Buchiges

[Hörbuch] Vergiss mein nicht von Karin Slaughter – Grant County #2

gekürzte Lesung,

6 CDs,

410 Minuten,

gelesen von Iris Böhm.

Darum geht’s:

Sara Lintons lustiger Samstagabend auf der Rollschuhbahn endet damit, dass ihr Ex-Mann, Polizeichef Jeffrey Tolliver, die junge Jenny erschießen muss, denn sie bedroht Mark, einen anderen Jugendlichen, mit einer Pistole und Jeffrey ist überzeugt, dass sie ihn tatsächlich erschießt. Als kurz darauf ein totes Neugeborenes gefunden wird, scheint der Zusammenhang klar zu sein. Doch bei der Obduktion stellt Sara fest, dass Jenny nicht die Mutter des toten Säuglings sein kann. Und Mark gibt sich arrogant und schweigt.

So fand ich’s:

Beim Hören des ersten Teils „Belladonna“ hatte ich so meine Probleme mit der Sprecherin. Das war bei dieser Fortsetzung nicht mehr so schlimm, denn ich wusste ja, womit ich zu rechnen habe, hatte mich in die zurückhaltende Art von Iris Böhm eingehört, und so konnte ich mich mehr auf den Inhalt konzentrieren.

Diesmal hat mir die gekürzte Hörbuchversion auch besser gefallen. Ich hatte nicht das Gefühl, als würden wichtige Stücke des Inhalts fehlen, das Hörbuch bot viel Spannung und Action und hat mich gut unterhalten. Aber auch hier muss man warnen, denn das Thema Kindesmissbrauch, um das es diesmal geht, ist nichts für zarte Gemüter. Die Folgen für die Kinder und jugendlichen Opfer werden einem brutal vor Augen geführt und leider gibt es auch keine glatte und abschließende Auflösung. Gestört hat mich persönlich weder das eine noch das andere, sondern die Suche nach der Wahrheit, die Polizeicheef Jeffrey und Kinderärztin Sara wieder gemeinsam unternehmen, hat mich gefesselt.

Die Grant County Serie in der richtigen Reihenfolge:

Belladonna (Original: Blindsighted)

Vergiss mein nicht (Original: Kisscut)

Dreh dich nicht um (Original: A faint cold fear)

Schattenblume (Original: Undelible)

Gottlos (Original: Faithless)

Zerstört (Original: Beyond reach)

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: