Menu

Buchiges

Montagsfrage: Wenn du schon mal daran gedacht hast ein Buch zu schreiben, welches Genre wäre es?

Jeden Montag wird auf dem Blog Buchfresserchen eine Frage rund ums Buch gestellt. Heute wird der Spieß einmal umgedreht und nicht darüber nachgedacht, Bücher zu lesen, sondern eines zu schreiben.

Ich habe sowieso schon mehr Ideen als Zeit, sie auch umzusetzten und deswegen werde ich mich hüten, über so eine zeitaufwendige Sache, wie ein ganzes Buch zu schreiben, auch nur nachzudenken. Das Verfassen von regelmäßigen Buchbesprechungen und sonstigen Artikeln hier beansprucht schon genug von meiner Freizeit.

Wenn ich aber doch mal eines schreiben würde, dann wahrscheinlich weder einen Krimi, denn ich lasse mich von Finten und Fallen beim Lesern meistens verwirren und glaube, ich wäre nicht in der Lage, so ein Verwirrspiel um den Täter selbst aufzubauen, das einen versierten Krimileser überzeugt und mit dem auch ich zufrieden bin. Und auch keine schwule Liebesgeschichte, denn ich könnte das vermutlich auch nicht gut erzählen. Ich habe schon einige herausragende Gay Romance Geschichten gelesen, an denen ich mich wohl messen würde, und da kann ich nur verlieren.

Was ich mir aber vorstellen könnte, wäre eine Art Abenteurgeschichte mit Thriller-Elementen, mit einer starken Heldin, die ein paar verrückte Abenteuer bestehen muss. Das lese ich auch gerne und da kann man dann seine Fantasie frei spielen lassen.

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Montagsfrage: Wenn du schon mal daran gedacht hast ein Buch zu schreiben, welches Genre wäre es?"

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Guten Morgen,
ich habe schon ein paar Kurzgeschichten veröffentlicht, aber bei den Romanen hapert es noch. Ich habe zwar zwei in meiner Schublade (beides phantastische Jugendromane), die jedoch noch auf Fertigstellung warten .., und daran scheitert es im Moment (und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass dieser Moment schon sehr lange andauert)
Liebe Grüße
Martin
Mein Beitrag: https://bitly.com/

Hallo Gabi,
das ist ja eine interessante Antwort und gar nicht das was ich erwartet hätte. Ich war mir sicher du würdest wenn dann eine Gay-Romance schreiben Eine Geschichte mit einer starken Heldin mit verrückten Abenteuern klingt, für mich, natürlich viel besser und würde ich auch lesen
Ich würde niemals nie ein Buch schreiben wollen da ich viel lieber lese. Obwohl..vielleicht ein Kochbuch. Da muss ich keine Geschichten erfinden
Liebe Grüße aus dem sonnigen (aber arschkalten) Wien
Conny

marion

hallo, grüß dich : )

niemals – ganz sicher nie nicht, würde mir einfallen ein buch oder auch ‘nur’ eine geschichte zu schreiben. dafür fehlt mir die fantasie und ich habe vielzuviel respekt vor den guten autor/innen, deren bücher ich schon lesen durfte.
und dann passierte es, ganz unbeabsichtigt und vollkommen schuldlos bin ich da so reingeschliddert.
wenn man es genau nimmt, wurde ich eher erpresst als dass es freiwillig geschah.
auf meinem profiel auf bookrix, schrieb ich zum scherz in kleinen kommentaren eine winzigkleine geschichte, savannah lichtenwald setzte sie in form – und – hoppla, war meine erste geschichte da. niemand wunderte das mehr als mich!
irgendwie kamen dann noch ein paar andere dazu, wurden immer länger, … und da fantasy nun mal meine lieblingsgenre ist, sind fast alle, bis auf eine in dieser richtung. … bis ich den absprung schaffte und mit dem schreiben aufhörte : )
hieraus kann man zwei dinge lernen:
erstens – sag niemals nie.
zweitens – schreiben macht spaß, aber auch viel stress – jedenfalls für mich. doch ich denke, jeder, der auch nur die geringse ambition dafür hat, sollte es versuchen.
ja, ich weiß, mit dem kommentar habe ich hier das thema verfehlt, daher – wenn ich nochmal schreiben würde, dann am liebsten fantasy .. und gay.

liebe grüße
marie

Oh, ich würde auch never daran denken ein Buch zu verfassen :D Und ich hätte echt gedacht, du würdest einen Gay-Krimi schreiben – so kann man sich irren. Aber eine Abenteuergeschichte mit Thriller-Elementen klingt auch nicht uninteressant! Du hast jedoch recht, 1. gibt es großartige Autor*innen und 2. ist die Blog-Arbeit schon mehr als ein Hobby und benötigt Zeit, und ich bezweifle stark das ich überhaupt das Talent hätte von Leserin zu Autorin zu wechseln ;) Würdest du es dir denn zutrauen?

Hallo, Gabi!
Abenteuer mit Thrillerelementen klingt doch toll. Ich glaube, die Sache mit der Motivation und der Zeit ist bei den meisten das Problem. :)
Du würdest gar keine Gay-Romance-Romane schreiben? Hätte ich nicht gedacht. Glaubst du wirklich, du würdest dich zu sehr mit anderen Autoren in diesem Genre vergleichen?
LG, m

Hey Gabi,

irgendwie assoziiere ich mit deiner Beschreibung einen Steam-Punk-Roman. Keine Ahnung wieso. Ich würde ihn jedenfalls lesen, wenn dein Name drauf steht. :D

Montagsfrage auf dem wortmagieblog
Viele liebe Grüße,
Elli

Liebe Gabi,

der Schreibprozess würde schon unglaublich viel Zeit in Anspruch nehmen. Und selbst wenn man das Talent hätte, so wäre das ein Fulltime-Job, dem nicht jeder nachgehen kann. Schade eigentlich, denn wir Leser haben ja dich einige Ideen im Kopf herumspuken.

Liebe Grüße

Anja

Ich kann mich gerade nur noch an eine 6-Geschichte im Rahmen einer Challenge erinnern, in der “Kühlschrank” vorkommen musste. Sonst habe ich bislang noch nichts zu Papier gebracht. :-)

Susanne

Liebe Gabi,

Du weißt, ich stelle meine Lebensgeschichte gerne zur Verfügung ;-) Bin ja nicht so.

Gruß
Susanne

Huhu,

schwule Liebesgeschichten würde ich zwar vielleicht noch lesen, aber ich glaube schreiben eher nicht. Ist nicht so mein Ding. Thriller ist leider gar nicht mein Ding.

LG Corly