Buchiges

Friends and Lovers (englisch) von Sloan Parker

Darum geht’s:

Zwei Kurzgeschichten sind in diesem Band vereint worden. In beiden geht es darum, dass aus Freundschaft zwischen zwei Männern mehr wird.

Cops and Lovers

Sawyer und Finn arbeiten schon einige Jahre im SWAT-Team zusammen und sind gute Freunde. Irgendwann kam auch eine heimliche Affäre zwischen den beiden dazu, aber über ihre Gefühle haben sie nie miteinander geredet. Doch nachdem Sawyer bei einem Einsatz angeschossen wurde, fängt Finn an, sich seltsam zu benehmen. Zuerst ist Sawyer gar nicht klar, was für ein Problem Finn hat. Es ist doch alles prima so, wie es ist. Doch langsam wird ihm klar, dass sie schon lange keine „Freunde mit gewissen Vorzügen“-Beziehung mehr haben.

His Roommate’s Secret

Brady ist die ganzen zwei Jahre, die er sich schon das Collegezimmer mit Rex teilt, in seinen Mitbewohner verknallt. Doch der ist leider nicht schwul. Umso überraschter ist Brady, als Rex ihm genau das beichtet, Brady den besten Kuss seines Lebens gibt – und dann davon stürzt. Seitdem versucht Brady, Rex zur Rede zu stellen, doch obwohl der offensichtlich auch reden will, haut er immer wieder ab. Rex hat sich einen Schutzwall aufgebaut, den er so schnell nicht überwinden kann.

So fand ich’s:

Naturgemäß können Kurzgeschichten nicht wirklich in die Tiefe der Emotionen gehen. Da diese beiden aber genau im entscheidenen Moment beginnen, kommt es ziemlich schnell zur Konfrontation. Und weil die beiden Pärchen sich natürlich lieben, bleibt es auch nicht aus, dass sie ihren Gefühlen in sehr heißen Begegnungen Ausdruck verleihen, denn das können sie alle besser als reden.

Zwei gelungene Geschichten mit Happy End und funkensprühendem Sex für zwischendurch.

Mehr dazu:

Kaufen kann man „Friends to Lovers“ z. B. bei Amazon*

Ich freue mich über Kommentare:

%d Bloggern gefällt das: