Menu

Buchiges

[Gänseblümchen der Woche] #56

Helau! … Na ja, nein. Ich habe kein Kostüm, gehe nicht auf Faschingsveranstaltungen und habe den größten Teil vom aufgezeichneten “Fastnacht in Franken” noch nicht gesehen. Aber den halben Tag frei am nächsten Dienstag nehme ich natürlich trotzdem gerne mit. Und ich bin immer noch im Faschingskrapfenrausch. Der Countdown läuft ja und zum Aschermittwoch verschwinden diese Köstlichkeiten wieder bis zur nächsten Saison.

(Nougat / Raffaello)

 

(Himbeertopping mit Vanillefüllung)

~

In Deutschland gibt es ein paar tolle Festivals für Krimi und Thrillerfans. Beim Krimifestival München bin ich regelmäßig zu interessanten Lesungen zu Gast. Das ist auch immerhin gut 150 Km entfernt, aber man kann das wenigstens ohne Übernachtung machen. Das Krimifestival Hamburg habe ich noch im Auge, vor allem, weil die Stadt an sich auch schon ein Top-Reiseziel ist. Ich hab da noch vieles nicht gesehen, was ich mir anschauen möchte. Außerdem möchte ich mich mal bei der Crime Cologne umsehen, genauso wie in der Stadt. Köln kenne ich gar nicht. Da muss ich dann aber einen Mini-Urlaub draus machen, was ja nicht die schlechteste Idee ist :-)

In diesem Spätherbst ist allerdings erst mal Mord am Hellweg dran. Für eine Veranstaltung habe ich mir sogar schon eine Karte gesichert, denn Hjorth und Rosenfeldt haben mir in der Vergangenheit riesigen Lesespaß bereitet mit ihrem grummeligen und bösartigen Polizeipsychologen Sebastian Bergman. Und der Ankündigung zur Lesung der beiden kann man entnehmen, dass die beiden ein neues Buch mit Sebastian Bergman im Gepäck haben! Also gleich mehrere Dinge, auf die man sich freuen kann.

~

Irgendwie hatte ich diesen Winter schon abgeschrieben, dann kam die Kälte. Minusgrade machen mir überhaupt nichts aus, wenn es trockene Kälte ist, so wie die letzten Tage. Wenn dann noch die Sonne scheint – was leider viel zu selten der Fall war – dann habe ich sogar Lust, rauszugehen und eine Runde in der Kälte zu drehen. Und das habe ich diese Woche mehr als einmal gemacht. Jetzt bloß keinen Matschregen mehr, sondern mehr von dieser schönen knackigen Kälte!

~

Im Frühsommer mache ich jedes Jahr (oder wenigstens jedes zweite) ein paar Gläser Erdbeermarmelade, die ich verschenke oder selbst genieße. Da ich weiß, was da drin ist (ganz minimalistisch: Zucker und Erdbeeren, bei manchen ein bisschen echte Vanille oder Zitronensaft, je nach Lust und Laune, nie was anderes dazu), sind mir die Eigenproduktionen tausend Mal lieber als gekaufte Produkte. Und sie schmecken natürlich auch extrem viel besser als die gekauften, die mir schon seit vielen Jahren nicht mehr ins Haus kommen. Bsonders im Winter gibt es kein besseres Sonntagsfrühstück als ein Milchkaffee und ein frisches Brötchen mit meiner Erdbeermarmelade.

~

In den nächsten beiden Wochen bin ich sportlich … vor dem Fernseher sitzend und Olympia schauend. Die Uhrzeiten sind ja nicht so toll für Berufstätige, aber am Faschingsdienstag zum Beispiel kann ich schon mal einen Olympiatag einlegen und am Freitag sowieso. Ich hoffe, da sind dann auch interessante Wettbewerbe, denn dieses Snowboard-Zeugs, das jetzt am Sonntag vormittag läuft, kann mich leider überhaupt nicht packen. Biathlon und Skispringen gestern fand ich dagegen sehr spannend und dass die deutschen Sportler/in ganz oben auf dem Podest stehen, schadet sicher auch nicht :-)

~

Welche schönen Momente haben Euch in dieser Woche ein Lächeln ins Gesicht gezaubert?

Die ursprüngliche Idee zum Gänseblümchen der Woche stammt von „Hoffnungsschein“ und ich hab die Aktion bei „Schattenwege“ entdeckt, von wo ich auch das schöne Logo übernommen habe.

Regelmäßige Beiträge zum „Gänseblümchen der Woche“ gibt es oft hier:

Hoffnungsschein
Schattenwege
Neues aus der Mikrowelle
Julias Sammelsurium
Sarah Force
MissRose’s kleine Welt

Farbensehnsucht

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "[Gänseblümchen der Woche] #56"

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Da läuft einem ja direkt zu Beginn des Posts das Wasser im Mund zusammen :D

Ich habe den Winter ehrlich gesagt etwas satt. Zumal ich auch dachte, wir haben das Gröbste überstanden und können nun langsam aber sicher in den Frühling übergehen. Nunja. Mal schauen, was die kommenden Wochen so bringen :)

Ich wünsche dir einen schönen Restsonntag und viel Spaß bei der Olympia-Übertragung! :)

Liebe Grüße,
Sarah

Rita

Liebe Gabi, das sind ja tolle Reisepläne, die du für dir für dieses Jahr vorgenommen hast. Ich hoffe natürlich auf die entsprechenden Lesungsberichte. Ja auch für mich gilt, daß ich dieses triste Grau satt habe und das Frühjahr herbeisehne. Ich wünsche dir einen schönen Restsonntag und noch zwei leckere “Krapfentage”
Liebe Grüße Rita

Susanne

Liebe Gabi,

Die Krapfen sehen schon wieder sooooo lecker aus, schmackofatz ;-)

Bei Olympia bin auch dabei, wenn es sich irgendwie einrichten lässt.

LG Susanne