Menu

Buchiges

Das verwunschene Karussell von Evelyn Boyd

Inhalt

Caitlin Macrae scheint die Einzige in ihrem Freundeskreis zu sein, die nach dem Schulabschluss keinen Plan hat, wie es in ihrem Leben weitergehen soll. Doch dann erreicht sie die Nachricht vom plötzlichen Ableben ihrer Lieblingstante Megan, und nicht nur das – anscheinend hat sie Megans gesamtes Hab und Gut geerbt. Während sie sich nach New England aufmacht, um die Erbangelegenheiten ihrer Tante zu regeln, hat Caitlin keinen Sinn für den romantischen Indian Summer, denn sie begleitet nur ein Gedanke: Wie konnte ihre Tante so plötzlich ums Leben kommen? Hatte es etwas mit dem historischen Karussell zu tun, dem sie ihr letztes Lebensjahr gewidmet hat? Und wer ist der geheimnisvolle jung Mann, der ihr dabei half? Nur einer Sache ist sie sich sicher: Sie muss das zu Ende zu bringen, was ihre Tante begonnen hat …

Empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren

So fand ich’s:

Das verwunschene Karussell stammt aus der Impress-Reihe des Carlsen-Verlages. Das Label Impress steht laut Verlagsangaben für gefühlvolle und mitreißende Geschichten im Bereich All Age Fantasy mit besonderem Schwerpunkt auf „Romantasy“ und „Paranormal Romance“. Und tatsächlich war dieses Buch eine Mischung aus Liebesgeschichte und Mystery-Krimi, was mir ausgesprochen gut gefallen hat.

Ich-Erzählerin Caitlin hat zwar ihren Platz im Leben noch nicht gefunden, aber trotzdem scheint sie bodenständig, herzlich und selbstbewusst und ist einem sofort sympathisch. Mit ihren gerade mal 18 Jahren macht sie sich alleine auf in die USA, um den Besitz ihrer geliebten Tante aufzulösen. Doch das letzte Projekt ihrer Tante und ein bisschen auch Alan und Henry, die sich beide für sie interessieren, sorgen dafür, dass sie erst einmal dort bleibt. Was sie in Port Pine erlebt, ist gleichermaßen spannend wie romantisch mit einem Hauch Grusel und ab und zu kann man sich ein Schmunzeln nicht verkneifen.

Mit 2,99 € ist “Das verwunschene Karussell” für wirklich kleines Geld zu haben, so dass ich großzügig über den einen oder anderen Tipp- oder Kommafehler hinweggesehen habe. Insgesamt bietet die Geschichte von Anfang bis zum Ende kurzweilige, leichte Unterhaltung – auch für Leute, die wie ich das Einstiegsalter von 14 schon weit überschritten haben.

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: