Menu

Buchiges

Montagsfrage: Welchen Stellenwert nimmt das Lesen bei deiner Freizeitgestaltung ein?

Svenjas Montagsfrage, die sie auf ihrem Blog Buchfresserchen stellt, beschäftigt sich heute damit, wieviel Platz das Lesen in unserem Leben einnimmt.

Ich kann das schlecht einschätzen, denn ich habe auch noch andere Hobbies, für die ich genau wie für’s Lesen viel zu wenig Zeit habe.

Ich sehe mir gerne Filme und Serien im Fernsehen an und gehe liebend gern ins Kino. Das Fotografieren habe ich erst in letzter Zeit wiederbelebt, aber wenn ich mal mit meiner Kamera losziehe, dann bin ich schon ein paar Stunden unterwegs und das Sichten und Nachbearbeiten braucht auch seine Zeit. Ich will “Treffen mit Freunden” nicht mal als Hobby bezeichnen, aber ich mache das gerne und oft und Essen, Trinken, Tralala mit Freunden nimmt auch einige Zeit in Anspruch. Und wenn ich dann mal – besonders im Winter – meinen Handarbeitsrausch bekomme, dann wird z. B. so ein kleines Deckchen auch nicht über Nacht hergestellt.

Aber wenn ich nicht nur die Lesezeit selbst, sondern auch das Drumherum, was mit dem Lesen noch so kommt, mitzähle – wie die Diskussionen im Bücherforum Büchereule, das Lesen von interessanten Bücherblogs, Bloggen auf meinem eigener Bücherblog – dann nimmt das Thema Lesen schon den Platz Nummer eins meiner Freizeitbeschäftigungen ein. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt einen Tag verbracht habe, ohne zu bloggen, über Bücher online oder live zu diskutieren oder meine Nase in ein Buch oder vor den eReader zu schieben.

Loading Likes...

20
Hinterlasse einen Kommentar

11 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Ascari

Wow! Die Decke sieht echt toll aus!

Wenn ich die Frage für mich beantworten sollte, hätte ich auch Probleme. Lesen nimmt auf jeden Fall wieder mehr Zeit als früher ein, vor allem seit ich das Buchblog begonnen habe, aber so genau weiß ich es auch nicht. Es gibt aber nach wie vor Tage, wo das Buch oder der Reader unangetastet bleiben, weil ich mich mit anderen Dingen beschäftigen will. So wie jetzt mit der Knüpferei beispielsweise :D.

Liebe Grüße
Ascari

Corly

Huhu,

ich find auch, dass die Decke toll aussieht. Ja, ich mach auch viel nebenbei und hab darüber hinaus natürlich auch nicht nur hobbys, die ich allein mache. Aber überwiegend. Lesen kommt bei mir wohl an 2. Stelle neben dem PC bei dem was ich zu Hause mache.

LG Corly

Tolle Decke! Ein Geschenk oder für dich? In dieser Hinsicht bin ich so gar nicht begabt …

Hey Gabi,

ja, das stimmt schon. Es vergeht eigentlich kein Tag, an dem ich mich nicht mit Büchern befasse, selbst wenn ich hin und wieder nur wenig zum Lesen selbst komme. Also gedanklich nehmen Bücher und das Lesen schon sehr viel Raum ein.

Viele liebe Grüße,
Elli

Lesen nimmt den größten Teil meiner Freizeit in Anspruch. In den letzten drei Jahren hat sich das immer weiter entwickelt und eingependelt. Sogar die Anzahl der gelesenen Bücher und Seiten ist im Vergleich zum Vorjahr sehr ähnlich. Ich kann einfach nicht mehr ohne lesen ;-).

Liebe Grüße

Nisnis

Oh ja, das Lesen nimmt auch bei mir einen großen Part ein! Natürlich gibt es auch einiges neben den Büchern, aber als Hobby ist es auch bei mir die unangefochtene Nr. 1 !!

Oh, ich glaub ich geb dann mal Decken bei dir in Auftrag!! ;)

Liebe Grüße,
Janna

Jetzt wo ich mir hier eure Kommentare und Beiträge angucke, kommt mir noch ein neuer Gedanke. Oftmals wird hier ja auch der Faktor Zeit als ein wichtiges Kriterium für den Stellenwert genommen, aber ist nicht eventuell auch die Qualität des Lesens und das was wir damit verbinden ein wichtiger Faktor, der den Stellenwert beeinflusst? Es kann ja auch etwas, für was wir wenig Zeit haben, einen hohen Stellenwert haben.
Die Sache mit dem Blog muss ich für mich noch beobachten, da ich ja erst seit kurzem dabei bin. Wenn ich allerdings darüber nachdenke, stimmt es schon, dass es den Stellenwert des Hobbies Lesens erhöht hat. Vorher habe ich nur für mich gelesen und nun tausche ich mich mit euch über alles was mit Lesen zu tun hat aus. Das hatte ich vorher so nicht.

LG, Moni

P.S. Die Decke sieht wirklich klasse aus!

Da muss ich mich den anderen anschließen, die Decke ist wirklich super schön!
Ich habe da gar nicht so drüber nachgedacht, aber eigentlich ist es völlig logisch, das bloggen zum Hobby “lesen” dazuzuzählen. Dadurch nimmt das bei mir auch einen viel höheren Stellenwert ein als der Leseprozess an sich.

Also das Thema Handarbeiten habe ich jetzt schon bei einigen Bloggern bemerkt. Ich mache das auch gern. Es enspannt mich ebenfalls. Und wenn ich etwas angefangen habe, dann bleibe ich in der Regel auch dran. Momentan nimmt allerdings Lesen und Bloggen schon den größten Platz ein.

DAs Drumherum nimmt bie mir auch viel Zeit in Anspruch, aber… es ist eine Mischung aus Entspannung und etwas machen. Das gefällt mir gut! Dennoch: Ich muss nciht jeden Tag lesen :-)