Menu

Buchiges

My Mate Jack von Garrett Leigh (englisch) – Heated Beat #1

Darum geht’s:

Wills bester Freund seit der Grundschule ist Jack und schon viele Jahre ist Will in Jack verliebt. Jack ist der einzige Mensch, der weiß, dass Will schwul ist. Mit Jack hat er auch Küssen geübt und obwohl sie am Ende ihrer Schulzeit eine Nacht lang noch viel mehr hatten, verschwindet Jack zum Sommerjob als DJ nach Ibiza, um daraus eine Karriere zu machen.

So fand ich’s:

Obwohl Jack und Will sich als beste Freunde so nah sind, können sie nicht über Gefühle miteinander reden. Wir erleben Wills Sehnsucht mit und wie weh es ihm tut, dass Jack das Partyleben auf Ibiza offensichtlich mit jeder Menge Frauen genießt und seinen Freund Will bis auf gelegentliche Mails vergessen zu haben scheint. Dabei kann man zumindest aus Wills Sicht deutlich spüren, dass er gar nicht daran denkt, Jack aufzugeben, weder als Freund noch als Mann, in den er hoffnungslos verliebt ist.

Es ist ein bisschen schade, dass Jack wesentlich mehr daran zu knabbern hat und mit der Natur ihrer Beziehung viel länger hadert als Will, wir aber leider seine Sicht der Dinge nicht erfahren, denn ausschließlich Will erzählt uns diese Geschichte.

Dafür bekommen die beiden (natürlich) ihr schön gelungenes Happy End. Leider ist diese nur gut 100 Seiten starke Geschichte nicht unbedingt preisgünstig, aber angesichts der vielen Preisaktionen und Rabatte ergibt sich sicher eine Gelegenheit, sie zu einem reduzierten Preis zu kaufen.

 


Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu: