Menu

Buchiges

[Gänseblümchen der Woche] #119 + Tagesklinik Woche 6

Ich bin kein Freund von großer Hitze und mein sonniges Schlafzimmer unterm Dach macht mir manchmal die Sommernächte etwas schwer. Deshalb schlafe ich meinstens bei weit offenem Fenster. Heute vormittag habe ich geträumt, ich wäre in der Kirche. Dann wurde mir klar, dass das die Geräusche des ökumenischen Gottestdienstes waren, der heute im kleinen Park ums Eck abgehalten wird und die zu mir herüberdringen. Danach folgte der “Golden-Swing Frühschoppen mit der Big Band Brasluft”, den ich immer noch hören kann. Und das alles, ohne die Wohnung verlassen zu müssen. Ist das nicht grandios? ;-)

~*~

Noch ist keine Postcrossing-Karte bei mir angekommen (habe ich auch noch nicht erwartet), aber weil die Karten, die ich schon losgeschickt habe, beim Empfänger angekommen sind, durfte ich schon neue losschicken. Die lieben Grüße der Empfänger per Mail haben mich gefreut und ich habe mich auch gleich darauf gestürzt, mir neue Adressen zu ziehen und weitere Karten zu schreiben. Ich dachte ja, es würde mich mehr freuen, Karten zu bekommen und das Schreiben wäre ein notwendiges Übel, aber das ist überhaupt nicht so. Das macht ne Menge Spaß!

~*~

Diese Woche ist ein schönes Buch-Überraschungspaket bei mir eingetroffen. So liebevoll und mit schönen Details verpackt und dekoriert und mit einem sehr netten Gruß dazu, es war wirklich zu meken, wie viel Mühe sich der Absender gegeben hat. Und das hat mich sehr gefreut! Klar, da war auch ein Buch dabei und das freut mich sowieso :-) Aber auch das Drumherum war wunderbar!

~*~

Tagesklinik Woche 6:

Nächste Woche ist meine letzte volle Therapiewoche (in der Folgewoche sind es nur noch 2 Tage, die mehr mit Formularen und Verabschiedungen gefüllt sein werden als mit echter Therapie).

Letzte Woche durfte ich mein Stressverhalten in einem Biofeedback testen. Immerhin fiel der Stresslevel nach Beendigung des Stresses wieder ab. Langsam, aber immerhin ging er wieder zurück. Nach wochenlangem Entspannungstraining mehrmals die Woche sollte das auch so sein. Also, alles gut. Nächste Woche darf ich dann nochmal testen, wie Entspannungstechniken funktionieren und meinen Stresslevel beeinflussen.

Inzwischen gehöre ich zu den ganz alten Hasen in der Therapiegruppe. Wenn ich höre, welche Bedenken die neueren Gruppenmitglieder haben und wie es ihnen geht, merke ich schon, dass sich in meinem Kopf und in meinem Bauch etwas verändert hat. Ich habe nach wie vor keine perfekte Lösung (weil es die nicht gibt), aber ich lerne gerade, mehr auf mich zu schauen und auf mein Bauchgefühl zu hören. Und nicht gleich nach den Konsequenzen und nach Kompromissen zu schielen. Das hört sich leichter an als es ist.

~*~

Welche schönen Momente haben Euch in dieser Woche ein Lächeln ins Gesicht gezaubert?

Die ursprüngliche Idee zum Gänseblümchen der Woche stammt von „Hoffnungsschein“ und ich hab die Aktion bei „Schattenwege“ entdeckt. Auf diesen Blog gibt es auch regelmäßig neue Beiträge zur Rubrik “Gänseblümchen”.

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: