Menu

Buchiges

[Gänseblümchen der Woche] #88

Auch diese Woche habe ich zweimal einen Herbstspaziergang in die Nürnberger City verlegt und ein paar weitere Stolpersteine geputzt. Ich habe inzwischen alle entdeckt und geputzt, bis auf zwei, die wahrscheinlich in einem abgesperrten Baustellenbereich lagen, wo ich nicht hin konnte. Und bei dieser Runde hatte ich manchmal das Gefühl, dass ich bei dem einen oder anderen Stein nur oberflächliche Verschmutzungen entferne – sie scheinen doch von irgendwem gepflegt zu werden. In den nächsten Tagen schreibe ich noch einen Putzbericht dazu. Außerdem sind zwei Bücher hier angekommen, die sich mit den Juden in Nürnberg befassen und die ich mal durchstöbern möchte.

~*~

Schon vor einiger Zeit habe ich mir eine Gewichtsdecke zugelegt, aber bei den tropischen Temperaturen in den Nächten habe ich sie nicht zum Schlafen benutzt. Es war für jede Art von Decke nachts einfach zu waaaaarm. Allerdings war es schon sehr entspannend und gemütlich, mich zum Lesen, Fernsehen oder für ein Nickerchen drunter zu legen. In den letzten Nächten habe ich sie dann aber doch zum Schlafen benutzt. Ich wache immer noch nachts auf und kann länger nicht wieder einschlafen, aber ich bin morgens viel erholter. Ich habe das Gefühl, der Schlaf, den ich bekomme, hat eine viel bessere Qualität.

Anfangs dachte ich, die Decke wäre mir zu schwer und ich würde nicht darunter schlafen können, aber nach kurzer Zeit hatte ich mich dran gewöhnt und mag sie jetzt sehr.

~*~

Bei einer kleinen Spazierrunde ums Dorf bin ich auf eine Frau mit Hund getroffen, die sich kleine Äpfel vom Baum schüttelte und sammelte. Der Baum stand am Ende einer Allee, deren Bäume von Eltern gepflanzt wurden. Es gibt auch eine Metalltafel dazu, welcher Baum welchem Kind gewidmet ist. Eine super Idee, aber für die Früchte (es sind fast nur Apfelbäume) scheint sich niemand zu interessieren, denn unter den Bäumen langen schon viele heruntergefallene Äpfel in den verschiedensten Stadien des Verfaulens. Als ich schaute, was die Dame da treibt, hat sie mir erzählt, dass sie an ihrem freien Tag extra hierher gekommen ist, um die Äpfel der vordersten zwei Bäume zu pflücken. Das wäre eine andere Sorte als die anderen und super lecker. Ihr großer Korb war schon voll und bevor ich mich versah, hatte sie mir eine Baumwolltasche (hab ich immer dabei, man sieht ja, dass es sich lohnt) halb voll gesammelt, während sie mir erzählte, dass sie hier immer pflücken kommt. Sonst würde es ja niemand machen.

Und sie hat recht, die kleinen Äpfelchen sind wirklich sehr lecker. Auch wenn das Foto vielleicht täuscht, die größten davon sind in etwa so groß wie eine Mandarine.

 

~*~

Und natürlich konnte ich es nicht abwarten, sondern habe die neu eworbene Duschseife (Homepage der Duschbrocken) gleich mal getestet. Nicht alle drei Varianten, aber eine davon, nämlich die herrlich duftende Frida Früchtchen. Und ich bin begeistert. Meine Haut mag sie sehr und die ist eigentlich ziemlich mäkelig. Frida duftet und pflegt herrlich. Und eigentlich ist sie auch noch ein Shampoo, aber zum Haarewaschen habe ich Frida noch nicht verwendet. Ich hasse es, Duschen und Haarewaschen zusammen zu machen (ist das eine Macke?) und da ich noch ein anderes festes Shampoo habe, wird das erst aufgebraucht, wenn ich sowieso extra die Haare wasche. Da Frida einen tollen feinen Schaum hat, kann ich mir aber sehr gut vorstellen, dass man damit auch prima die Haare waschen kann.

 

~*~

Heute war der Herbst-Töpfermarkt in Nürnberg und ich war im Kaufrausch. Es mussten gleich drei Tassen mit und obwohl der Größenvergleich fehlt, Leute glaubt mir, sie sind riesig! Da geht in die rechts und links mindestens ein halber Liter rein und das liebe ich total. Einen Pott voll Tee oder Kakao im Winter, einfach herrlich. Und optisch ergänzt das meine Sammlung auch, denn türkis ist noch Mangelware in meinem Tassenschrank. Auch wenn es eher blau aussieht, besonders die links ist richtig türkis.

 

Danach gab’s noch Kaffee und Kuchen (New York Cheesecake – zum reinsetzen lecker) und plötzlich war der Sonntag schon fast wieder vorbei.

~*~

Ich wünsch Euch einen schönen Sonntag Abend und einen guten Start in die Woche, was auch immer ihr tut!

Welche schönen Momente haben Euch in dieser Woche ein Lächeln ins Gesicht gezaubert?

Die ursprüngliche Idee zum Gänseblümchen der Woche stammt von „Hoffnungsschein“ und ich hab die Aktion bei „Schattenwege“ entdeckt. Auf diesen Blog gibt es auch regelmäßig neue Beiträge zur Rubrik “Gänseblümchen”

 

Loading Likes...

4
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Wieder sehr schöne Gänseblümchen, liebe Gabi! Ich wünsche dir eine schöne Woche
LG
Yvonne

Hallo Gabi,
ich finde Deine Stolperstein-Aktion toll und freue mich schon auf Deinen Bericht.
Nun eine, ev. etwas doofe Frage – was ist eine Gewichtsdecke?? Diese hört sich ja echt traumhaft an, aber der Name “Gewichtsdecke” klingt so, als würde man unter einen tonnenschweren Decke begraben werden. Kein Wunder schläft man da gut, wenn man am Rande des Erstickungstodes ist XD
Ich habe ja Dein Apfelfoto schon auf Insta bewundert und wie damals bekomme ich jetzt so richtig Lust auf Äpfel. Die kleinen, süßen (keine Ahnung was das für eine Art ist) sind die Besten. Hat meine Tante auch im Garten…(ich sollte mal wieder aufs Land fahren und sie besuchen).
Ich stehe ja total auf Naturkosmetik, habe eine Zeit lang selber Seifen und dergleichen hergestellt und was besseres kann man seiner Haut gar nicht gönnen. Ich stellte auch eine Haarseife her und ich liebte den Duft von Kokos und Rosen. Werde gleich mal auf die HP schauen..und vermutlich wie blöd einkaufen XD
Zu den Tassen muss ich wohl nicht viel sagen außer – WOW *herzerl in den Augen emoji*

Liebe Grüße aus Wien,
Conny