Menu

Buchiges

[Gänseblümchen der Woche] #11

… für die Woche vom 27. Februar bis 5. März

 

Nachdem ich gestern und vorgestern eine kleine Online-Schlammschlacht zwischen Autoren, Rezensenten und Hardcore-Fans beobachtet habe, ist mir gerade extrem danach, meinen Blick auf die guten Dinge zu richten. Es war eigentlich gar nicht in meinem Focus, aber selbst aus diesem bösen Hin und Her (auf das ich nicht näher eingehen möchte, um das Ganze nicht noch mehr zu füttern) kann man etwas Positives ziehen.

Ich habe als Leserin und als Bloggerin Kontakt zu einigen wenigen Autoren, deren Bücher ich gerne lese und / oder die ich persönlich sympathisch finde. Daraus ergeben sich immer wieder mal nette Gespräche über E-Mail, Twitter oder Facebook. Ich bin auch mit anderen Lesern und einigen Bloggern in regem Austausch auf diesen Social Media Kanälen.

Und ich bin extrem froh, dass sich das alles auf sehr freundliche und offene Weise abspielt. Selbst wenn man unterschiedliche Buchgeschmäcker hat oder in Dingen abseits der Buchwelt unterschiedlicher Meinung ist, weiß ich es sehr zu schätzen, dass alle, mit denen ich zu tun habe, respektvoll miteinander umgehen und immer tolerant und offen für andere Ansichten sind und die offenen Worte auf eine Art äußern, die niemanden verletzen. Vielen Dank dafür!!

 


 

Was soll ich sagen … ich habe Urlaub vor mir und freue mich auf die freie Zeit (und die eine oder andere Unternehmung). Entsprechend entspannt war es auch im Büro auch in der vergangenen Woche, weil ich mit einem Auge schon auf den Urlaub geschielt habe. Und die Faschingstage habe das Ganze noch zusätzlich entzerrt, auch wenn ich Faschingsmuffel die freie Zeit nicht dazu genutzt habe, mir die Narrenkappe aufzusetzen.

 


 

Ich habe im Internet eine süße Handtasche entdeckt und es gewagt, die im Ausland zu bestellen. Gegen Vorkasse. Ich weiß, das war riskant, aber es ist gut gegangen. Auch wenn ich sie in einem sehr obskuren Lädchen aufsammeln musste und ein recht zäher Mailaustausch auf englisch mit Verhandlungen über Lieferbedingungen, die ich bis zum Schluss nicht gaz durchschaut habe, vorausgegangen ist- am Ende habe ich die Tasche in die Finger bekommen und werde sie zur Buchmesse zum ersten Mal spazieren führen.

(Und dann verirrt sie sich vielleicht auch mal auf ein Foto).

 


 

Und habt Ihr es bemerkt? Diese Woche lag zum ersten Mal ein Hauch von Frühling in der Luft … :-)

 


 

Die ursprüngliche Idee zum Gänseblümchen der Woche stammt von „Hoffnungsschein“ und ich hab die Aktion bei „Schattenwege“ entdeckt, von wo ich auch das schöne Logo übernommen habe.

Regelmäßige Beiträge zum „Gänseblümchen der Woche“ gibt es oft hier:

Hoffnungsschein
Schattenwege
Seelentief
Goldkindchen

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
3 Jahre her

oh ich bin so froh das ich kaum etwas von Schlammschlachten mitbekomme. ich mag dein Gänseblümchen Bild. ;o)

3 Jahre her

Hey!
Ich muss gestehen, dass ich auch ganz froh darüber bin, dass ich nur sehr selten bis gar nicht etwas von dem schlechten Ton der Blogger untereinander oder Schlammschlachten zwischen Autoren und Lesern mitbekomme. Darüber bin ich total froh, denn auf soetwas habe ich absolut keine Lust.
Ich wünsche dir eine weitere tolle Woche, in der du viele Gänseblümchen findest. Da du Urlaub hast, sollte sich das ja leicht machen lassen ;-)
Hab einen schönen Urlaub
LG
Yvonne

Ela
3 Jahre her

Hallo Gabi,
mittlerweile versuche ich mit aller Macht diese ganzen Diskussionen mitsamt dem Gezicke zu ignorieren.
Ich hab einfach schon zu viele in den letzten Jahren miterlebt.
An sich gelingt mir das ganz gut.
Zu deinem urlaub wünsche ich dir natürlich auch schönes Wetter und ganz tollen Lesestoff.
Ich freue mich, dass es mit deiner Handtasche trotz der kleinen Komplikationen gut geklappt hat.
Liebe Grüße
Ela

3 Jahre her

Liebe Gabi,

auch ich habe in den letzten Tagen unschöne Dinge gelesen, auch wirklich nur zufällig und ich unterstreiche das was du geschrieben hast, Dankbarkeit über den respektvollen und wertschätzenden Umgang mit den Buchmenschen die ich längst ins Herz geschlossen habe.

Da bin ich jetzt aber sehr auf dein Schlenkertäschchen gespannt. Ich freue mich schon sehr auf dich.

Frühling, ja, er ist im Anmarsch. Gott sei Dank, ich brauche umdenkt das Licht der Sonne.

Besonders liebe Grüße

Nisnis