[Top Ten Thursday] 10 Bücher von dir noch unbekannten Autoren, die du auf deiner Wunschliste hast

Die Aktion “Top Ten Thursday” wird auf dem Blog Weltenwanderer betreut. Für jeden Donnerstag wird ein Thema festgelegt, zu dem man 10 Bücher auflisten sollte. Heute schauen wir auf unsere Wunschlisten, ob sich da noch Bücher von AutorInnen tummeln, von denen wir noch kein Buch gelesen haben. Ich habe mehr als eine Liste, in der ich vielversprechende Bücher notiere, die ich hoffentlich alle irgendwann auch lesen kann. Und an AutorInnen, die mir noch unbekannt sind, herrscht auch kein Mangel.

Diese hier haben es in meine persönliche Top Ten geschafft:

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten von Becky Chambers – Wayfarer #1

Als die junge Marsianerin Rosemary Harper auf der Wayfarer anheuert, wird sie von äußerst gemischten Gefühlen heimgesucht – der ramponierte Raumkreuzer hat schon bessere Zeiten gesehen, und der Job scheint reine Routine: Wurmlöcher durchs Weltall zu bohren, um Verbindungswege zwischen weit entfernten Galaxien anzulegen, ist auf den ersten Blick alles andere als glamourös.
Die Crewmitglieder, mit denen sie nun auf engstem Raum zusammenlebt, gehören den unterschiedlichsten galaktischen Spezies an. Da gibt es die Pilotin Sissix, ein freundliches und polyamoröses reptilienähnliches Wesen, den Mechaniker Jenks, der in die KI des Raumschiffs verliebt ist, und den weisen und gütigen Dr. Chef, der einer aussterbenden Spezies angehört.
Doch dann nimmt Kapitän Ashby den ebenso profitablen wie riskanten Auftrag an, einen Raumtunnel zu einem weit entfernten Planeten anzulegen, auf dem die kriegerische Rasse der Toremi lebt. Für Rosemary verwandelt sich die Flucht vor der eigenen Vergangenheit in das größte Abenteuer ihres Lebens.


Die Wut, die bleibt von Mareike Fallwickl

Helene, Mutter von drei Kindern, steht beim Abendessen auf, geht zum Balkon und stürzt sich ohne ein Wort in den Tod. Die Familie ist im Schockzustand. Plötzlich fehlt ihnen alles, was sie bisher zusammengehalten hat: Liebe, Fürsorge, Sicherheit.
Helenes beste Freundin Sarah, die Helene ihrer Familie wegen zugleich beneidet und bemitleidet hat, wird in den Strudel der Trauer und des Chaos gezogen. Lola, die älteste Tochter von Helene, sucht nach einer Möglichkeit, mit ihren Emotionen fertigzuwerden, und konzentriert sich auf das Gefühl, das am stärksten ist: Wut.


One of the Girls von Lucy Clarke

Es sollte der perfekte Kurzurlaub werden: Lexi reist mit fünf Freundinnen auf eine griechische Insel, um ihren Junggesellinnenabschied zu feiern. Von der abgelegenen Villa mit Meerblick bis hin zu den malerischen Tavernen und weiß getünchten Straßen scheint der Urlaub zu schön, um wahr zu sein. Und tatsächlich bekommt die Idylle bald Risse, denn abgesehen von ihrer Freundschaft mit Lexi haben die Frauen nur eines gemeinsam: Sie alle haben etwas zu verbergen. Nach und nach kommen versteckte Absichten ans Licht, Geheimnisse werden enthüllt und die Masken fallen – bis eine Leiche auf den Klippen unterhalb der Villa liegt.


Der Strand – Vermisst von Karen Sander – Engelhardt & Krieger #1

Die gehörlose 19-jährige Lilli Sternberg verschwindet spurlos auf dem Weg zum Strand. Die Polizei unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Tom Engelhardt durchkämmt sofort die gesamte Umgebung: den Strand, den Ort Sellnitz, in dem Lilli bei ihren Großeltern lebt, das Hinterland. Ohne Ergebnis. Die einzige Spur ist Lillis letzte Handy-Nachricht an eine Freundin: das Foto einer in den Sand gemalten, scheinbar wahllosen Zeichenfolge. Engelhardt bekommt Hilfe von der Kryptologin Mascha Krieger vom LKA. Doch die Ermittler tappen im Dunkeln: Wurde Lilli entführt, und bei dem Foto handelt es sich um eine Botschaft des Täters? Hat Lilli selbst eine Art codierten Abschiedsbrief verschickt? Hat die Schrift im Sand überhaupt etwas mit ihrem Verschwinden zu tun?


Herzschlag der Gewalt von Matthias Soeder

Alexander Hartmann führt ein gefährliches Doppelleben: Vordergründig ein harmloser Frachtpilot, übernimmt er immer wieder riskante Aufträge für den deutschen Geheimdienst.
Dann verliebt sich der Agent in die ahnungslose Valentina. Um sie nicht zu gefährden, will er aussteigen. Doch der Chef des Bundesnachrichtendienstes weiß von seiner kriminellen Vergangenheit und erpresst ihn: Knast oder Kooperation für einen letzten Fall.
Hartmann hat keine Wahl. Er muss den hochbrisanten Auftrag annehmen, um nicht für Jahre hinter Gittern zu verschwinden, und noch wichtiger, um nicht die Liebe der gesetztestreuen und pazifistischen Valentina zu verlieren. In Nairobi planen somalische Terroristen einen perfekt inszenierten Massenmord auf eine deutsche Einrichtung. Hartmann soll den Anschlag verhindern und die Drahtzieher überführen. Doch zu spät erkennt er die wirklichen Hintergründe des Anschlags. Die unglaubliche Wahrheit bringt auch Valentina in Gefahr. Es entbrennt ein Kampf gegen menschliche Gier und Machtgelüste. Ein Kampf ums nackte Überleben und um Gerechtigkeit.


One Second After – Die Welt ohne Strom von William R. Forstchen – After #1

Was wäre, wenn jemand vorhätte, die USA anzugreifen? Wäre es da nicht strategisch klug, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten zunächst den Schutz durch die überlegene Technologie zu rauben? Was wäre, wenn es eine Waffe gäbe, die alles Elektronische ausschalten könnte? Diese Waffe könnte bereits in den Händen der Feinde sein … John Matherson, Geschichtsprofessor und Ex-Colonel, lebt mit seiner Familie in einer friedlichen Kleinstadt in den Bergen North Carolinas. Doch die Idylle findet ein jähes Ende, als ein EMP die kompletten Vereinigten Staaten lahmlegt. Alle elektronischen Geräte – Autos, Computer, Radios, Flugzeuge – funktionieren von einer Sekunde auf die andere nicht mehr. Die Gesellschaft bricht erschreckend schnell zusammen, und John muss sich eine entscheidende Frage stellen: Wie weit würdest du gehen, um deine Familie und deine Heimat zu schützen? Dieser Roman ist eine Warnung. Eine Warnung vor einer Gefahr, die schon morgen Realität sein könnte: ein Angriff mit einer EMP-Waffe. Der elektromagnetische Impuls kann in einer Sekunde jede Form von Elektronik außer Gefecht setzen – und die Zivilisation, wie wir sie kennen, komplett ausradieren.


Die Straße von Cormac McCarthy

Ein Mann und ein Kind schleppen sich durch ein verbranntes Amerika. Nichts bewegt sich in der zerstörten Landschaft, nur die Asche im Wind. Es ist eiskalt, der Schnee schimmert grau. Sie haben kaum etwas bei sich: ihre Kleider am Leib, einen Einkaufswagen mit der nötigsten Habe und einen Revolver mit zwei Schuss Munition. Ihr Ziel ist die Küste, obwohl sie nicht wissen, was sie dort erwartet. Die Geschichte der beiden ist eine düstere Parabel auf das Leben, und sie erzählt von der herzzerreißenden Liebe eines Vaters zu seinem Sohn.


Briefe in die chinesische Vergangenheit von Herbert Rosendorfer

Ein Mandarin aus dem China des 10. Jahrhunderts versetzt sich mit Hilfe eines “Zeit-Reise-Kompasses” in die heutige Zeit. Er landet in einer modernen Großstadt, deren Namen in seinen Ohren wie Min-chen klingt und die in Ba Yan liegt. Verwirrt und wissbegierig stürzt er sich in ein Abenteuer, von dem er nicht weiß, wie es ausgehen wird. In Briefen an seinen Freund im Reich der Mitte erzählt er vom seltsamen Leben der “Großnasen” und versucht Beobachtungen und Vorgänge zu interpretieren, die ihm selbst zunächst unverständlich sind.


Wal macht Wetter: Warum biologische Vielfalt unser Klima rettet von Frauke Fischer und Hilke Oberhansberg

Die Klimakrise und das Massensterben von Tier- und Pflanzenarten werden oft als zwei voneinander getrennte Probleme behandelt – als ob man sich entscheiden müsste, welche Krise man als Erstes angeht. Ein grober Fehler, sagen Frauke Fischer und Hilke Oberhansberg: Das heißere Klima und der beängstigende Verlust biologischer Vielfalt bedingen sich nicht nur gegenseitig, es gibt dafür auch gemeinsame Lösungen.
Dabei müssen wir das Rad nicht einmal neu erfinden, denn die Natur ist absolute Expertin darin, mit Störungen umzugehen und gefährliche Extreme abzupuffern. Nach dem Motto »What would nature do?« können wir ihr auf die Finger schauen – und ihre Strategien einfach kopieren. Unterhaltsam und leicht verständlich erklären die Autorinnen, wie Wale das Klima kühlen, Korallen Fluten stoppen und Regenwürmer für gutes Trinkwasser sorgen – und warum Koalas von der Klimakrise Bauchschmerzen bekommen.


Im Zweifel für das Monster: von Royce Buckingham – Monsteranwalt Daniel Becker #1

Daniel Becker ist Anwalt, und er ist moralisch flexibel genug, dass ihm eine steile Karriere vorgezeichnet ist. Bis ihn ein echtes Monster dazu bringt, es vor einem übernatürlichen Gericht zu verteidigen. Zu seiner eigenen Überraschung ist Daniel erfolgreich, und sein Monsterklient gilt von nun an als unschuldig. Doch damit scheint das Schicksal von Daniels Karriere besiegelt zu sein. Nicht nur, dass sehr seltsame Gestalten in seiner Kanzlei auftauchen, die ebenfalls seine Hilfe wollen. Der monströse Richter verlangt auch von Daniel, dass er die wahren Schuldigen aufspürt – und macht deutlich, dass Versagen keine akzeptable Möglichkeit ist.

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
10 Tage her

Guten Abend,
die Straße habe ich damals in der Schule gelesen und fand es wirklich eindrücklich. Ansonsten sagen mir die Bücher wenig, obwohl ich das ein oder andere Cover schon mal gesehen habe.
Ich bin diese Woche direkt auch mal wieder dabei:
https://vanessas-literaturblog.de/2024/05/09/top-ten-thursday-32/
Liebe Grüße und schönen Feiertag
Vanessa

10 Tage her

Schönen guten Morgen!

Gleich das erste kann ich dir direkt empfehlen! Die ganze Reihe von Becky Chambers ist einfach nur toll und hat sehr viel Spaß gemacht – aber auch die Themen sind großartig verpackt!
Von Mareike Fallwickl hab ich “Dunkelgrün fast schwarz” gelesen, das hat mich sehr bewegt. Ihren Stil fand ich sehr gut und ich hab auch ihre anderen Bücher im Blick. Die Thematik ist mir aber im Moment zu “schwer”, da muss ich abwarten, wann mal der Zeitpunkt dafür passt.

