Menu

Bis die Welt zum Stillstand kommt von L.A. Witt

Darum geht's:

Tristan und Casey können sich nicht ausstehen und so ist es kein Wunder, dass Casey an der Situation beteiligt ist, die zu Tristans Entlassung aus der Army führt. Dadurch bekommt Tristan keine Veteranenversorgung und hat keine Krankenversicherung - eine Katastrophe, denn darauf hatte er fest gebaut. Casey bietet Tristan eine Scheinehe und damit Army-Versorgung als Angehöriger an, um sein schlechtes Gewissen zu beruhigen und auch das ewige Gemecker seiner Mutter, endlich sesshaft zu werden, abzustellen. Alles scheint perfekt, doch dann kommt Corona und beide sitzen zusammen zuhause herum.

So fand ich's:

Inzwischen hat das Thema Corona in das eine oder andere Buch Einzug gehalten. Hier bestimmt es maßgeblich die Handlung, denn die Eheleute Casey und Tristan sind sich bisher geflissentlich aus dem Weg gegangen, was sie nun wegen des überall verbreiteten Virus nicht mehr können.

Beide sind sich zwar darin einig, dass sie sich nicht leiden können, aber ich konnte nicht verstehen, wieso. Und gefühlt habe ich das erst recht nicht. Diese Phase, als sie in der Army jedes Mal in Streit geraten, wenn sie aufeinander treffen, erleben wir nicht mit und das hat mir ein bisschen gefehlt. Sie gehen sich inzwischen ganz bewusst aus dem Weg und beschränken sich darauf, ein nahezu unsichtbarer Mitbewohner zu sein, bis beide für sich beschließen, dass Corona eine echte Gefahr darstellt, von der man am besten konsequent fernhält. Und lieber zuhause bleibt bei einem Mitbewohner, der ähnlich vorsichtig ist wie man selbst.

Diese Phase, in der sie sich miteinander arrangieren müssen, hat mir gut gefallen. Es macht Spaß, die beiden zu beobachten, wie sie dazu gezwungen sind, doch ihre Zeit miteinander zu verbringen. Außerdem ist die Entwicklung der Coronainfektion sehr lebensnah wiedergegeben. Von Hamsterkäufen bis zur Verständnislosigkeit, alle möglichen Reaktionen, die man selbst im Umfeld beobachten konnte, waren hier auch geschildert und ich habe mich um ein Jahr in der Zeit zurückversetzt gefühlt, denn genauso wie Tristan und Casey es erleben, ging es mir auch.

Und auch wenn die Sache mit Corona noch lange nicht durchgestanden ist, hält das Buch ein paar schöne Lesestunden und ein Happy End bereit.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

 


Herzlichen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Bis die Welt zum Stillstand kommt
Original-Titel:
Until the World Stops
Autor/in: L. A. Witt
Übersetzer/in:
Jutta E. Reitbauer
ISBN / ASIN:
B08WRDSPXM
Sprache:
Deutsch
Genre: Gay Romance
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungsjahr:
2021
Medium:
eBook
Seitenzahl: 320
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments