Menu

Buchiges

Der Seele weißes Blut von Sabine Klewe – Louis & Salomon #1

Klappentext:

Eine zu Tode gesteinigte Frau im Wald und rätselhafte Zeichen am Tatort – der Beginn einer alptraumhaften Mordserie.

Nach einer durchzechten Nacht wird Hauptkommissarin Lydia Louis im Morgengrauen zu einem Tatort gerufen: Man hat eine grauenvoll zugerichtete Frauenleiche gefunden, halb im Waldboden eingegraben und zu Tode gesteinigt. Schnell scheint klar: Hier handelt es sich um einen Ehrenmord. Doch das Opfer hat keinen muslimischen Hintergrund. Und wie passen die rätselhaften Zeichen dazu, die in den Baumstamm neben der Leiche eingeritzt sind? Louis und ihr neuer Partner Christopher Salomon sind dem Mörder dicht auf den Fersen. Aber der Killer hat sein Werk längst nicht vollendet – und die Kommissarin fällt genau in sein Beuteschema …

So fand ich’s:

Lydia Louis ist eine Figur, an der sich der Leser reiben kann. Sie ist nicht glatt gebügelt, eckt mit ihrer ruppigen Art an und sammelt nicht gerade Sympathien. Ich fand ihren Charakter aber sehr stimmig und ihr Verhalten vielleicht nicht immer entschuldbar, konnte aber gut nachvollziehen, wieso sie sich so benahm. Angedeutet wurden Ereignisse in der Vergangenheit, die vielleicht die Ursache für ihr Verhalten sind. Mehr Informationen ergeben sich möglicher Weise aus den Folgebänden, denn dieses Buch soll der Auftakt einer Reihe werden. Das hat mich neugierig auf die Fortsetzungen gemacht.

Ihr neuer Partner Chris Salomon ist der Sympathieträger des Teams, hat aber ebenfalls Brüche in seinem Leben, über die man mehr erfährt. Auch die restlichen Mitglieder des Ermittlungsteams werden nicht vernachlässigt, ihr Privatleben in die Story mit eingebunden, das verleiht den Personen Tiefe und Eigenleben.

Die verschiedenen Fährten und Nebenhandlungen der spannenden Ermittlungen hätten genug Potential für einen eigenen Krimi ergeben. Und wie meistens hab ich nicht vorher herausbekommen, wer der Mörder war.

Hier wird das Rad nicht neu erfunden, aber eine spannende Story sehr gut erzählt.

Inzwischen gibt es mit “Die weißen Schatten der Nacht” eine Fortsetzung.


[Werbung] Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: