Buchiges

Weihnachtswirbel von Gabriele Oscuro

weihnachtswirbel.phpDarum geht’s:

Hannes hat’s verbockt. Er ist sich sicher, dass Ajith der perfekte Mann für ihn ist. Und trotzdem steht Hannes jetzt im Regen vor seiner Tür und kann nur sehnsüchtig zu Ajiths Wohnung blicken, denn Ajith redet nicht mehr mit ihm. Das Schlimme daran ist, dass Hannes an dieser vertrackten Lage ganz alleine die Schuld trägt.

So fand ich’s:

Hannes ist schwer in den Tierarzt Ajith verknallt. Doch trotz der Gefühle, die Ajith auch erwidert, traut sich der junge Mann nicht, seiner Familie die Wahrheit zu sagen. Er verstrickt sich in ein Gewirr von Lügen und Ausflüchten, aus dem er nicht mehr heraus kommt.

Man möchte Hannes die ganze Zeit zurufen, dass er den falschen Weg geht, aber man versteht auch, was für einen großen Schritt es bedeuten würde, sich zu outen. Und so sieht man zu, wie Hannes den stolzen Ajith, der kein „schmutziges Geheimnis“ sein will, vor den Kopf stößt.

Gabriele Oscuro versteht es meisterhaft, einem die Emotionen nahezubringen, die die Männer bewegen. Von der ersten Schwärmerei über die gemeinsame, verliebte Zeit bis zur Verzweiflung, als alles zu zerbrechen droht, geht man mit Hannes durch ein Wechselbad der Gefühle. Er wächst einem ans Herz und man wünscht ihm dringend ein Happy End mit Ajith.

Auch nach Weihnachten ist diese wunderbar emotionale Geschichte mit Tiefgang sehr lesenwert.

Bei Bookrix gibt es eine Übersicht, wo man diese Geschichte kostenlos downloaden kann.

„Weihnachtswirbel“ hängt mit „Liebeswirbel“ zusammen, das ich noch nicht gelesen habe und es ist für das Verständnis der Geschichte auch nicht erforderlich, es vorher zu lesen.

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: