Menu

Buchiges

Save the Date (englisch) von Annabeth Albert und Wendy Qualls

Darum geht’s:

Der Soldat Hunter kommt nach Portland, um als Trauzeuge für seinen besten Freund zu fungieren. Doch vorher will er noch die Gelegenheit nutzen, im anonymen Gayclub einen One Night Stand zu finden. Der nerdige und zurückhaltende Randall scheint genau sein Fall zu sein – zu Hunters Vergnügen geht er auch willig mit in sein Hotelzimmer. Beide machen große Augen, als sie sich am nächsten Tag bei der Hochzeitsgesellschaft wiedersehen, denn Randall ist der Bruder der Braut.

So fand ich’s:

An ihrem ersten Abend sind sie nur “Army Dude” und “cute nerdy guy” für einander, denn sie fragen den anderen nicht einmal nach seinem Namen. Alles was Hunter will, ist, sich von seinem Blues der letzten Monate abzulenken und unverbindlichen Sex zu haben. Und der Wissenschaftler Randall ist in seinem Elfenbeinturm normalerweise so beschäftigt, neue Treibstoffe zu entwickeln, dass er keine Zeit und auch wenig Bedürfnis dazu hatte, sich nach Männern umzusehen. Der muskelbepackte Soldat scheint die perfekte Wahl, um endlich seine Unschuld zu verlieren.

Es ist nicht geplant, dass sie sich jemals wiedersehen, doch dass sie beide zur gleichen Hochzeit angereist sind, können sie nicht ahnen. Natürlich treffen sie als Trauzeugen ständig aufeinander, haben gemeinsame Aufgaben und sitzen neben einander. Dass sie sexuell perfekt harmonieren, haben sie schon herausgefunden. Nun entdecken sie schnell, dass sie sich auch menschlich sympathisch sind. Nur hat Hunter von Anfang an klar gemacht, dass er kein Interesse an etwas hat, das über diesen One Night Stand hinausgeht und so scheint es, als hätten die beiden keine Chance auf eine Zukunft, denn sie leben auch noch an entgegengesetzten Enden des Landes.

Nicht einmal bei ihrem One Night Stand erweist sich Hunter als gefühlskalter Mensch, der nur auf Sex aus ist. Es ist ihm wichtig, dass auch Randall Spaß an allem hat, was sie tun und deshalb fragt er mehr als einmal nach, ob das alles auch für den schüchternen und zurückhaltenden Randall okay ist. Seine liebenswerte und fürsorgliche Seite entdecken wir ziemlich schnell. Und Randall ist zwar sexuell unerfahren und lässt sich im Bett gerne sagen, was er tun soll, aber abgesehen davon kann er sich ganz gut durchsetzen. Er lässt sich von Hunter nicht herumschubsen, stellt sich den Herausforderungen, die die Aufgaben als Trauzeuge ihm stellen, und ist auf seine ruhige Art durchaus selbstbewusst.

Es gibt eine Menge heißen Sex, dazu die üblichen Hochzeits-Spielchen und Kennenlern-Aktivitäten, einen witzigen Freundeskreis, die Familien und eine nervöse Braut. Mit etwas mehr als 100 Seiten ist die Geschichte nicht gehetzt und passend zu Ende erzählt. Der Schreibstil der beiden Autorinnnen macht es einem leicht, sofort in die Geschichte einzutauchen und sie von Anfang bis zum Ende zu genießen.


Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage von Annabeth Albert

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Save the Date (englisch) von Annabeth Albert und Wendy Qualls"

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

ich habe es mir auch geholt, vielen Dank :-)
Allerdings kann ich gar nicht so schnell lesen, wie Du Deine Reviews schreibst ;-)
LG El