Menu

Buchiges

Alte Flamme, neues Feuer von L. A. Witt

Darum geht's:

Der Juniorchef Reuben und der Marketingmanager Marcus waren vor Jahren für kurze Zeit ein Paar. Nach dem Ende ihrer heimlichen Liaison blieben sie Freunde und arbeiteten in der Firma harmonisch zusammen. Bis sie nach der letzten Weihnachtsfeier zu dritt mit Reubens Frau im Bett landeten. Danach war nichts mehr wie vorher, die harmonische Lockerheit zwischen ihnen ist verflogen. Als Reubens Vater, der Seniorchef, die beiden zusammen auf eine Messe schickt, weil niemand anders dafür in Frage kommt, müssen sie sich ihren verworrenen Gefühlen stellen.

So fand ich's:

Es hat eine Weile gedauert, bis ich verstanden habe, wieso Reuben und Marcus nicht so leicht wieder zueinander gefunden haben. Sie hatten ihre kurze Beziehung zu einer soliden Freundschaft gewandelt und das schien mir eine gute Basis für einen zweiten Versuch. Doch auf beiden Seiten gab es Dinge, die sie sich nicht - und erst recht nicht dem anderen - eingestehen wollten. Reubens Ehe ist dabei auf der Strecke geblieben. Marcus wird von Schuldgefühlen aufgefressen und Reuben ist ganz schrecklich darin, Gefühle zu erkennen und noch schrecklicher darin, darüber zu reden.

Es braucht diese aufgezwungene gemeinsame Zeit bei der Messe und den Schneesturm, der sie auf dem Heimweg aufhält, damit sie sich der Situation stellen.

Reuben und Marcus und ihre Gefühle bestimmen dieses Buch. Einer ausgefeilten Handlung bedarf es nicht, denn ihr Tanz umeinander herum, der geprägt ist von gegenseitiger Anziehung, schlechtem Gewissen, Unsicherheit und Wut und dem Versuch ihre Freundschaft zu retten, reicht völlig aus, um einen bei der Stange zu halten. Reuben ist ein schweigsamer Einzelgänger, der nur auftaut, wenn er über seine Arbeit reden kann und Marcus kann diesmal nicht über seinen Schatten springen und die Sache in die Hand nehmen, wie er es sonst immer tut. Trotzdem zieht sich die tiefe Zuneigung der beiden zueinander durch das ganze Buch, die erotischen Funken schlagen hoch und das Happy End ist schwer verdient und sehr süß.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

 


Herzlichen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Alte Flamme, neues Feuer
Original-Titel:
The Torches We Carry
Autor/in: L. A. Witt
Übersetzer/in:
Jutta E. Reitbauer
ISBN / ASIN:
B07K2GY1NH
Sprache:
Deutsch
Genre: Gay Romance
Verlag:
Selfpublisher
Erscheinungsjahr:
2018
Medium:
eBook
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

 

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: