Buchiges

[Don’t Read in the Closet] Laser Visions von Kaje Harper (englisch) – Love’s Landscapes

Darum geht’s:

Einige Jahrzehnte in der Zukunft: Polizistin Tam ist krank und braucht früher oder später eine Spenderniere. Trotzdem will sie den Organhändlerring auffliegen lassen, der ihr illegal eine Niere beschaffen könnte, indem sie als Lockvogel fungiert. Ihr reicher Bruder Xavier spielt mit, und will zum Schein die horrende Summe zahlen, die für ein illegales Spenderorgan im Raum steht. Zusammen haben sie sich auf dem Land ein Haus gekauft und warten darauf, dass jemand von den Organhändlern mit ihnen Kontakt aufnimmt. Dass sich plötzlich ein Geist durch ihr renovierungsbedürftiges Häuschen bewegt, scheint die einzig sinnvolle Erklärung für die merkwürdigen Erscheinungen zu sein, denen sie nachts flüchtig begegnen. Gerade als sich die Organhändler melden, treffen Tam und Xavier endlich ihren ungewöhnlichen Hausgast Roman.

So fand ich’s:

Eine spannende Geschichte um die kranke Tam, ihren Bruder Xavier und Roman, der tot oder doch nicht tot, auf jeden Fall aber körperlos herumirrt. Tam und Xavier stoßen zufällig auf ihn, aber sie sind offen genug, um nicht schreiend davonzulaufen, sondern sich auf Roman und seine verrückte Geschichte einzulassen.

Die drei Hauptcharaktere sind so lebendig und greifbar, dass jede Seite ein Lesevergnügen war. Und obwohl sich Xavier und der „Geist“ Roman nicht berühren und oft auch nicht mal sehen können, entwickelt sich zwischen den beiden völlig körperlos doch eine Liebesgeschichte, die zu keiner Zeit langweilig ist, subtil-prickelnd und total realistisch rüberkommt.

Man darf einen interessanten Blick in eine mögliche nahe Zukunft werfen, in der die Technik sich ein bisschen fortentwickelt hat, aber vieles doch gleich geblieben ist. Und natürlich gibt es ein Happy End, das trotz der merkwürdigen Situation Romans realistisch wirkt.

Mit 225 Seiten ist das ein ausgewachsener Roman, dem man sehr gut auch zum vollen Bücher-Preis hätte verkaufen können. Das Geld wäre es mir allemal wert gewesen! Umso schöner, dass dieses tolle Buch, das ganz eindeutig auch bei meinen Favoriten bisher den vordersten Rang belegt, auf Dauer kostenlos zu haben sein wird.

Was ist Don’t Read in the Closet?

Die Gruppe „M/M Romance“ auf der Bücherseite „Goodreads“ hat von 2011 bis 2015 jedes Jahr im Frühling das „Don’t Read in the Closet“-Event veranstaltet. Dabei wurden die Gruppenmitglieder dazu aufgerufen, Fotos und inhaltliche Vorgaben einzureichen, anhand derer professionelle oder Hobbyautoren eine Geschichte verfassen, die sich rund um homosexuelle Liebe oder Erotik dreht. Herausgekommen sind viele Erzählungen, die nach und nach bei Goodreads veröffentlicht und mit kurzer Zeitverzögerung zum kostenlosen Download für jeden freigegeben worden sind.

2011: Hot Summer Days
2012: Love Os Always Write
2013: Love Has No Boundaries
2014: Love’s Landscapes
2015: Love is an Open Road

Die Vorgabe:

STORY LETTER:
Dear Author,

I just moved into this old antebellum home I bought with the intentions of restoring. I often find myself awoken in the night by strange noises I cannot identify or hear during the day. At first, I think it’s just a dream… this seemingly phantom always walking away. Who is he and how can I get him to finally turn around and see me?

****I don’t want this to be a past lover/reunited lovers story. Please no cheating or ménage and must have a HFN or HEA ending. Otherwise, get as creative as you like.****

Sincerely,

Kyle

STORY INFO:
Genre: paranormal, science fiction
Tags: suspense, abduction, law enforcement, friends to lovers, hurt/comfort, slow burn
Content Warnings: very minor plot threads of abuse, PTSD, violence
Word Count: 79,293

AUTHOR BIO:
Kaje Harper grew up in Montreal, and spent her teen years writing, filling binders with stories. But as life got busy, the stories began to just live in her head. The characters grew up, met, endured, and loved, in any quiet moment she had, but the stories rarely made it to paper. Her time was taken up by work in psychology, teaching, and a biomedical career, and the fun of raising children.

Eventually the kids became more independent and her husband gave her a computer she didn’t have to share. She started putting words down in print again, just for fun. Hours of fun. Lots of hours of fun. The stories began piling up, and her husband suggested if she was going to spend that much time on the keyboard she ought to try to publish one. MLR Press accepted her first submission, Life Lessons, which was released in May 2011. Kaje now has several novels and short stories published, including Amazon bestseller The Rebuilding Year, and a selection of free short stories and novels available on Smashwords and elsewhere. She currently lives in Minnesota with a creative teenager, a crazy little omnivorous white dog, and a remarkably patient spouse.

Mehr dazu:

Die Story bei Goodreads (mit dem Foto, das zu dieser Geschichte inspirierte)

Hier geht’s zum Download dieser Geschichte als ePUB, MOBI und PDF für Leute, die nicht bei der Goodreads „M/M Romance Gruppe“ angemeldet sind.

Im PDF-Format ist das Dokument 225 Seiten lang.

2 Comments

  1. juergenalbers 05/08/2017 14:33

    Hm… was soll ich jetzt von diesem Roman halten. Bin etwas geflasht von der Bandbreite. Krimi, S-F, Gay, Paranormal… Sag mal Gabi, aber mutierte Nazi-Zombies, die eine außerirdische lesbische Gottheit anbeten, kommen nicht, nein? Dann ist mir das zu langweilig 😉 Ernsthaft: Scheint mir eine pralle Packung zu sein, zumal auf 225 Seiten. Aber ich sag dir was: Du hast es so toll dargestellt, es landet damit auf meiner WuLi.
    Liebe Grüße, Jürgen

    • Laberladen 05/08/2017 15:28

      Lieber Jürgen,

      da siehst Du mal, dass sich die Gay Romance Autoren nicht mit ner platten Liebesgeschichte abgeben, sondern auch mal einen futuristischen Krimiplot mit Geist drum herum basteln. Und dann noch umsonst in Richtung Leser werfen.

      Ich kann Kaje Harper als Autorin wirklich empfehlen und selbst wenn man nicht so auf schwule Liebesgeschichten steht, hat dieses Buch außer einer sehr dezenten Liebesgeschichte noch viel mehr zu bieten.

      Ich bin gespannt, wie es Dir gefällt und wünsch Dir viel Lesevergnügen damit!
      LG Gabi

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: