Menu

Buchiges

[Gänseblümchen der Woche] #50

An diesem Sonntag stelle ich schon den 50. Beitrag mit netten, positiven und fröhlichen Dingen, die mir in der Woche passiert sind, zusammen. Kaum zu glauben, dass sich doch immer etwas findet, auch wenn ich manchmal zweifle, dass ich etwas Nettes zu erzählen habe, wenn ich mich an den Beitrag setze. Es geht doch vieles einfach unter, was man sich am Sonntag gerne mal wieder ins Gedächtnis rufen kann. Und weil das für mich wirklich was bringt (und der eine oder andere Leser vielleicht auch ein bisschen Spaß daran hat), werde ich das auch für die nächsten 50 Wochen (und darüber hinaus) weitermachen!

~

Ich durfte zwei Rezensionsexemplare auspacken und werde die an den Feiertagen bzw. “zwischen den Jahren” lesen. Ich liebe es, länger an einem Buch dranbleiben zu können und nicht nur abends ein bisschen zu lesen, sondern mal einen ganzen Tag. Darauf freue ich mich schon und auch (neben meinem SUB und den vielen ungelesenen eBooks) auf “Angstmörder” von Lorenz Stassen und “Neanderthal” von Jens Lubbadeh. Überhaupt freue ich mich auf ein paar Tage abseits des Alltagstrotts und einer grundsätzlichen Neusortierung zum Jahreswechsel, die wohl wieder mal nötig ist.

~

Jedes Jahr versuche ich, eine weihnachtliche Veranstaltung zu besuchen. Ich war schon bei einem irischen Harfenorchester (mehrmals, weil die echt klasse waren, keine Ahnung, wieso die nicht mehr hier in der Gegend auftreten) oder bei Gospelchören. Dieses Jahr gab es die kabarettistische Weihnachtslesung der Altneihauser Feuerwehr. Natürlich wurde der Abend entsprechend zelebriert mit lecker Essengehen vorher. Und die Veranstaltung war toll, man konnte herzhaft lachen, aber der Humor war auch immer wieder ziemlich schwarz und bösartig, was genau perfekt für mich ist :-) Und die 5 Musiker, die “statt Ochs und Esel” dabei waren, lieferten tolle Arrangements von weihnachtlichen Liedern, durchmischt mit Musik-Kabarett. Echt klasse!

~

Ich wünsche allen einen schönen dritten Advent!

~

Welche schönen Momente haben Euch in dieser Woche ein Lächeln ins Gesicht gezaubert?

Die ursprüngliche Idee zum Gänseblümchen der Woche stammt von „Hoffnungsschein“ und ich hab die Aktion bei „Schattenwege“ entdeckt, von wo ich auch das schöne Logo übernommen habe.

Regelmäßige Beiträge zum „Gänseblümchen der Woche“ gibt es oft hier:

Hoffnungsschein
Schattenwege
Neues aus der Mikrowelle
Julias Sammelsurium
Sarah Force
MissRose’s kleine Welt

Farbensehnsucht

 

Loading Likes...

12
Hinterlasse einen Kommentar

6 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Guten Morgen Gabi, dass ist ja eine schöne Idee! Sich am Sonntag bewusst machen welche Dinge in der Woche positiv waren…Toll Liebe Grüße und einen schönen dritten Advent Marion

Hallo Gabi,

Respekt wie regelmäßig du Gänseblümchen verteilst. Ich muss da nächstes Jahr mal mehr dran arbeiten um das auch zu schaffen :D

Das Kabarett hört sich toll an. Meine Mutter ist ja auch ein riesen Fan von Kleinkunst und so lang ich in Bamberg bin, wollen wir unbedingt nochmal fränkische Kleinkunst anschauen, wenn sie mich mal besuchen. Leider haben wir bisher noch nicht das passende gefunden.

Liebe Grüße
Julia

Susanne

Hallo Gabi,

ich fand die Veranstaltung auch super. Das war doch mal was anderes, als das übliche Weihnachtstralala.

Schönen Sonntag ;-)

Ich kann mir gut vorstellen, wie schwer es in dieser ach so trüben und oft dunklen Jahreszeit ist, sich die kleinen Gänseblümchen so vor Augen zu führen, zumal man ja so vieles als wirklich selbstverständlich betrachtet …
Bewahre dir diese kleinen Lichtblicke.
LG Elke

Liebe Gabi,

es ist eine schöne Tradition, wenn du jedes Jahr eine weihnachtliche Veranstaltung besuchst. Ich mag deine Gänseblümchen sehr und freue mich, wenn du auch im nächsten Jahr weiter über die Kleinen Dinge berichtest, die dein Leben versüßen.

Leider bekomme ich die Gänseblümchen zeitlich nicht hin, was sehr schade ist, denn ich finde, dass es im Besonderen die Kleinen Dinge sind, die uns das Herz aufgehen lassen.

Liebe Grüße

Anja