Von Cormac McCarthy hab ich (ich glaube letztes Jahr) zwei Bücher gelesen – das eine hab ich absolut nicht verstanden, das andere war genial *lach* Von “Die Straße” hab ich schon gehört, aber ich weiß nicht, ob mir das gefallen würde.. scheint aber schon viele Fans zu haben das Buch.

Die anderen kenne ich nicht, nur das letzte mit dem Monster, davon hab ich auch schon gutes gehört, das könnte auch was für mich sein :)

Liebste Grüße, Aleshanee

10 Tage her

GUten Morgen Gabi, heute war es ein einfaches Thema. Denn mir geht es ähnlich wie Dir. Seit ich mich an den TTT beteilige ist meine Suchliste merklich gewachsen. Ich habe den heutigen Tag zum Anlass genommen, meine Suchliste mal auszuräumen und einiges dann doch wieder zu löschen. Momentan lese ich eh mehr meine alten Bücher, momentan eine Serie aus 1999. Schafft Platz im Regal. Becky Chambers subbt immerhin schon mit allen Teilen, ich muss nur noch die Zeit finden das zu lesen. Schönen Feiertag und viele Grüße Petra

10 Tage her

Hallo Vanessa,
Autoren, die man noch nicht kennt, gibt es wie Sand am Meer … und man wird auch nie alle lesen können (will man auch gar nicht).
Von deinen Büchern habe ich einige gelesen, andere kenne ich nur vom Sehen und das Buch von Becky Chambers steht auch auf meiner WuLi.
Gelesen habe ich WAL MACHT WETTER; das fand ich sehr informativ und IM ZWEIFEL FÜR DAS MONSTER, das war sehr amüsant. BRIEFE IN DIE CHINESISCHE VERGANGENHEIT habe ich auch in guter Erinnerung. Das war ja in meiner Kindheit ein Bestseller und irgendwie ist man daran nicht vorbei gekommen. Aber es war sehr unterhaltsam.
Liebe Grüße
Martin
Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-jxP

Andrea
10 Tage her

Huhu Gabi :)

Von den Büchern kenne ich immerhin heute einige vom sehen her, gelesen habe ich bisher keins. Die Reihe von Royce Buckingham habe ich noch im Auge, die klingt nach einer witzigen Unterhaltung. Vorher will ich aber erstmal noch offene Reihen beenden, bevor ich was neues anfange^^

Lieben Gruß und einen entspannten Feiertag :)
Andrea
Unbekannte Autoren auf der Leseliste: https://buecher-seiten-zu-anderen-welten.blogspot.com/2024/05/top-ten-thursday-unbekannte-autoren-auf.html

10 Tage her

Hallo Gabi,

von den dir unbekannten Autorinnen und Autoren kenne ich zwei.

Mit Mareike Fallwickl tue ich mir schwer, aber “Die Wut die bleibt” mochte ich tatsächlich sehr. Trotzdem werde ich aktiv wohl eher kein Buch mehr von ihr kaufen, vielleicht findet eins ihren Weg trotzdem noch einmal zu mir. So war es nämlich auch mit zwei von den dreien, die ich bisher von ihr gelesen habe.

Von Lucy Clarke habe ich auch schon drei Bücher gelesen und das von dir gezeigte hat mir auch gut gefallen. Es war schön spannend.

Liebe Grüße,
Sandra

9 Tage her

Huhu Gabi,

auch wenn ich wirklich viele Bücher auf meiner Wunschliste oder meinen Merkzetteln habe von mir bekannten Autoren, gibt es doch ebenso mehr als genug von jenen, die ich noch nicht ausprobiert habe. Aber ich denke, hier geht es uns allen so. :)

Das Cover von One of the Girls ist mir in den letzten Woche öfter bei den diversen Bloggern und in den sozialen Medien, wie auch in den Bookish Communities aufgefallen.
Deine anderen Bücher bzw. Autoren sind mir unbekannt. Ich hoffe allerdings, dass sie dir viel Lesefreude bringen, sollten sie bei dir einziehen dürfen.

10 Wunschbücher von mir unbekannten Autoren | Top Ten Thursday №90

Cheerio
RoXXie