Buchiges

Klotz und der unbegabte Mörder von Christian Klier – Klotz #2

Klappentext:

Nach einer durchzechten Nacht wacht Hauptkommissar Werner Klotz auf einer Parkbank auf – und entdeckt die Leiche einer schönen jungen Frau. In ihrer Brust steckt ein Pfeil, in ihrem Blut liegt ein Strauß roter Rosen. Die Ermittlungen führen an eine Schule. Dort gibt Klotz, undercover als Lehrer tätig, der Pisa-Misere ein völlig neues Gesicht. Und er lernt vor allem eines: Der Fall ist weit komplizierter, als er ahnen konnte …

So fand ich’s:

Ich mag Klotz nicht.

Er ist nicht mehr liebenswert schusselig wie im ersten Band „Klotz, der Tod und das Absurde“, sondern er vergisst und verliert eigentlich schon systematisch wichtige Dinge und bringt sich damit völlig unnötig in dumme oder gefährliche Situationen. Und lernt für die nächste vergleichbare Situation gar nichts daraus. Er betrinkt sich – im Dienst und nicht nur bei dieser Gelegenheit, man möchte fast meinen, die Handlung spiele im klotz´schen Dauersuff – aus sehr suspekten Beweggründen und liefert sich dann eine Verfolgungsjagd, die absurder nicht sein könnte.

Er bestimmt die Handlung dieses Krimis nicht, auch wenn er eigentlich der leitende Ermittler ist. Die Staatsanwältin und seine Mitarbeiter geben Anregungen und ergreifen Initiativen, während Klotz sich wie ein Blatt im Wind von den Umständen treiben lässt. Dass er am Ende doch noch zu einer Lösung kommt, ergibt sich eher zufällig aus einem ungenehmigten Alleingang. Von ermittlerischer Fach-Kompetenz ist hier leider nichts zu sehen, im Gegenteil möchte man fast daran zweifeln, dass ein Mensch mit dieser Einstellung es jemals in den Staatsdienst geschafft hat bzw. sich so lange dort halten konnte.

Manche Dinge sind so überspitzt dargestellt, dass man dieses Buch auch getrost als „Satire“ betiteln könnte. Das ist eine Entwicklung weg vom subtilen, manchmal sogar philosopischen Erzählstil in Richtung Klamauk, die mir nicht gefallen hat. Ich hoffe, dass mit einem Band 3 der gute Klotz meine Sympathien zurück gewinnen kann.

Mehr dazu:

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:

Klotz, der Tod und das Absurde

Klotz und der unbegabte Mörder

Klotz und der Schatz im Silbersee

Klotz und die Blumen des Bösen


Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: