Menu

Buchiges

Christmas Wishes von M. S. Kelts

Darum geht’s:

Der Kunde, der den Schmuckladen von Lorenz kurz vor Ladenschluss betritt, gefällt ihm sofort. Leider kann er sich seine Hoffnungen auf diesen Traummann gleich wieder abschminken, denn Karsten, der schnuckelige Kunde, kauft Verlobungsringe.

Lorenz kann ja nicht ahnen, dass Karsten die Ringe nur kauft, um seinen Partner unter Druck zu setzen und zum Geständnis zu zwingen, dass dieser gar keine verbindliche Beziehung haben will. Karsten würde sich auch ganz gerne mit dem Juwelier mit dem frechen Mundwerk verabreden, aber erst muss er sein Privatleben in Ordnung bringen.

So fand ich’s:

Lorenz und Karsten sind zwei ganz gewöhnliche Männer, die einem sofort sympathisch sind. Wie Lorenz manchmal redet, bevor er sein Gehirn einschaltet und Karsten genau diese direkte und offene Art mag, nimmt einen für sie ein. Und außerdem schlägt bei beiden gleich der Blitz ein in dem Moment, in dem sie sich zum ersten Mal sehen.

Schön, dass diese beiden netten Jungs von nebenan ihr Happy End bekommen und man mit dieser ca. 56 Seiten langen Kurzgeschichte eine perfekte flauschig-warme Lesezeit verbringen kann.


[Werbung] Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: