Menu

Buchiges

Die Tore des Himmels von Sabine Weigand

Klappentext:

Regentin, Rebellin, Heilige: wer war Elisabeth von Thüringen wirklich?

Zerrissen zwischen Liebe und Glauben: die junge Landgräfin Elisabeth von Thüringen ist glücklich in ihrer Ehe. Aber sie sucht nach einem Weg, gottgefällig und einfach zu leben. Immer mehr begehrt sie auf gegen die Pracht des Hofes, widmet sich der Fürsorge für die Armen. Doch sie erkennt nicht, dass ihre rigorose Glaubenssuche die Ordnung des Reiches bedroht. Und damit ihr eigenes Leben …

So fand ich’s:

Elisabeth von Thüringen hat es sich zum Ziel gesetzt, einmal heilig gesprochen zu werden und betrachtet dies fast schon als eine Art Karriere. Ohne Rücksicht auf die eigene Person stürzt sie sich in Hilfsprojekte, zuerst unterstütz von ihrem Ehemann, dann später, nach seinem Tod, gegen den Willen des Schwagers, der sie wie die meisten Zeitgenossen, nicht verstehen kann. Sabine Weigand setzt sich mit dem Menschen Elisabeth auseinander und schafft es, ihren Charakter und ihr Wesen einzufangen, soweit man das aus historischer Perspektive überhaupt kann. Dabei wird auch klar, dass sie von ihrer Zeit geprägt war, genau wie ihre Mitmenschen, die sie damals sicher anders sahen als ein moderner Mensch es heute tut.

Neben der Lebensgeschichte der historischen Person Elisabeth gibt es noch zwei weitere Personen, die uns aus ihrem Leben erzählen. Aus der Perspektive von Primus, dem uneheliche Sohn einer mittellosen Frau, und Gisa, einer der Zofen Elisabeths, erfahren wir, wie Leben und Schicksal im Mittelalter aussehen konnten. Der Leser bekommt Einblicke ins Alltagsleben des 13. Jahrhunderts, allerdings wie immer bei Sabine Weigands Büchern, ohne den belehrend erhobenen Zeigefinger, sondern spannend und mitreissend erzählt. Sie schafft es wieder, Geschichte greifbar zu machen und beschert einen Lesegenuss, kombiniert mit interessantem Wissen, wie nur sie es kann.

Und wer irgendwie und irgendwann die Möglichkeit hat, eine Lesung von ihr zu besuchen, dem sei auch das wärmstens ans Herz gelegt!


[Werbung] Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: