Bryce ist neu auf der Feuerwache, doch sofort sind ihm Matt und Toby aufgefallen. Offiziell sind sie beste Freunde und wohnen auch zusammen, aber Bryce meint, da würde mehr dahinter stecken. Spätestens als die zwei ihm das Angebot machen, mit ihnen tanzen zu gehen, ist klar, dass Bryce mit seiner Vermutung recht hatte. Doch sein Verstand sagt ihm, dass es keine gute Idee ist, sich mit ihnen einzulassen, denn er ahnt schon, dass das zwischen ihnen nicht bei unverbindlichen Bettspielchen bleiben wird. Und emotionale Verstrickungen könnten sich negativ auf ihre Team-Arbeit als Feuerwehrleute auswirken.

So fand ich’s:

Nach „Fitting in “ und „Sorting out“ das dritte Buch der Serie um drei Männer in einem Bett.

Jack, Gray und Mason, die Hauptpersonen aus „Fitting in “ und „Sorting out“ haben hier auch eine Nebenrolle und selbst ihre Geschichte wiederholt sich im Grunde.

Diesmal sind die drei Feuerwehrleute Bryce, Matt und Toby erst einmal nicht bereit, ihr privates Arrangement öffentlich zu machen, denn das würde dazu führen, dass sie nicht mehr direkt zusammen arbeiten dürften. Bryce hat ein schlechtes Gewissen, weil Toby und Matt ihr Privatleben ganz gut im Griff hatten, als sie nur zu weit waren, und will sich zurückziehen. Diese Problematik private und berufliche Partnerschaft und das Gefühl, Unruhe in eine bestehende Beziehung zu bringen, kennen wir schon aus den ersten beiden Bänden und es kommen keine neuen Aspekte dazu.

Doch genau besehen spielt hier die Handlung sowieso keine große Rolle. Der Sex zwischen den drei Protagonisten steht im Vordergrund und wird ausfühlich mit einem guten Schuss BDSM zelebriert. Die Erzählung bleibt leicht, unkompliziert und sexy, lässt sich flott konsumieren, unterhält einen gut, aber nicht besonders nachhaltig.


Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: