Menu

Buchiges

Angel Kisses: Das Weihnachtswunder von New York – von Mariella Heyd

Zum Inhalt:

Charly, die mittlere Tochter einer Farmersfamilie in Alabama, ist bildhübsch und ihre Mutter möchte daraus Kapital schlagen. Die Tochter soll als Model Karriere machen und so die Farm der Familie vor dem Konkurs retten. Mehr oder weniger freiwillig fährt Charly nach New York – im Gepäck nichts als das verbliebene Ersparte, der Adresse einer Modelagentur und ganz viel Hoffnung. Die Seifenblase platzt jedoch gleich nach Charlys Ankunft im Big Apple und sie findet sich ohne Job in einer schmuddeligen Bleibe wieder. Hoffnung auf Veränderung keimt wieder auf, als ein betrunkener Engel auf der Feuerleiter vor ihrem Fenster landet. Ein Engel, der auch noch so verflixt gut aussieht…

Meine Gedanken zum Buch:

Ab und zu braucht meine romantische Seite gefühlvolle Seelennahrung und ich greife dann ganz gerne zu Büchern wie „Angel Kisses: Das Weihnachtswunder von New York“. Die Kurzbeschreibung hörte sich nach einem warmherzigen Weihnachtsbuch an. Doch auch wenn das Buch kurzweilig war, bin ich leider nur teilweise auf meine Kosten gekommen.

Der Anfang der Geschichte wirkt etwas konstruiert und vor allem das Verhalten der Mutter war für mich einfach unverständlich. Ich verstehe zwar, dass die Autorin mit Klischees spielen wollte, für meinen Geschmack ging es doch zu sehr in diese Richtung und ich konnte viel zu wenig die Verhaltensweise der Protagonistin nachvollziehen. Auch blieben die Figuren eindimensional und mir fehlte vor allem das Gefühlvolle und der weihnachtliche Glitzer. Irgendwann hatte ich kapiert: ja, sie sind jetzt verliebt. Mir fehlte jedoch dieses „sich annähern“ und ich konnte auch nicht miterleben „wie die Schmetterlinge im Bauch herumfliegen“. Hier hätten der Geschichte ein paar Seiten und einige zusätzliche Beschreibungen bestimmt gut getan.

Am besten gefallen haben mir der Humor, der mich immer wieder zum Schmunzeln brachte, und die himmlischen Wesen (ich nenne sie hier mal so, da es sich doch um recht unterschiedliche Geschöpfe handelt) – allen voran Ty (was für ein Wesen er ist, wird nicht verraten). Hier zeigen sich die lebendige Fantasie und das Talent der Autorin. Und gerade ab dem letzten Drittel konnte mich die Geschichte dann doch noch erreichen und ich habe mit Charly mitgefiebert, ob sich ihre Wünsche erfüllen würden. Auch trotz der Kritikpunkte und auch wenn der Weihnachtsglitzer großzügiger hätte verteilt werden dürfen, war das Buch kurzweilig und amüsant. Wer ein gemütliches und leichtes Lesevergnügen für zwischendurch sucht, kann hier getrost zugreifen. Am besten Cupcakes bereitstellen. Denn darauf hatte ich beim Lesen einen Riesenappetit :-)

 

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

 


Herzlichen Dank an den Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar

Werbung

Titel: Angel Kisses: Das Weihnachtswunder von New York
Autor/in: Mariella Heyd
ISBN / ASIN:
B0811L459X
Sprache:
Deutsch
Genre: Romantic Fantasy
Verlag:
Piper
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
eBook
Seitenzahl: 296
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Webmaster
7 Monate her

Im Winter und speziell der feierlichen und schön beleuchteten Advenszeit lese ich auch gerne mal die eine oder andere schön kitschige Liebesgeschichte (also, noch mehr als sonst …). Wie schade, dass diese hier etwas an Gefühlen und Glitzer gespart hat.
Allerdings ist Humor auch ein wichtiger Punkt, der ein Buch für mich einnimmt.
LG Gabi

7 Monate her

Eigentlich hat mich der Titel ja angesprochen. Und eigentlich fand ich das Cover total süß. Und eigentlich hätte mich das Buch nach Deiner Rezension auch gereizt.
Aber dann schreibst Du was von Cupcakes bereit stellen. Damit bin ich raus, als ob ich nicht schon genug essen würde, in der Vorweihnachtszeit ;)

Aber ernsthaft, das klingt wirklich nach einem Buch ganz für mich <3

7 Monate her

Also als Film schaue ich sowas ja ganz gerne, wobei ich mich da dann auch ab und an über die Klischees aufrege :D, aber in Buchform kann ich da einfach nicht mehr ran. Bin da eher im Krimi, Thriller und Fantasygenre unterwegs. Kann aber total nachvollziehen, wenn einem das zu düster ist oder man selbst als Fan des Genres auch mal was leichtes braucht. Schade aber, dass dich das Buch dann nicht komplett umhauen konnte und du vor allem beim Aufbau der Beziehung Probleme hattest, das ist ja der Fokus solcher Bücher und sollte dann doch nachvollziehbar sein.

Dankeschön für dein liebes Kommentar Gabi,
viele davon sind auch komplett neu, Netflix und Prime haben diesmal ja einige neue Produktionen dabei, die ins Angebot kommen. Ich bin auch mal gespannt, welche davon dann wirklich überzeugen kann. Freut mich aber, dass dir meine Übersicht weiterhilft. Ich hätte den Überblick auch schon verloren, wenn ich nicht diese reihe gestartet hätte. Die hilft mir also auch :D.

Jerks habe ich ehrlich gesagt noch nie gesehen, weil ich mir unsicher bin ob das mein Humor ist. Aber wünsche dir dann viel Spaß mit Staffel 4.

Webmaster
7 Monate her
Reply to  Nicole

Liebe Nicole,
ich brauchte ein paar Folgen Jerks, bis ich mich “eingeschaut” hatte. Der Humor ist manchmal ziemlich derb und die beiden Jerks sind oft genug echte Ignoranten, aber dann entdeckt man die Unsicherheiten dahinter und Situationen, die einem selbst auch mal durch den Kopf gehen (als Befürchtung) und die beiden durchleben sie dann für einen ;-)
Wenn Du es mal mit Jerks versuchen mmöchtest, würde ich also auf jeden Fall ein paar mehr Episoden empfehlen, denn sie wirkt eher längerfristig und bei den ersten Folgen hab ich auch am Humor gezweifelt. Das hat sich dann aber enorm geändert.

Ich schau regelmäßig bei Deiner Übersicht rein, das ist eine tolle Orientierung, auch wenn ich das wenigste davon dann wirklich schaue.

LG Gabi