Menu

Buchiges

Küss mich, Bulle von K. C. Burn – Toronto Tales #1

Darum geht's:

Detective Kurt O’Donnell wird bei einem Einsatz schwer verletzt, sein Partner Ben kommt dabei ums Leben. Als es Kurt wieder besser geht und er Bens Freundin einen Besuch abstatten will, entdeckt er, dass Ben noch viel verschwiegener war, als Kurt sowieso schon ahnte. Denn Ben lebte nicht mit einer Frau zusammen. Bens Lebenspartner heißt Davy und ihre Beziehung war von Ben absolut geheim gehalten worden. Nun steht Davy in seiner großen Trauer alleine da. Ehrensache, dass Kurt da hilft.

So fand ich's:

Kurt wird nach seiner Krankenhausentlassung von seiner liebevollen Familie aufgefangen, die ihm hilft und ihn unterstützt. Davy dagegen ist völlig alleingelassen und von seiner Trauer überwältigt. Für Kurt ist es Ehrensache, dem Lebensgefährten seines verstorbenen Partners zur Seite zu stehen. Doch es kränkt ihn auch sehr, dass Ben ihm nicht so weit vertraut hat, dass er von seiner Homosexualität und seinem männlichen Lebenspartner erzählt hätte. Kurt hätte kein Problem damit gehabt. Je mehr er Einblicke in das Leben von Davy und damit auch in das von Ben bekommt, desto weniger mag er, was er über seinen toten Partner erfährt. Und desto mehr fühlt er sich zu Davy hingezogen, obwohl Kurt nie Interesse an Männern hatte.

Für Kurt ist es völlig neu, wie er mehr und mehr für Davy fühlt. In seinem Job bei der Polizei hat es der einzige schwule Kollege, den er kennt, ziemlich schwer. Und was würde seine katholische Familie dazu sagen, wenn er dort einen Mann als Lebenspartner vorstellt? Davy selbst muss sich sein Leben erst wieder zurückerobern, nachdem er für die heimliche Beziehung zu Ben sehr viel aufgegeben hat, und er hat keine Lust auf einen Rückschritt in eine weitere heimliche Beziehung. Unter diesen schwierigen Voraussetzungen läuft die Annäherung zwischen Kurt und Davy zwar sehr süß, aber nicht reibungslos und dauert auch seine Zeit.

Als Leser ist man mitten in diesem Gefühlschaos dabei, kann sowohl Kurts als auch Davys Entwicklung nachvollziehen und ich bin absolut in der Geschichte versunken. Ich schiele schon ein bisschen zu den zwei weiteren Bänden dieser Reihe und hoffe, dass ich sie genauso genießen werde wie "Küss mich, Bulle", denn das hat meinen Geschmack perfekt getroffen!

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Cop Out / Küss mich, Bulle
Cover Up / Vertrau mir, Bulle
Cast Off / Ausgestoßen

 

Werbung

Titel: Küss mich, Bulle
Original-Titel:
Cop Out
Autor/in: K. C. Burn
Übersetzer/in:
Teresa Simons
ISBN / ASIN:
978-1-61372-960-1
Sprache:
Deutsch
Genre: Gay Romance
Serie: Toronto Tales #1
Verlag:
Dreamspinner Press
Erscheinungsjahr:
2015
Medium:
eBook
Seitenzahl: 170
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...

6
Hinterlasse einen Kommentar

4 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Mal wieder ein Buch, auf das du mich neugierig machst.
LG
Yvonne

Ulla

Hört sich wirklich interessant an!

Susanne

Das habe ich mir gleich runtergeladen und zack…gelesen. Teil 2 und 3 besitze ich auch schon :-) Da ich ja noch eine Woche Urlaub habe, habe ich noch Zeit zum lesen.
Danke für den Tipp.

LG Susanne